Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.304
Registrierte
Nutzer

Unterhaltsberechnung ?

14. Februar 2010 Thema abonnieren
 Von 
Lexa1979
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhaltsberechnung ?

Hallo Zusammen,

mein Mann hat aus einer früheren Beziehung eine nichteheliche Tocher (10). Er zahlt natürlich von Anfang an Unterhalt gem. DüTabelle. Sein Einkommen lag schon immer sehr gering (ca. 1700 brutto) Aufgrund von Kurzarbeit seit einem Jahr nur noch bei ca. 1200 brutto. Wir möchten nun den Unterhalt berechnen lassen, jedoch stellt sich uns nun die Frage: kann mein Gehalt in dieser Berechnung berücksichtigt werden?
Ich habe doch mit der Tochter gesetzlich nichts zu tun...
Gruß

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5207 Beiträge, 917x hilfreich)

Hallo Lexa,

besteht ein Titel?

Dein Mann ist gehalten, den Mindest-KU zu leisten.
Du hast mit der Berechnung rein theoretisch nix zu schaffen.
Leistet dein Mann den KU nicht in voller Höhe, kann ihm evtl. der SB gekürzt oder aber ein Zweitjob zugemutet werden.

Grüßle

-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Sir Berry
Status:
Unparteiischer
(9330 Beiträge, 2982x hilfreich)

Hallo Lexa,

was Loddsar bereits umschreibt, eine Berechnung im klassischen Sinne ist hier gar nicht nötig. Der Vater schuldet den Mindestunterhalt; besteht jedoch ein Titel aus früherer Zeit, muss dieser abgeändert werden, sonst gilt der höhere Betrag.

SG

Berry

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.669 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.533 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen