Vaterschaft, Unterhalt, Kind im Ausland???

16. Januar 2011 Thema abonnieren
 Von 
sandy_89
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Vaterschaft, Unterhalt, Kind im Ausland???

Also es geht darum, dass ein Freund von mir sich jetzt von seiner Frau Scheiden lassen will. Bei einem Streit ist ihr rausgerutscht, dass es sein kann, dass das gemeinsame Kind nicht von ihm sei.
Beide sind gerade erst seit einem Jahr verheiratet. Sie sagt zwar, dass sie mit dem Kind nach Berlin ziehen will, aber so wie ich sie kenne bin ich mir sicher, dass sie zu ihrer Familie hinter die Polnische Grenze will. Wie sieht das aus in wie weit darf sie das?
Außerdem hat sie gesagt das sie meinen Freund so fertig machen wird, dass er am ende garnichts mehr haben wird. Muss er nach der Scheidung auch Geld an sie zahlen?

Ich würde mich wirklich freuen wenn ihr mir paar Antworten und Tipps geben könntet. Er ist schon so fertig weil das Kind vielleicht nicht von ihm ist und nun will sie ihn auch noch so fertig machen. Ich habe echt angst, dass er sich etwas antut und deswegen versuche ich ihm so schnell wie möglich und vorallem so gut wie nur möglich zu helfen. Natürlich wird er in den nächsten Tagen zu einem Anwalt gehen aber bis dahin will ich wissen was ich tun kann und was auf ihn zu kommt.

Danke im vorraus!!!

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5654 Beiträge, 2366x hilfreich)

Hallo sandy_89,

Hier muss er sich entscheiden,

Ist er der Vater muss er für das Kind die nächsten ca. 20 Jahre Unterhalt zahlen und für die Mutter die
nächsten 3 Jahre ( mindestens bis das Kind 3 Jahre alt ist).

Er kann einen Vaterschaftstest machen.

Doch auch wenn er nicht der Vater ist, muss er bis zur Scheidung, Trennungsunterhalt für die Frau zahlen
( wenn er mehr verdient als sie,und leistungsfähig ist).

lg
edy



-----------------
"Mein Motto:
irgendwie geht's schon"

-- Editiert am 16.01.2011 19:58

-- Editiert am 16.01.2011 19:59

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Marcus2009
Status:
Lehrling
(1723 Beiträge, 1092x hilfreich)

quote:
Natürlich wird er in den nächsten Tagen zu einem Anwalt gehen aber bis dahin will ich wissen was ich tun kann und was auf ihn zu kommt.


Das mit dem Anwalt ist natürlich genau die richtige Idee ... bei dem "Schätzchen" wird er wohl anwaltlichen Beistand benötigen. Dann dürfte das mit dem "fertig machen" sich nicht mehr ganz so einfach gestalten, wie es sich seine künftige Ex-Ehefrau vorstellt.

Aber vorab sollte dein Freund eines tun: SOFORT einen Vaterschaftstest in Auftrag geben. Da sollte er sich einfach mal im Internet umsehen ... Damit er sicher weiß, ob das Kind von ihm ist oder nicht. Auch wenn der Test ein paar hundert Euro kostet, dürfte das Geld sehr gut angelegt sein. Und auch wenn ihm das vielleicht nicht so ganz leicht fallen dürfte, hier der Wahrheit in's Auge zu blicken.

Denn abhängig vom Ergebnis des Tests, kann man die Weichen für die Zukunft natürlich vollkommen unterschiedlich stellen. Da geht es um sehr große Geldbeträge ... und da geht es darum, ob er sich als Kuckucksvater für die nächsten zwei Jahrzehnte veralbern lässt ...

Dein Freund dürfte in der nächsten Zeit deinen Rat und Beistand dringend nötig haben!


-- Editiert am 17.01.2011 14:41

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
sandy_89
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für eure Antowrten ihr habt mir sehr geholfen! =)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.536 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.495 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen