Unterhaltspflicht für Familie

25. Mai 2010 Thema abonnieren
 Von 
Tobias35
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhaltspflicht für Familie

Mein Vater heiratete vor 16 Jahren eine philippinische Frau, und lebte mit ihr auch dort bis März diesen Jahres. In dieser Zeit haben Sie drei Kinder gekriegt, die 15, 13 und 3 Jahre alt sind. Wegen Geldmangels zog mein Vater letztes Jahr wieder nach Deutschland um zu arbeiten, und hat den Rest der Familie jetzt nach Deutschland geholt, damit sie dort alle wohnen können. Jetzt ist es aber so, dass er in der Zeit, wo er in Deutschland wohnte, eine andere Frau kennen gelernt hat und seine jetzige Frau und die Kinder verlassen wird. Meine Frage ist eigentlich, inwiefern er der Familie gegenüber unterhaltspflichtig ist? Mir ist klar, dass er den Kindern Unterhalt zahlen muss, wenn sie sich scheiden lassen, aber wie sieht es mit der Frau aus? Natürlich muss sie sich so schnell wie möglich eine Arbeit suchen, aber sie ist neu im Land, kann kaum deutsch und wer weiss ob ihre philippinische Krankenschwesterausbildung in Deutschland anerkannt wird. Ihre Aussichten, einen Job zu kriegen, sind also ziemlich gering.
Kann sie deswegen irgendeine Form von Unterhalt verlangen oder steht sie ganz ohne Geld da? Ok, sie kriegt wohl Kindergeld für die drei Kinder, und soviel ich weiß, bezahlt mein Vater für die Wohnung, aber vom Kindergeld wird man wahrscheinlich auch nicht satt.
Wie sieht es aus mit der Sozialversicherung? Laut meinem Vater sind sie nur versichert, weil er arbeitet. Stimmt das? Wie sieht die Situation nach einer Scheidung aus? Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank

-----------------
""

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Sir Berry
Status:
Unparteiischer
(9326 Beiträge, 3000x hilfreich)

Hallo Tobias,

wieso Dir helfen?

quote:<hr size=1 noshade>Kann sie deswegen irgendeine Form von Unterhalt verlangen oder steht sie ganz ohne Geld da? <hr size=1 noshade>
Natürlich kann Sie Unterhalt verlangen, und so wie Du es beschreibst, wird Dein Vater diesen auch sicher längere Zeit zahlen müssen.

Dem Grundsatz der Eigenverantwortung (§ 1569 BGB ) wird sie durch entsprechende Bewerbungen oder aber auch durch eine Ausbildung nachkommen müssen. Aber Du schreibst ja selbst, dass ihre Chancen auf einen Job nicht sehr rosig sind. Sozialversicherung, hier wohl nur die Kosten der Krankenversicherung schuldet er zusätzlich zum Regelunterhalt, ob er arbeitet ist dabei unerheblich. Kindergeld und Unterhalt für die Kinder wird nicht als ihr Einkommen gerechnet.

Dein Vater muss sehr gut verdienen, wenn ihm unterm Strich dann noch mehr als der Selbstbehalt von 1000 € bleiben soll - bei vier berechtigten Personen.

SG

Berry

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.106 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.544 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen