Von Heut auf Morgen

10. Juni 2023 Thema abonnieren
 Von 
Heinzebi95
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Von Heut auf Morgen

Hallo zusammen,
Mich macht das momentan total fertig weil ich damit nie gerechnet hätte. Nun was ist passiert? Kurz zu mir: Männlich ende 20, Rettungssanitäter bei einem privaten Rettungsdienst (der hauptarbeitende). Meine ex anfang 20, arbeitslos, div. Psychische Erkrankungen wie Anorexie Nevosa, Auto aggressivem Verhalten, inakzeptans der eigenen Person, Borderline, Deppressiv und leidet an einer dissoartiven Störung.
Wir haben eine gemeinsame Tochter bald 2. ( inkl. Gemeinsamen Sorgerecht)
Also was ist passiert?
Ich auf den weg zur Arbeit bekomme Anruf von meiner ex:,, Wenn du Samstag heim kommst sind wir nicht mehr da. In diesem zuge trenne ich mich von dir. Du kannst deine tochter aller 14 tage sehen!‘‘
Ich sage darauf: ok. Wollen wir nicht nochmals drüber reden?
Sie: Bringt eh nix
Ich: Wenn du das sagst.
Sie: willst du sagen ist meine Schuld?
Ich: Habe ich nicht gesagt aber ich darf nur aller 14 Tage meine Tochter sehen richtig???
Sie: was willst du dagegen machen?
Ich lege auf weil ich merke das Telefonat geht in die Falsche Richtung.
5 tage zuvor berichtet sie mir über Verschlechterung Ihrer Psyche.
Nun gut lassen wir erstmal Ihr zeit.
Nöchster tag Nachricht von ihr:
Benötige ein schreiben das du mir das alleinige Sorgerecht gibst
Ich antworte zur Kenntnis genommen
Telefoniere mit anwalt und mache einen termin aus.
Ich komme nach Hause alles weg woran merken könnte das ein kind hier lebte. Selbst alle Fotos.
Am Sonntag durfte ich das erste mal mit meiner tochter video telefonieren. So fand ich heraus das Sie zurück bei ihren Eltern ist. ( Sehr angespanntes Verhältnis zwischen meinen ‚,Schwiegereltern’‘ und ihrer tochter da inakzeptans der Transsexuellalität, sowie gegen mich und vor allem meine ex lebt nicht so wie es sich in einem dorf so sich gehört. Deswegen war sie au im Kinderheim (sagt au das jugendamt das ihrer mutter sie nie ernst genommen hat und auch die psychischen Erkrankungen in frage stellt) und ist mit mir 1 Jahr später auf ihren sehnlichsten wunsch in meine Heimat gezogen um endlich frei und ohne vorurteile leben zu können. Verstehen tu ich es nit. Vermute Manipulation durch ihre eltern.
Warum ich der Meinung bin das meine tochter zu mir soll? Meine ex hat unzählige suizidversuche und Klinikaufenthalte hinter sich. Suizid sogar im Beisein meiner tochter die schlief. Kh Aufenthalt kurz nach Geburt wegen ihrer anorexie 3 Monate. Dazu kommt meine tochter hat bei mir ihren Kindergarten freunde und ein stabiles umfeld.
Ich habe nach Beratungstermin bei meinem Anwalt Strafanzeige wegen Kindesentziehung gestellt ( sind ja 360 km) sowie eigentlich nur das Aufenthaltsbestimmungsrecht beantragen wollen. Nun vor 9 tagen post vom familiengericht bekommen. Sie beantragt das alleinige Sorgerecht da ich zu viel arbeite und sie bevormunde und mich nicht im Notfall um meine Tochter kümmere. (Alles ist nachweislich belegbar via WhatsApp zeugen uvm)
Viele raten mir ich soll ein gutachten bei Gericht verlangen was aber da ihr komplettes aus bedeuten würde auch bzgl. Kontakt zum kind wenn es denn wieder zum zurück kommt via urteil. Auch besteht ja die Gefahr das sie dann nur noch unter Aufsicht ihr kind sehen dürfte. Anderseits kann ich mir so sicher sein das ich meine tochter wiederbekomme und Sie kann dem Gutachter ja sonst was erzählen. Evenso bin ich mir sehr sicher das ihre Anwältin bix von ihren Erkrankungen weis. Oder vom suizid Versuch im beisein der Tochter. Mir geht es nicht darum ihr die die tochter weg zu nehmen aber wenn wieder ein suizid Versuch passiert. Laut ärzten ist dies nicht aus zuschließen.
Dann ist es auch nich so das Ihrer Gewalttätige schwester ( von meinr ex) ende juli vom Kinderheim zurück nach hause zieht) sehe ich ebenfalls kritisch dort meine Tochter aufwachsen zu lassen.
Laut Anwältin meiner ex waren besuche aufgrund von km Entfernung nicht möglich. Habe meine ex 4 mal gefragt nach besuchsterminen wurde aber immer ignoriert.

Ich möchte auch nochmals erwähnen das ich wirklich alles schriftlich habe ( WhatsApp uvm) um das Gegenteil zu beweisen.
Wie zum Beispiel das ich 7 mal meine Arbeit abbrechen musste weil meine ex zitat: Sie weint die ganze zeit und lässt sich nicht beruhigen komm bitte heim ich weis nicht was ich machen soll!
Geschrieben hatte. Einmal wegen dem suizid versuch da ich an diesem tag nachtdienst hatte.

Ich weis ein ewig langer text. Dabei habe ich nur das wirklich wichtige aufgezählt.

Wie soll ich mich verhalten bzw was kann ich noch tun? Denn ich möchte meiner tochter nicht ihre mama ganz weg nehmen


-- Editiert von User am 10. Juni 2023 18:47

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118615 Beiträge, 39604x hilfreich)

Zitat (von Heinzebi95):
Wie soll ich mich verhalten bzw was kann ich noch tun?

Juristisch der Mutter alles entziehen was man entziehen kann, Sorgerecht, Aufenthaltrecht, ... und das schnellstens.
Anwalt hat man schon, also entsprechend mandatieren / instruieren.



Zitat (von Heinzebi95):
Denn ich möchte meiner tochter nicht ihre mama ganz weg nehmen

Wenn man alle Rechte alleinig hat, dann kann man durchaus in Rahmen der Kulanz Besuche (unter Aufsicht) zulassen wie man will und mag.
Ich halt die Frage, wie weit der Kontakt zu der Mutter die Tochter belastet / schädigt.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
go610796-11
Status:
Frischling
(31 Beiträge, 0x hilfreich)

Ganz schnell Anwalt einschalten und das Kind zu dir holen. Der weiß wie man das macht.
Du solltest evtl. deine Eltern haben die in der Zeit wo du arbeitest das Kind nehmen.

Entziehe ihr alle Rechte wie Harry von Sell schon sagte.
Es gibt begleiteten Umgang in geschützter Umgebung.

Viel Erfolg!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.949 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.194 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen