Vergleich wird nicht Eingehalten

16. September 2007 Thema abonnieren
 Von 
hsv13
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 6x hilfreich)
Vergleich wird nicht Eingehalten

Hallo,folgendes.
Es wurde im Januar/Februar ein Vergleich gemacht wo beide Anwälte meinten,mann braucht kein Notar.In den Vergleich wurde geschrieben das der Nachehelichen Unterhalt ab.01.01.08 wegfällt.Jetzt kommt die Ex-Frau an und will weiter Unterhalt beziehen obwohl Sie einen Neuen Lebenspartner hat und auch ein Baby geboren wurde im August.Ich habe mit meiner Ex-Frau eine gemeinsame Tochter wo ich auch weiter für zahle.Jetzt die Frage:Kann Sie obwohl ein Vergleich gemacht worden ist,trotzdem Geld bekommen?Aber das würde doch heißen das Sie überhaubt nicht den Vertrag einhält.
Jetzt möchte ich Fragen wer mir eine Antwwort geben kann,würde mich Freuen.Danke

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1682
Status:
Student
(2180 Beiträge, 157x hilfreich)

Hallo,

quote:
Aber das würde doch heißen das Sie überhaubt nicht den Vertrag einhält.


Scherzkeks...Frauen müssen keine Verträge einhalten... :neck:

Aber mal im Ernst:
Vorrangig ist jetzt erstmal der Kindsvater des Baby`s in der Pflicht, nicht du.
Auf dich könnte zurückgegriffen werden, sollte der nicht oder nicht genug leistungsfähig sein.
Könnte sein, dass ihr euch in dem Fall den Unterhalt teilen müsstet.
Wie alt ist denn eure gemeinsame Tochter?

Wie begründet deine Ex ihren Unterhaltsanspruch?

Grüßle

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hsv13
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 6x hilfreich)

Wieso Scherzkeks?
Unsere gemeinsame Tochter wird 10.Jahre.
Es wurde ein Vergleich gemacht zwischen den Anwälten,ein Notar Vertrag war nicht Notwendig.Sie könne sich anscheinend nicht mehr Erinnern an einem Vertrag,jetzt meinte Sie das ich ab1.01.2008 nur noch den Kindesunterhalt zu zahlen habe.Aber meine Ex-Frau redet einmal Hü und mal Hot.Der Vergleich ist Bombenfest.War heute gerade bei meinem Anwalt.Meine Ex redet mal so und mal so.Werde mich aber noch trotzdem etwas schlau machen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-1682
Status:
Student
(2180 Beiträge, 157x hilfreich)

Menno, das war ein Späßchen.:(

Also, wenn der Vetrag bombenfest ist, zahlst du bis Januar 2008 und fertig.
Jetzt noch abändern zu wollen, würde sich wohl nicht lohnen.

Nochmal: Womit begründet deine Ex ihren Unterhaltsanspruch?

Grüßle



0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.394 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.661 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen