Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
560.988
Registrierte
Nutzer

Wer müsste Aufstockungsunterhalt zahlen?

 Von 
Tass Kaff
Status:
Schüler
(331 Beiträge, 4x hilfreich)
Wer müsste Aufstockungsunterhalt zahlen?

Ist (noch) eine theoretische Frage:

ER und SIE sind geschieden.
Beide arbeiten, SIE hat 1300 netto (bereinigt), er hat 1600 netto.
Beide Kinder (12 und 14 Jahre) leben bei IHR.
ER muss KU zahlen.
Wer müsste eigentlich in einem solchen Fall Aufstockungsunterhalt zahlen?

Tass Kaff

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Aufstockungsunterhalt Einkommen Zahl


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-173
Status:
Schlichter
(7167 Beiträge, 1047x hilfreich)

--- Posting wurde vom Admin editiert

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-157
Status:
Beginner
(80 Beiträge, 9x hilfreich)

@Kanalmeister

*grins ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12302.03.2013 22:34:54
Status:
Schüler
(156 Beiträge, 0x hilfreich)

nach erster, theoretischer rechnung müsste SIE IHM aufstockungsunterhalt in höhe von rund 150€ zahlen:

SEIN einkommen: 1600
./. Kind1 324
./. Kind2 324
macht 952
Differenz zu IHREM einkommen = -348
davon 3/7 = 150€

praktisch könnte ich mir vorstellen, dass SIE einen teil ihres einkommens als überobligatorisch erklärt und es somit zu keiner differenz kommt

wenn SIE hingegen aufstockungsunterhalt fordern würde, hätte sie möglicherweise die chance, die hälfte ihres einkommens als überobligatorisch einzustufen und 112€ unterhalt einzuklagen, ein findiger anwalt würde vielleicht sogar auf 130€ und mehr kommen (realsplitting)

ergo, als ER würde ich jedenfalls nicht wagen, aufstockungsunterhalt zu verlangen

lg, jake


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.676 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.635 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.