Unterhaltsnachzahlung - gilt das erst ab Antrag gilt?

20. Dezember 2010 Thema abonnieren
 Von 
cYruZ
Status:
Beginner
(76 Beiträge, 3x hilfreich)
Unterhaltsnachzahlung - gilt das erst ab Antrag gilt?

hallo,
ich hoffe, dass mir weiter geholfen werden kann.

also ich zahle im moment den mindestsatz, aber seit anfang 2010 ist dieser ja gestiegen, was ich nicht wusste.
nun hat die KM einen antrag auf neuberechnung des unterhalts gemacht. nun soll ich für januar bis dezember die fehlende differenz nachzahlen. ist das richtig so oder nicht?

ich denke, dass das erst ab antrag gilt?!

-----------------
""

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5207 Beiträge, 920x hilfreich)

Hallo,

existiert ein Titel?

Grüßle

-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
cYruZ
Status:
Beginner
(76 Beiträge, 3x hilfreich)

also es ist so, dass das JA den unterhaltsabschlag auf € 199 festgesetzt hat und das war im april 2009. seit dem habe ich nichts mehr vom JA gehört.
nun habe ich post vom JA bekommen, in welchem die KM eine neuberechnung fordert. weil sie die DT nicht korrekt liest, dachte sie, dass ich ihr eigentlich 317 euro zahlen muss und hat dem JA geschrieben das sie den fehlbetrag rückwirkend haben will.
aber es sind ja nur 26 euro die ab januar 2010 mehr geworden sind. ist es korrekt, dass ich jetzt (im dezember) eine nachzahlung der 11 vormonate leisten muss.

ist mit dem titel ein titel vom AG gemeint? so einen gibt es nicht.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5207 Beiträge, 920x hilfreich)

Auch das Jugendamt erstellt Titel.

quote:
aber es sind ja nur 26 euro die ab januar 2010 mehr geworden sind.


Stimmt!

Der Titel ist dynamisch oder statisch?
Was steht denn genau drin?

Grüßle

-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
cYruZ
Status:
Beginner
(76 Beiträge, 3x hilfreich)

ich war heute beim JA und die meinte ich als vater habe mich zu kümmern. bedeutet ich muss schaun ob der regelsatz erhöt wird und desswegen muss ich nachzahlen ich bezweifel das das stimmt. da mich das JA am anfang schon verarscht hat von wegen wenn die mutter nicht will habe ich pech da ging es ums besuchen.

also in dem schreiben steht nur drin das ich monatlich 199 euro zahlen soll

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
sonja123
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

leider hat das JA Recht, was die Unterhaltszahlung angeht. Deine Aufgabe ist es, Änderungen jeder Art zu verfolgen - ob Minderung oder Anhebung des Unterhaltes - und sie umzusetzen. sorry.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5207 Beiträge, 920x hilfreich)

@Sonja,

quote:
Deine Aufgabe ist es, Änderungen jeder Art zu verfolgen - ob Minderung oder Anhebung des Unterhaltes - und sie umzusetzen


Das wäre bei einem dynamischen Titel so.

@cYruZ,

quote:
also in dem schreiben steht nur drin das ich monatlich 199 euro zahlen soll


Liest sich für mich nach festem Betrag.

Ich meine, mal gelesen zu haben, dass Jugendamtstitel auch rückwirkend geändert werden können. Aber, schlag mich tot, ich weiß es nicht.:(

Grüßle



-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
cYruZ
Status:
Beginner
(76 Beiträge, 3x hilfreich)

Also ich hab nochmal nachglesen (im Internet), einen Titel muss die Mutter erst einreichen? Ich bin mir sicher das das nicht der Fall ist. Ich musste laut JA den mindestsatz zahlen womit ich einverstanden war und wie gesagt der wurde dann auf 199 festgelegt und dann kam über ein Jahr nix mehr.
Ich bin also der Meinung es liegt kein Titel vor.
Ich bin zwischenzeitlich arbeitslos gewesen hatte aber weiter gezahlt. Hatte dann einen neuen Job indem ich aber auch nicht mehr verdient habe als vorher.

Wie ist das nun muss immer ich mich um alles kümmern also wenn ich mehr zahlen muss oder wie schaut das aus. Ich hab da echt kein Plan.

Danke im vorraus für die Hilfe.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.744 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen