Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.923
Registrierte
Nutzer

Unterhalt für ein 2 Jahre lang verschwiegenes Kind?

 Von 
Soso
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhalt für ein 2 Jahre lang verschwiegenes Kind?

Hallo und Hilfe,
heute kam mir ein Brief ins Haus geflattert, der mir mitteilte, dass ich seit 2 Jahren Vater bin und die Mutter für dieses Kind einen Unterhaltsanspruch geltend macht. Sie war schon immer davon besessen, ein Kind haben zu wollen und meine Einwände waren zu dieser Zeit wohl ziemlich egal, denn es wurde kurz vor unserer Trennung gezeugt, obwohl klar war, dass die Beziehung nicht läuft, ich kein Kind wollte und sie angeblich die Pille nahm. Danach hat sie sich nicht mehr gemeldet und erst jetzt kommt sie damit an. Natürlich ist es fraglich, ob das Kind überhaupt von mir ist, aber davon abgesehen, muss ich für ein Kind, dass ich nicht wollte und das sie ganz offensichtlich für sich allein wollte, Unterhalt zahlen?
Was tu ich jetzt? Hilfe!
Gruß und Dank

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Haus Jahr Kind Mutter


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Theodor
Status:
Schüler
(177 Beiträge, 57x hilfreich)

Kindesunterhalt ist eine heilige Kuh in Deutschland, wenn du der Vater bist musst du zahlen.
Das beste ist, du machst einen Vaterschaftstest, dann bist du sicher. Dafür muss die Mutter mitmachen, brauchst eine Vergeichs DNA vom Kind.
Schreib ihr doch nen netten Brief.
Glückwunsch auch zur Vaterschaft, wenn sie den eine sein sollte.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen