Volljährige Tochter schmeisst Ausbildung

1. Juli 2006 Thema abonnieren
 Von 
schnellchen
Status:
Beginner
(67 Beiträge, 0x hilfreich)
Volljährige Tochter schmeisst Ausbildung

Ich wollte mal fragen, inwiewweit jetzt, nachdem die Tochter die Ausbildung von sich aus geschmissen hat, noch Unterhaltspflicht vom Vater besteht. Er ist da sehr unsicher und ich habe ihm gesagt, dass er jetzt nicht mehr zahlen müsste. Ist das richtig?

Kindergeld dürfte ja auch nicht mehr zustehen, oder?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
littlesun
Status:
Schüler
(165 Beiträge, 14x hilfreich)

Soweit ich weiß, steht ihr jetzt kein Unterhalt mehr zu. Gibt aber da Möglichkeiten, dass doch.
1. sie hat die Ausbildung "geschmissen" weil sie erkannt hat, dass diese nicht ihr Ding ist und fängt eine neue an, dann ist u. U. spätestens dann wieder eine Unterhaltspflicht gegeben

2. es besteht ein Titel, der muss dann schnellstmöglich abgeändert werden, sonst kann gepfändet werden. also Vorsicht

gruß littlesun

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
schnellchen
Status:
Beginner
(67 Beiträge, 0x hilfreich)

Nein - sie fängt z.Zt. keine neue Ausbildung an und ihre Ausbildung hatte ihr eigentlich auch gefallen, sie hat letztendlich aus Lustlosigkeit geschmissen und baut auf den Unterhalt und das Kindergeld, welches ihr Vater ihr zugesagt hat. Ein Titel besteht nicht

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
littlesun
Status:
Schüler
(165 Beiträge, 14x hilfreich)

Na dann würde ich mal sagen, Unterhaltszahlungen einstellen!!

Gruß littlesun

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.360 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen