hat man als vater keine rechte??

18. März 2008 Thema abonnieren
 Von 
suppentopf
Status:
Schüler
(337 Beiträge, 94x hilfreich)
hat man als vater keine rechte??

hallo

meine freundin hat schluss gemacht , und wir haben beide das sorgerecht (sie ist 8mobnate)

ich habe zu ihr gesagt das wir un nicht mehr verstehgen ist die eine sache aber da kann das kind nicht für. und wir müssen BEIDE uns um sie kümmern.

jetzt will sie mir das sorgerecht entziehen, und will mit ihr nach berlin ziehen ca780 km weg.

was kann ich machen?? ich habe ein recht drauf das ich die kleine alle 14 tage sehen darf und wie sieht es aus wenn sie jetzt weg zieht. und ich habe die kohle nicht mir ein auto zu mieten und dann noch die spritpreise und ein hotel zimmer zu nehmen nur das ich meine tochter besuchen kann

kann ich ihr das untersagen das sie so weit weg zieht??

oder kann sie einfach ziehen und mich an der sonne lassen??

oder kann ich drauf bestehen wenn sie wegzieht, das sie mir das kind bringt??

was hat man als vater noch für rechte??

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Dori*
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 87x hilfreich)

Ab zum Anwalt ,vorrübergehendes ABR beantragen .

Nein ,sie kann dir das SR nicht entziehen und darf ohne deine Erlaubnis nicht umziehen .
Nur heißt das für dich handeln und zwar schnell ,wo kein Kläger ,da kein Richter .
Was sie vor hat ist Kindesentziehung .

Kämpf um dein Kind ,es ist es wert :)
LG und alles Gute

-----------------
"Fühlst du dich von jemandem beleidigt,
so stellst du dich geistig unter ihn."

-- Editiert von dori23 am 18.03.2008 22:19:56

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
suppentopf
Status:
Schüler
(337 Beiträge, 94x hilfreich)

dank dir erst mal für deine antwort, also wenn ich das richtig verstanden habe darf sie nicht soweit weg ziehen solange ich mit sorgerecht habe? das ist cool.ich werde meine verpflichtungen auch nachkommen weill das bin ich der kleinen schuldig. und das war halt meine angst.wie stehen die chancen das sie das alleinige sorgerecht bekommt?? ich trinke kein alkohol also nur mal am we eine flasche. nehme keine drogen und bin auch nciht gewalttätig

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Dori*
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 87x hilfreich)

Die Chancen das sie das alleinige SR bekommt ,stehen schlecht ,wenn nicht sogar gen Null !
Denk dran ,du hast nicht nur Verpflichtungen ,sondern auch Rechte .Mach schnell von ihnen gebrauch ,nicht schlurren lassen .
Umgangsrecht einklagen ,(üblich wären das jedes 2.Wochenende) ,Bemühungen zeigen ,auch beim JA .
Wie gesagt ,ihr beide habt ein Recht euch zu sehen ,das kann euch keiner nehmen .

Weiterhin alles Gute

-----------------
"Fühlst du dich von jemandem beleidigt,
so stellst du dich geistig unter ihn."

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
suppentopf
Status:
Schüler
(337 Beiträge, 94x hilfreich)

was haben wir noch für rechte?? was ist wenn sie sich daoben ne zweite wohnung nimmt oder bei ihre eltern ins haus zieht?? was kann ich dan machen wenn sie hier gemeldet bleibt und ihre wohnung behält dan sieht es ja so aus als ob sie hier wohnt aber in wircklichkeit bei ihren elter, und was muss ich für ne versicherung haben um mir so einen anwalt zu nehmen reicht da die rechtschutz??

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Dori*
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 87x hilfreich)

Nein ,die Rechtschutz enthält keine amilienrechtlichen Sachen ,kurzum ,die ist nutzlos .

Wenn du das Umgangsrecht hast und das Gericht sagt ,du darfst das Kind dann und dann bei der Mutter holen ,muss die KM halt sehen wie sie euer Kind regelmäßig zu ihrem *richtigen* (von ihren Eltern nach *Hause*)Wohnsitz kriegt .
Das sollte aber doch nicht deine Sorge sein ,sind doch ihre Benzinkosten ;)
Spätestens beim Kindergarten und Schule ist das mit dem Wohnsitz dann nicht mehr so easy und sie *muss* mit offenen Karten spielen .Wenn du aber rechtzeitig reagierst DARF sie NICHT umziehen (zumindest keine 780km )
Abgesehen davon werden die Sprittkosten sie frühzeitig in die Knie zwingen :)

LG und viiiiiel Kraft

-----------------
"Fühlst du dich von jemandem beleidigt,
so stellst du dich geistig unter ihn."

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
suppentopf
Status:
Schüler
(337 Beiträge, 94x hilfreich)

danke das hört sich alles gut an :-)

also kann das heisst sie kann ziehen aber die kleine bleibt bei mir.das ist cool ich habe schon angst gehapt das ich nur zahlen darf und zu sehen muss wie ich zu meine tochter komm.wie sieht es aus wenn sie für 1-2wochen im urlaub fahren würde. könnte ich auch sagen die kleine bleibt hier??will es nur mal wissen weill meine schwester meinte das ich auch sagen kann das die kleine hier bei mir bleiben soll (natürlich können die im urlaub fahren würde ich nie verbieten)

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Dori*
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 87x hilfreich)

Ne ne ,so hab ich das nicht gesagt .Sie kann in deinem Umkreis ziehen wohin sie will ,nur nicht so weit weg .Das du das Kind bekommst ist eher unwahrscheinlich .Oder meintest du das Sinngemäß ? :)

Wie gesagt ,wenn alles rechtzeitig geschieht ,ist noch alles drin ,auch das sie ,wenn sie unziehen dürfte (was ich nicht glaube ,aber wer weiß schon wie lang sie klagen würde ),die Entfernung bezahlen muss und dafür sorgen muss ,das du euer Kind ungehindert sehen kannst .
Such dir einen fähigen Familienanwalt ,wenn es hart auf hart kommt und die KM das vor Gericht zieht .

Mit dem Urlaub bin ich überfragt .

LG und gute Nacht

-----------------
"Fühlst du dich von jemandem beleidigt,
so stellst du dich geistig unter ihn."

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Grübchen
Status:
Schüler
(359 Beiträge, 34x hilfreich)

Suppentopf, bestimmen kannst Du das Umgangsrecht recht, da müsst Ihr Euch schon einig werden.

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
suppentopf
Status:
Schüler
(337 Beiträge, 94x hilfreich)

ok danbke erst mal. soweit ist alles klar. jetzt hoffe ich nur das wir uns ohne stress einigen können. um die kleine kümmer ich mich zahle auch. (wenn ich nicht weiss wie) aber zahlen werde ich. und dan hoffe ich nur das beste für uns 3 zum wohle des kindes.

bedanke mich erst mal bei euch für euere schnelle hilfe

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Grübchen
Status:
Schüler
(359 Beiträge, 34x hilfreich)

Genau, das ist ein schönes Schlusswort. Vertragt Euch.

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
ARTiger
Status:
Student
(2429 Beiträge, 213x hilfreich)

Guten Morgen!

Ich denke, das auch hier wieder vielmehr auf den Einzelfall abzuzielen wäre.

quote:
...(wenn ich nicht weiss wie) aber zahlen werde ich.


Welcher Elternteil sorgt im Moment für den Barunterhalt?
Wie ist die Einkommenslage?
Wer betreut das Kind?

quote:
...und will mit ihr nach berlin ziehen ca780 km weg.


Wo leben Freunde und Familie der KM?
Wie steht es um Arbeits- und Betreuungsmöglichkeiten, an eurem derzeitigen Wohnort?

Es muss schon die Frage erlaubt sein, ob ein Antrag auf vorläufige Übertragung des ABR Sinn macht, bevor relevante Fragen geklärt sind.

Auch aus der Sicht des TE würde ich Schnellschüsse überdenken.
Stellt euch vor, er bekommt ein vorläufiges ABR und dann entscheidet das Gericht doch zugunsten der KM.
Dann hatte der TE vielleicht das Kind, für ein paar Monate und muss es schlussendlich doch wieder der KM geben.
Mir würde eine solche Aktion das Herz zerreissen.

Umgangsregelungen auf Distanzen genannter Größenordungen erlauben wohl und wenn überhaupt nur selten einen 14-tägigen Rhythmus, mit Übernachtungen.

Ob und inwieweit di KM sich an den Kosten des Umgangs zu beteiligen hat, bliebe auch abzuwarten. Es könnte wohl der SB des TE angemessen angehoben werden.

Schade, die Lütte ist schon wach und ich wollte so gerne noch ein wenig weiter schreiben.

Bis zum WE bin ich aber wieder da!:)

Tschüß!















0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
guest123-1660
Status:
Bachelor
(3594 Beiträge, 1143x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
suppentopf
Status:
Schüler
(337 Beiträge, 94x hilfreich)

hallo

also für das kind sorgen momentan noch beide. ich binn arbeitslos,und sie arbeitet von 8-12.00 uhr da ist das kind im kindergarten (grablgruppe)

die eltern leben in einem kleinen ort hinter berlin fast in frankfurt oder.

da haben die elternn ein riesen haus, wo man die obere etage ausbauen könnte zu einer wohnung da hätte die kleine genug betreuung nämlich oma und opa sowie onkel usw.

also wäre in der gegend mehr möglichkeiten das jkind zu betreuen. aber job mäsig ist da ebbe. hier hat sie ihren festen job

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.135 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.562 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen