kein unterhalt seit 22 jahren

19. September 2006 Thema abonnieren
 Von 
veneti
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 5x hilfreich)
kein unterhalt seit 22 jahren

hallo,
ich bin neu hier, und ich möhte mich informieren.
ganz kurz zu meiner situation: ich bin 24 jahre alt und studiere. meine eltern sind geschieden, seit ich 2 bin. mein jüngerer bruder und ich leben seitdem bei unserer mutter, die nichts verdient. mein leiblicher vater hat nie unterhalt bezahlt. er ist arbeitslos gemeldet, arbeitet aber schwarz. er hat eine neue partnerin und zwei kleine kinder, ist aber nicht verheiratet.
meine fragen: steht mir noch unterhalt zu? wenn ja, wo kann ich rausbekommen, wieviel mir zusteht? steht mir unterhalt auch rückwirkend zu, dh die ganzen jahre, die ich keinen bekommen habe? und wenn mein leiblicher vater arbeitslos gemeldet ist und "nicht genug verdient", habe ich trotzdem eine möglichkeit, an meinen unterhalt zu kommen?
wenn jemand eine ähnliche situation oder informationen hat, oder eine idee, was ich tun kann, bin ich sehr dankbar!! lg :)

-- Editiert von veneti am 19.09.2006 12:50:17

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



26 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47655 Beiträge, 16843x hilfreich)

Dir steht Unterhalt zu, aber frühestens ab dem zeitpunkt, ab dem er zuerst geltend gemacht wurde.
Der rückwirkende Unterhalt kann daher auf Schwierigkeiten stoßen, je nachdem, ob Deinem Mutter früher bereits offizeill Unterhalt geltend gemacht hat.

Für die Zahlung des Unterhaltes zählt natürlich das tatsächliche Einkommen Deines Vaters. Da besteht dann die Frage, inwieweit Du nachweisen kannst, dass Dein vater weiteres Einkommen aus Schwarzarbeit hat.

2x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
veneti
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 5x hilfreich)

vielen dank für die schnelle antwort!!
nach der scheidung hat das gericht den unterhalt festgelegt. einen teil davon hat mein vater ungefähr ein jahr lang bezahlt, der restliche betrag wurde vom sozialamt bezahlt. dann hat sich mein vater arbeitslos gemeldet ud seitdem nie wieder bezahlt. das sozialamt setzte meine mutter unter druck, eine arbeit zu finden. meine mutter weigerte sich (alleinstehend, zwei kleine kinder, kein kindergartenplatz). das sozialamt hat die hilfe sofort eingestellt.
also kann ich unterhalt rückwirkend wahrscheinlich nicht bekommen, oder?

zwischendurch hat mein vater im filmgeschäft gearbeitet und große beträge bekommen, von denen seine kinder aber nichts bekommen haben (kein unterhalt, keine hilfe o.ä.).

wie kann eine schwarzarbeit bewiesen werden? zeugen? oder genügen aufführungen? (er bildet schauspieler an einer privaten selbstständigen schauspielschule aus)
lg :)

2x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-1542
Status:
Bachelor
(3084 Beiträge, 577x hilfreich)

[wie kann eine schwarzarbeit bewiesen werden? zeugen? oder genügen aufführungen? (er bildet schauspieler an einer privaten selbstständigen schauspielschule aus]

Wenn die Schwarzarbeit nicht bewiesen werden kann, dürfte es ein Rohrkrepierer werden. Solche Anschuldigungen können, wenn sie unbewiesen bleiben, zum Verlust des Unterhaltsanspruches führen.
Darüber gibt es verschiedene Urteile.

2x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
delphine0077
Status:
Schüler
(281 Beiträge, 57x hilfreich)

Hallo
Selbst wenn Du 100% Nachweisen kannst das er Schwarz arbeitet,dann freut sich das Finanzamt mehr aber auch net ja u dein Vater wird sich ärgern das er ne saftige Strafe zahlen muß.
Mein Ex ist selber Schwarz arbeiten gegangen hat es beim Familiengericht nach anraten seines Anwaltes auch selbst eingeräumt.Der Richter meinte darauf nur das er das an die zuständigen behörden u Ämter weiterleitet,das er das Einkommen aus der Schwarzarbeit aber net auf das anzurechnende Einkommen anrechnen kann.Da Schwarzarbeit verboten ist u ne Straftat darstellt u das dieses Geld eben zurückgezahlt werden muß und net dem Kind zusteht.Der Richter meinte ich könnte froh sein,das mein Ex mir davon nix für seinen Sohn gegeben hat,sonst hätte ich es zurückzahlen mussen.
delphine

2x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest123-601
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 9x hilfreich)

--- editiert vom Admin

2x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
veneti
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 5x hilfreich)

ich danke euch meri und delphine0077 für eure hilfreichen antworten!!

das mit der schwarzarbeit hatte ich mir gedacht, daß ich davon nichts haben würde, - ich dachte eher, wenn das auffliegt, daß er kein hartzIV mehr bekommen würde und gezwungen wäre zu arbeiten und so auch meinen unterhalt bezahlen müsste.

meine mutter verdient nichts, stimmt nicht 100%ig, aber ich dachte, daß 270EUR durch minijobs kaum erwähnenswert seien... zumal sie ja für meinen lebensunterhalt die ganzen jahre, seit ich bei ihr wohne, aufgekommen ist. da wäre mein vater jetzt auch mal an der reihe, zumal es ihm finanziell besser geht, - aber dauernde frauengeschichten sind für viele menschen interessanter als die eigenen kinder..
im großen und ganzen fand ich deinen beitrag @Wrathchild nicht besonders hilfreich, weil du dich durch irgendwas angegriffen gefühlt hast und alles andere als sachlich argumentiert hast.

ich werde mich nun beim familiengericht melden und sehen, was sich herausholen lässt. danke nochmal für eure anteilnahme und hilfe!!

2x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest123-601
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 9x hilfreich)

--- editiert vom Admin

2x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest123-977
Status:
Lehrling
(1415 Beiträge, 452x hilfreich)

--- editiert vom Admin

2x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
guest123-601
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 9x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
guest123-1035
Status:
Student
(2621 Beiträge, 485x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
guest123-977
Status:
Lehrling
(1415 Beiträge, 452x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
guest123-601
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 9x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
guest123-1035
Status:
Student
(2621 Beiträge, 485x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
guest123-977
Status:
Lehrling
(1415 Beiträge, 452x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
guest123-601
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 9x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
guest123-1035
Status:
Student
(2621 Beiträge, 485x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
guest123-1035
Status:
Student
(2621 Beiträge, 485x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
guest123-977
Status:
Lehrling
(1415 Beiträge, 452x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
guest123-601
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 9x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#20
 Von 
guest123-1035
Status:
Student
(2621 Beiträge, 485x hilfreich)

--- editiert vom Admin

2x Hilfreiche Antwort

#21
 Von 
guest123-977
Status:
Lehrling
(1415 Beiträge, 452x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#22
 Von 
guest123-1035
Status:
Student
(2621 Beiträge, 485x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#23
 Von 
guest123-977
Status:
Lehrling
(1415 Beiträge, 452x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#24
 Von 
veneti
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 5x hilfreich)

eigentlich hatte ich mit diesem thread abgeschlossen, aber aus versehen noch die email benachrichtigung eingestellt gehabt (und nun deaktiviert), - hier also mein letzter post, - und wrathchilds argumente widerlegt, damit er/sie auch seinen seelenfrieden hat...

1.zitat mit der mutter hab ich im letzten post erklärt.. aber es gibt leute, die können einfach nicht lesen...

2.zitat der schwarzarbeitende vater: die tatsache, daß er schwarz arbeitet, sagt nichts darüber aus, ob ich ihn gern habe oder nicht, - aber wenn es dir spaß macht, kannst du ja hineindeuten, was du willst...

3.zitat "zusteht": ja, ich finde das wort sehr treffend, schließlich sollte sich jedes elternteil seiner verantwortung gegenüber dem in die welt gesetzten kind bewußt sein. und das gesetz regelt zur allgemeinen zufriedenheit, oder versucht es zumindest, was allein schon anerkennenswert ist. aber es gibt ja frustrierte persönlichkeiten wie dich, die nur rummotzen können, selber aber auch nicht die welt verbesern, nein, ganz im gegenteil.

4.zitat was das studium angeht: selbst wenn ich bald fertig bin, ein abgeschlossenes studium ist keine garantie dafür, auch einen gutbezahlten job zu finden.

und zu deinem zweiten sinnlosen post:
1.zitat die versteckte intelligenz in deiner antwort: anscheinend bin ich nicht die einzige, der die wahnsinnig intelligenten argumente aus deinem beitrag entgangen sind... vielleicht, weil du vergessen hast, sie reinzuschreiben? jaaa, genau, das wird der grund sein... ^^

2.zitat: tja, schön daß du mich und meinen papi so gut zu kennen glaubst, um hirnlos herumspekulieren zu können. ich habe (bis auf deine zeitverschwendenden posts) nur sinnvolle und hilfreiche beiträge hier drin gelesen. und, um mich mal auf dein niveau hinab zu begeben: ätsch ich zocke meinen papi ab wie's mir passt, und du kannst nichts dagegen tun, sondern dich nur schwarz ärgern!!

3.zitat: nun ja, es gibt auch studiengänge für intelligente leute, die 13 semester lang dauern... aber nein, das ist nicht dein niveau, da kennst du dich natürlich nicht aus. egal. und wenn ich es mir leisten kann, ein paar jahre in australien das leben zu geniessen, na und, trotz allem hab ich das recht meinen papi abzuzocken!

so, erledigt, und ich sehe mit genugtuung, das letzte wort gehabt zu haben... :P

tschüssi an alle, der thread hier kann zum spass- oder spamthread umfunktioniert werden, ich brauche ihn nicht mehr und werde ihn nicht mehr besuchen.

1x Hilfreiche Antwort

#25
 Von 
guest123-601
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 9x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#26
 Von 
ohje
Status:
Lehrling
(1169 Beiträge, 161x hilfreich)

Naja, nachdem man 24 Jahre auf anderer Leute Kosten gelebt hat, kann man das noch ein bischen weiter durchziehen. Die soziale Hängematte ist ja leider nicht mehr so bequem, also muss der Vater herhalten.

Mich würde aber auch mal interessieren, wovon die Familie bisher so gelebt hat und warum die Mutter nicht arbeiten ging (so wie ich das z.B. Vollzeit mache, seit meine Tochter 3 ist). Aber klar, heutzutage benötigen die Kinder Rund-um-die-Uhr-Betreuung bis zum Abitur.

Man sieht, wie sich das auswirkt.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 268.349 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.460 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen