Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
570.103
Registrierte
Nutzer

Wie aussichtsreich wäre ein Klage auf höheren Trennungsunterhalt in so einem Fall?

 Von 
go312886-49
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Wie aussichtsreich wäre ein Klage auf höheren Trennungsunterhalt in so einem Fall?

Folgender Sachverhalt:
Frau A heiratet Herrn B. Beide bringen Kinder mit in die Ehe, die alle mit im Haushalt leben. Herr B hat Dauerstreß mit seiner Ex, u.A. deshalb, weil sie keinen KU zahlt. Durch die ständige Prozessiererei ist B ziemlich pleite und befürchtet, sein Haus zu verlieren, das zur Hälfte der Ex gehört. Es wird notariell vereinbart, daß die Ex einen Betrag von xyz€ erhält und damit ihr Hausanteil an B überschrieben wird. Damit sie endgültig Ruhe gibt, wird gleichzeitig eine Urkunde aufgesetzt, in der B auf zukünftigen KU verzichtet. Das alles passierte vor der Heirat von A und B, die zu diesem Zeitpunkt bereits zusammenleben. A ist von ANfang an gegen den Verzicht auf KU, zumal der auch rechtlich im Grunde gar nicht wirksam ist.
Nun ist die Ehe von A und B gescheitert und der Streit um (derzeit) Trennungsunterhalt läuft. B ist der Meinung, daß der Verzicht auf KU eheprägend war und deshalb außer acht gelassen werden muß. A ist der gegenteiligen Ansicht, zumal die Ex leistungsfähig war und ist.
Wie aussichtsreich wäre ein Klage auf höheren Trennungsunterhalt in so einem Fall?


-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Trennungsunterhalt Verzicht Frau Fall


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
quiddje
Status:
Bachelor
(3941 Beiträge, 2264x hilfreich)

Kindesunterhalt steht dem Kind zu, es erhöht also das Einkommen des B nicht.

Wieso sollte auch der Unterhalt, den die Mutter für die Kinder zu zahlen hat, den Unterhalt einer anderen Ehefrau erhöhen? Das ist doch widersinnig, wenn das Geld ausdrücklich für die Kinder ist!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.778 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.505 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen