Unterhaltsvorschus wegfall bei ein drittel Kindesumgang, Unterhaltschulden Bürgergeld nichtig?

31. Juli 2023 Thema abonnieren
 Von 
Aibflow
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhaltsvorschus wegfall bei ein drittel Kindesumgang, Unterhaltschulden Bürgergeld nichtig?

Hallo,
Meine Frau hat sich von mir getrennt, ich bin mit der Rentenversicherung im Rechtsstreit und bekomme im Moment Bürgergeld und mache wegen des Unterhaltsvorschuss 500€ monatlich Schulden (über 8000€ im Moment...

Meine ExFrau bekommt aufstockendes Bürgergeld + Minijob + Unterhaltsvorschuss

Da die Kinder jedes Wochenende Freitag bis Sonntag bei mir sind, und ich sie auch noch die ganzen Sommerferien von Montag bis Freitag mich um meine 2 kleinen Kinder kümmere, ist der Unterhaltsvorschuss ja nichtig oder?... Alleinerziehend ist Sie damit ganz sicher nicht mehr..

Laut diesem Artikel
https://www.gegen-hartz.de/urteile/urteil-kein-unterhaltsvorschuss-bei-einem-drittel-kindesumgang

Auch habe ich gelesen, dass ich die Schulden gar nicht zurückzahlen muss? Da sie mir nie gestellt werden durften?
Ist das so korrekt?

Zumindest steht das in diesem Urteil? Oder?

https://rsw.beck.de/aktuell/daily/meldung/detail/bgh-staat-unterhaltsvorschuesse-sgb-ii-leistungsempfaenger-keine-klage-7a-uvg

Ich finde das sooo ungerecht, Ich kümmere mich jedes Wochenende und an Krankheitstagen und fast die ganzen Ferien um meine Kinder...Bekomme aber 0€ Unterstützung! Nur Schulden und soll jetzt auch noch von meinem Existenzminimum 30€ monatlich raten zahlen... Als ob Kinder von Luft und Liebe alleine leben :???:

Vielen, vielen herzlichen Dank, für jede Antwort :cheers:

-- Editiert von User am 31. Juli 2023 12:11

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12329.10.2023 19:00:48
Status:
Praktikant
(662 Beiträge, 72x hilfreich)

Naja, von Freitag, vermutlich nach Kiga oder Schule, bis Sonntag, dürften es noch keine 2 1/2 Tage Betreuung sein.In den Sommerferien sieht es wieder anders aus. Wie alt sind denn die Kinder?

-- Editiert von User am 31. Juli 2023 17:08

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12329.10.2023 19:00:48
Status:
Praktikant
(662 Beiträge, 72x hilfreich)

Zitat (von Aibflow):
Ich finde das sooo ungerecht, Ich kümmere mich jedes Wochenende und an Krankheitstagen und fast die ganzen Ferien um meine Kinder...Bekomme aber 0€ Unterstützung! Nur Schulden und soll jetzt auch noch von meinem Existenzminimum 30€ monatlich raten zahlen... Als ob Kinder von Luft und Liebe alleine leben


Die Kindsmutter kümmert sich außerhalb der Ferien zu 2/3 und soll daher keinen Unterhaltsvorschuss mehr bekommen, wäre das denn gerecht?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Aibflow
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Catslove):
Die Kindsmutter kümmert sich außerhalb der Ferien zu 2/3 und soll daher keinen Unterhaltsvorschuss mehr bekommen, wäre das denn gerecht?


Und ich soll mir das Geld für das andere Drittel aus den Rippen schneiden? Und zusätlich 500€ Schulden Monatlich anhäufen... Ist das der Dank? Ich würde es nie machen... aber kein Wunder, warum Väter oft richtig abtauchen und neue Familien gründen...

Ich will ihnen bei Gott nix wegnehmen... Dann muss halt das Jobcenter einspringen!!!
Die halbe Welt darf kommen und wir voll alimentiert und dann so etwas!!!

-- Editiert von User am 31. Juli 2023 20:08

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Aibflow
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Catslove):
Naja, von Freitag, vermutlich nach Kiga oder Schule, bis Sonntag, dürften es noch keine 2 1/2 Tage Betreuung sein.In den Sommerferien sieht es wieder anders aus. Wie alt sind denn die Kinder?


So genau kann das nie berechnet werden... Es ist schließlich das Leben...
Mal sind sie ja auch unter der Woche bei mir, falls sie krank sind, oder halt in den Ferien sehr, sehr oft Montag bis Freitag...

Meine beiden sind 6 und8

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Besserweiß
Status:
Praktikant
(741 Beiträge, 246x hilfreich)

Hast Du unterschrieben, dass Du zurückzahlen?

Wenn Du schuldlos nichts verdient, da gehe ich bei Rente und Bürgergeld mal von aus, dann musst Du da nichts zahlen.
Du liegst dann unter dem Selbstbehalt.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Besserweiß
Status:
Praktikant
(741 Beiträge, 246x hilfreich)

Hast Du unterschrieben, dass Du zurückzahlen?

Wenn Du schuldlos nichts verdient, da gehe ich bei Rente und Bürgergeld mal von aus, dann musst Du da nichts zahlen.
Du liegst dann unter dem Selbstbehalt.

Und Du kannst für die Zeit, diedie Kknder bei Dir verbringen, anteilig Bürgergeld erhalten.

-- Editiert von User am 31. Juli 2023 20:29

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(31623 Beiträge, 5581x hilfreich)

Zitat (von Aibflow):
aber kein Wunder, warum Väter oft richtig abtauchen und neue Familien gründen...
Der Witz war gut. :smile: Meinst du, Übung macht den Meister, oder was?
Zitat (von Aibflow):
Und ich soll mir das Geld für das andere Drittel aus den Rippen schneiden?
Nein, das verlangt niemand.
Zitat (von Aibflow):
ist der Unterhaltsvorschuss ja nichtig oder?
Weil du 1/3 Umgang hast? Eher nicht, nur weil ein VG mal so geurteilt hat und die Berufung zugelassen hat.

Zitat (von Aibflow):
Die halbe Welt darf kommen und wir voll alimentiert und dann so etwas!!!
Diesen Satz o.s.ä. habe ich heute schonmal hier gelesen. :crazy:
Der Satz ist komplett falsch. Die halbe Welt darf und wird nicht kommen. Deshalb wird sie auch überhaupt nicht alimentiert und was dann... sowas?
Du erhältst Bürgergeld, deine Frau erhält Bürgergeld, die Kinder auch, dazu UHV und Kindergeld...ihr seid doch fast voll alimentiert...

Zitat (von Aibflow):
Es ist schließlich das Leben...
Richtig. So ist es.
-Warum gibts Streit mit der RV?
-Warum kannst du nicht erwerbstätig sein?
-Hast du versucht, den UHV ändern?
-Hast du versucht, den Umgang zu ändern?
-Wann und wie hat das JA versucht, von dir 30,-Raten als Rückzahlung zu erhalten?

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Aibflow
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Anami):
-Warum gibts Streit mit der RV?
-Warum kannst du nicht erwerbstätig sein?
-Hast du versucht, den UHV ändern?
-Hast du versucht, den Umgang zu ändern?
-Wann und wie hat das JA versucht, von dir 30,-Raten als Rückzahlung zu erhalten?


Wie ich sehe, bin ich hier anscheinend an der falschen Adresse....
Die ersten beiden Sachen haben nichts mit dem Thema zu tun und der Rest ist jetzt wirklich auch nicht hilfreich...

Was bedeutet UHV ändern?
Warum sollte ich den Umgang ändern?

Na sie haben gefordert, dass ich pro Kind monatlich 15€ an Raten zahlen soll, obwohl ich nicht mehr weiß, wie ich mein eigenes Essen bezahlen soll !!!

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(31623 Beiträge, 5581x hilfreich)

Zitat (von Aibflow):
Wie ich sehe, bin ich hier anscheinend an der falschen Adresse....
Wenn man so unsubstantiiert in die Welt schreit, sollte man besser im Jammerforum fragen. Ob es da hilfreicher wird?
Zitat (von Aibflow):
Was bedeutet UHV ändern?
UHV ist Unterhaltsvorschuss. Es könnten sich Änderungen für dich als Unterhaltspflichtigen ergeben, die evtl. dazu führen, dass die Höhe geändert wird oder gar ganz entfällt.
Zitat (von Aibflow):
Warum sollte ich den Umgang ändern?
Damit sich möglichst etwas an den UHV-Schulden ändert. Und du mehr Geld zur Verfügung hast. Hast du dem Umgang zu diesen Zeiten zugestimmt?
Zitat (von Aibflow):
Na sie haben gefordert, dass ich pro Kind monatlich 15€ an Raten zahlen soll,
Na, wenn man der Forderung nicht mit guten Argumenten begegnen kann, wird man die Raten wohl zahlen müssen.
Es wurde ja schon gefragt, ob du dich zur Ratenzahlung per Unterschrift bereit erklärt hast.... Falls ja, fordert die Stelle zu Recht diese Raten.
Das kann erst wieder geändert werden, wenn du dich dagegen wehrst---und nicht die halbe Welt für dein Elend verantwortlich machst.

UND---Da komme ich nochmal mit Fragen:
- Willst du Rente? ...oder warum Streit mit der RV?
- Warum kannst du nicht arbeiten, damit du mehr Geld zur Verfügung hast UND die Raten bezahlen kannst UND den Umgang mit den Kindern gerecht verteilst?
- Seit wann zahlst du diese Raten?
- Seit wann seid ihr getrennt ?
- Bist du oder die Frau+Kinder ausgezogen?
- Wofür verbrauchst du das Bürgergeld? Die 30,-Rate wird kaum dazu führen, dass du nicht mal dein Essen bezahlen kannst. Da läuft in deiner Familie etwas ziemlich schief.


Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118688 Beiträge, 39620x hilfreich)

Zitat (von Aibflow):
Die ersten beiden Sachen haben nichts mit dem Thema zu tun

Doch, sie könnten bei Lösung dieser Frage
Zitat (von Aibflow):
ich nicht mehr weiß, wie ich mein eigenes Essen bezahlen soll !!!

helfen.



Zitat (von Aibflow):
Laut diesem Artikel

Nö.



Zitat (von Aibflow):
Zumindest steht das in diesem Urteil? Oder?

Genau ... oder ...
Im übrigen gelten Urteile immer nur zwischen den Parteien.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.172 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.299 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen