Unterhalt für Ehefrau

16. April 2009 Thema abonnieren
 Von 
Hawaii501
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 1x hilfreich)
Unterhalt für Ehefrau

Hallo,

hatte in der Suche leider nichts gefunden,darum stelle ich meine Frage hier.

Ich bin seit 12.März 2005 mit meiner Frau verheiratet,es sind keine Kinder da.Am 27.Januar 2009 fuhr Sie nach Berlin.Wie sich herausstellte hatte sie in der Nacht vom 26. auf 27. im Internet jemand kennengelernt.
Ein paar Wochen später kam Sie nochmal zu mir zurück und das ging 2 Wochen gut.Am Sonntag dem 8.März 2009 sagte sie zu mir sie würde nur zu Ihrer Mutter gehn,doch sie stieg in den Zug und fuhr wieder zu Ihrem neuen Freund.Seit dem ist sie da oben und ist auch bei dem Neuen in der Wohnung angemeldet.
Gestern bekam ich von Ihr ne SMS was mit der Unterhaltszahlung für sie ist und gab mir 3 Tage um irgendwelches Geld auf ihr Konto zu überweisen.
Ich schrieb ihr das sie ja jetzt ne ne Partnerschaft hat und auch mit dem zusammenwohnt und ich deshalb nichts zahlen muß
Sie beharrt jetzt drauf das ich ihr was überweisen müsse.

Stimmt das ??

Danke im voraus für Eure Hilfe

MFG Hawaii501

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2344
Status:
Schüler
(469 Beiträge, 101x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Hawaii501
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 1x hilfreich)

Die ist seit 1 1/2 Jahren arbeitslos und ich leider seit dem 1.März ALG 1 Empfänger

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Anny
Status:
Junior-Partner
(5527 Beiträge, 457x hilfreich)

Hawaii501 hallo,
deine Frau meint es nicht gut mit dir!
Würde mich auf gar nichts einlassen, schon gar nicht auf eine SMS.

Wenn du selber was regeln willst, z. B. Scheidung einreichen, dann gehe zum Anwalt.
Hau das ganze Drama in die Tonne und beginne ein neues Leben:)


-----------------
"Die Welt ist mir ein kaltes Haus ohne die gleichmäßige Wärme jenes Ofens,den man Liebe nennt.LGAnny"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-2344
Status:
Schüler
(469 Beiträge, 101x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Hawaii501
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 1x hilfreich)

@Anny : Hatte ja das Problem in nen andren Thread schon angesprochen.Wo sollte ich das Geld hernehmen zum zahlen.
Muß von 842 € ALG 1, 400 € Miete für die Kündigungsfrist zahlen und dann 210 € für meine jetzige Wohnung.

Ich versteh das nicht das ich da zahlen sollte wenn die schon wieder mit jemanden zusammenlebt und sich auch Wohnortmäßig umgemeldet hat.Die ist gesund und kann arbeiten.Die ist weder krank noch sonst was.

Aber ich werd Deinen Rat jetzt befolgen und jetzt gleich meinen Anwalt kontaktieren.Ich mach mich sonst noch kaputt :sad:

NACHTRAG :

Verwirkung, § 1361 Abs. 3 (Unterhalt bei Getrenntleben) in Verbindung mit § 1579 Nr. 2 - Nr. 8 BGB (Beschränkung oder Wegfall der Verpflichtung) bei: Straftat gegen den Ehegatten oder einen nahen Angehörigen, Prozessbetrug im Unterhaltsprozess, Verschwendung, anschwärzen beim Arbeitgeber, unberechtigte Strafanzeigen, böswilliges Verlassen unter erniedrigenden Umständen, längeres eheähnliches Zusammenleben mit einem neuen Partner.

Das letztere trifft doch bei mir zu oder.Die lebt seit dem 9.März eheähnlich mit dem Typen zusammen,da sie ja auch bei dem gemeldet ist

-- Editiert am 16.04.2009 13:58

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Anny
Status:
Junior-Partner
(5527 Beiträge, 457x hilfreich)

Hawaii501 hallo,
ALG 1 Empfänger sind doch die gut betuchten Arbeitslosen oder nicht?

Also, ich kenne jetzt den anderen Thread im Augenblick nicht, werde mir das aber noch mal durchlesen, später.

Erst mal musst du dich sammeln, auch vorbereiten auf DEINEN Fall.

Einfach zum Anwalt tänzeln bringt jetzt im Augenblick nichts.
Willst du dich aufregen, wieso und warum die Frau zum anderen ist, so eine Art Stalkertyp oder willst du deinen Kram in die Hände nehmen?????????????

Ach ja, zerfalle bitte nicht in die Jammerline, dass bringt dir für dein weiteres Leben nix.

Ich weip, deine Frau war einzig und alleine, ob du Unterhalt für die Ehefrau zahlen musst/ sollst oder obs stimmt was die sagt, in deinem Thread sehe ich aber mehr Fragen.

Reiß dich zusammen, die kann geholfen werden, schau mal, was hier so an Reaktionen kommt, auch andere hilfreiche Tips gibt es hier und anderswo zu lesen.

Ist eh auch ein Thema für das Sozialrecht, da gibt es zahlreiche Leute die dír sicher auch weiter helfen können.
Und dann, ja dann bereitest du dich auf den Anwalt vor.
Machs von Anfang richtig, hast Zeit und Nerven gespart. Versprochen!

Winke winke;)



-----------------
"Die Welt ist mir ein kaltes Haus ohne die gleichmäßige Wärme jenes Ofens,den man Liebe nennt.LGAnny"

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
mikkian
Status:
Bachelor
(3864 Beiträge, 470x hilfreich)

Hawaii 501,

von einer neuen eheähnlichen Gemeinschaft wird i. d. R. erst nach einem Zusammenleben von 2 - 3 Jahren ausgegangen. Ist m. E. aber eh wurscht, da du den Selbstbehalt gegenüber der Noch-Ehefrau mit deinen Einkünften unterschreitest. D. h., du bist nicht leistungsfähig.

Solange sie nicht förmlich schriftlich an dich herantritt, würde ich überhaupt nicht reagieren.

Grüße

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.742 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen