Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.682
Registrierte
Nutzer

Unterhalt, uneheliches Kind, Heirat mit anderem Partner???

 Von 
AS
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhalt, uneheliches Kind, Heirat mit anderem Partner???

Hi Leute,

ich habe da ein kleines Problem, ich habe ein uneheliches Kind und einen neuen Partner.
Wenn ich Ihn Heiraten würde müste der leibliche Vater dann noch unterhalt zahlen?

Vielen Dank im Vorraus.

Viele Grüße

AS

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Heirat Kind Kindesvater leiblich


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ARTiger
Status:
Student
(2430 Beiträge, 207x hilfreich)

Hi AS!
Generell gilt in Deutschland, dass es, wie auch immer, hauptsache nicht die Staatskasse zusätzlich beutelt.
In erster Linie ist der leibliche Vater der Zahlungpflichtige, auch bei Heirat mit einem neuen Partner.
Ist der leibliche Vater nicht in der Lage zu zahlen, dann wird eben auch mal der Ersatzpapa zum Unterhalt aufgefordert - geil nicht?
Kannst es ja mal bei den Ämtern versuchen, wird bestimmt ´ne Erfahrung.
Den ganzen Quatsch hab´ ich gerade selbst an der Backe und glaube mir, es ist schon echt traurig, was hier so abgeht.
MfG

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
iggemigge
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 1x hilfreich)

Ja das Spiel kenne ich. Habe auch einen Sohn aus einer vorhergehenden Beziehung. Im Sommer 2001 habe ich einen anderen geheiraret. Seit Nov. zahlt der Kindesvater kein UH mehr. Vom Staat ( als Unterhaltsvorauszahlung) bekomme ich nichts. Begründung: Ich bin ja verheiratet. Darufhin wollte mein Mann den Unterhalt an seine 2 Kinder kürzen, muß ja für 3 Kinder jetzt aufkommen, das ist nicht möglich. Er muß weiter zahlen und der lachende dritte ist der Kindesvater, aber ein gem. Sorgerecht einklagen. Ich lach mich schlapp. Tolle Gesetze. Gruß iggemigge

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
HarryPotterBS
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo ich habe auch ein uneheliches kind, aber der kindesvater muß weiterhin unterhalt zahlen (bin verheiratet)! es wird ihm vom lohn gepfändet, wäre er allerdings arbeitslos oder sein einkommen zu gering würde ich für das kind sozialhilfe beantragen können, was allerdings sehr wenig ist weil das sozialamt das kindergeld voll anrechnet.
aber man bekommt ja dann alle weiteren beihilfen fürs kind wie bekleidungsgeld und z.B klassenfahrt was ja der kindesvater auch nicht unbedingt zahlen würde!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
schnucki8171
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,
ist es richtig das ein Vater(er ist verheiratet) nicht benannt werden muss beim jugendamt.wenn dieser dadurch sozial schlechter gestellt sein wird(sprich scheidung )??????

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Car
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,
bin gerade in einer ähnlichen Lage und habe keinen mit dem ich darüber sprechen kann. Deine Frage interessiert mich auch.

Villeicht meldest du dich mal und wir können uns austauschen.

Liebe Grüße Carl

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen