Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.682
Registrierte
Nutzer

Unterhalt nach Ausbildung

 Von 
NEMAX
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhalt nach Ausbildung

Hallo an alle,

Ich bin 25 und stecke im 3 Ausbildungsjahr. Ich habe eine 3 Jahre alte Tochter von einer Frau mit der ich nicht verheiratet bin und getrennt leben. Meine Frage ist nun, ob ich nach der Ausbildung zusätlich zu den dann anfalleneden Unterhaltskosten auch noch der Unterhaltsvorschusskasse den Unterhalt den sie meiner Tochter während meiner Ausbildung gezahlt haben zusätzlich zurück zahlen muss.

Danke für jede hilfreiche Antwort


Michael

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Antwort Ausbildung Frau


8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-173
Status:
Schlichter
(7170 Beiträge, 966x hilfreich)

--- Posting wurde vom Admin editiert

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
peron30
Status:
Praktikant
(679 Beiträge, 80x hilfreich)

Ein Titel wird wohl kaum vorhanden sein. Warum auch? Mit einem Titel verpflichtet man sich selbst zu einer Unterhaltszahlung. Wenn nicht genügend Einkommen von Anfang an zur Verfügung steht, dann ist dies definitiv nicht erfolgt (wäre auch Schwachsinn).

Die Rückzahlung des "Vorschusses" KANN vom Jugendamt erlassen werden. Dies wird in deinem Fall sicherlich geschehen, da du dich noch in Ausbildung befindest und in dieser Zeit meist nicht genügend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen. Du drückst dich ja nicht. Außerdem wirst du mit der Ausbildung erstmal in die Lage versetzt, in Zukunft für dein Kind sorgen zu können.
Also bleib gelassen, ich kenne 2 Beispiele bei denen dies der Fall war.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
peron30
Status:
Praktikant
(679 Beiträge, 80x hilfreich)

uuups....der Erstbeitrag ist ja schon wieder uralt!

KANALMEISTER....hör doch bitte mal auf damit, die alten Dinger rauszuholen! Da ist doch jede Antwort sinnlos.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
schnee-einsiedel
Status:
Student
(2194 Beiträge, 296x hilfreich)

Der Mann hat nichts besseres zu tun!!!
Arbeitslos oder was?Überlebenskampf online??

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest123-173
Status:
Schlichter
(7170 Beiträge, 966x hilfreich)

--- Posting wurde vom Admin editiert

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
schnee-einsiedel
Status:
Student
(2194 Beiträge, 296x hilfreich)

Aber Hallo!
In welchem Land lebst du???
Ne Bekannte von mir kriegt Sozialhilfe und hat schon lange eine DSL Flatrate!
Andere haben 2 Autos(mit Sozi),man muß nur wissen wie es geht...
Und "Arbeitslosen" geht's da doch(noch jedenfalls)besser.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest123-173
Status:
Schlichter
(7170 Beiträge, 966x hilfreich)

--- Posting wurde vom Admin editiert

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
schnee-einsiedel
Status:
Student
(2194 Beiträge, 296x hilfreich)

Vielleicht können wir uns darauf einigen,daß es da große Unterschiede gibt.
Manche "Arbeitslose" sind sehr beschäftigt(mit Schwarzarbeit) und haben genug Geld,anderen geht es dreckig.
Wieder andere(Sozilhilfeempfänger)setzen sich sogar in TV-Shows und verraten ihre Tricks.(Wohnung auf Mallorca bezahlt vom Amt usw.)
Na ja,auch dieses Thema polarisiert,genau wie das mit den Kondomen...
Übrigens:"nämlich" schreibt man ohne "h" (da gibt's so 'nen Spruch),Internet mit einem "t"...
Ist ja vielleicht auch mal nützlich so was zu erwähnen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen