Verpflichtungserklärung Bonitätsprüfung

8. Juli 2023 Thema abonnieren
 Von 
CaSa84
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Verpflichtungserklärung Bonitätsprüfung

Hallo zusammen

Ich habe eine frage,ich möchte meine Mutter eine Verpflichtungserklärung abgeben damit sie weiterhin eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland hat. Ich bin Alleinstehend und verdiene netto unterschiedlich mal 2200 oder 2400 würde das denn reichen? Hat jemand schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht.
Danke im vorraus für eure antworte.

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(31517 Beiträge, 5571x hilfreich)

Zitat (von CaSa84):
ich möchte meine Mutter eine Verpflichtungserklärung abgeben damit sie weiterhin eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland hat.
Du kannst diese Erklärung abgeben, aber die ABH wird weitere Nachfragen haben.
Ob die Erklärung anerkannt wird, weiß man nicht.
Es kommt auch darauf an, warum deine Mutter keine weitere Erlaubnis zum Aufenthalt erhält.
Ist sie jetzt hier in D?

Das dürfte eine Frage zum Ausländerrecht sein.
:forum:


-- Editiert von User am 8. Juli 2023 17:18

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118526 Beiträge, 39583x hilfreich)

Zitat (von CaSa84):
würde das denn reichen

Zum einen ist der Lohn nicht ausschlaggebend.
Zum anderen lese man insbesondere § 66 Absatz 2, § 67 und § 68 Aufenthaltsgesetz.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.643 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen