Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
591.199
Registrierte
Nutzer

keine chance für Zweit-Familie

24.7.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Familie Kind
 Von 
Eugen82
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)
keine chance für Zweit-Familie

hallo, ich habe ein Problem, hab ein Kind aus erster beziehung. Meine Ex hatte mich wegen einem andren verlassen. Jetzt bin ich der Blödmann der der regelmäßig zahlen muss und die lässt sich mit dem neuen gut gehen.

Hab jetzt seit fast 3 Jahren eine neue Beziehung aber an Familie können wir nicht denken.
Sobald wir Heiraten und ich Steuerklasse 3 bekomme, muss ich mehr Unterhalt zahlen.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Familie Kind


33 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Dana77
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 36x hilfreich)

Hallo!
Es tut mir leid das sagen zu müssen, aber Du hast definitiv die Arschkarte gezogen. Du wirst mal wenigstens 18 Jahre lang für Dein Kind zahlen müßen, da kommst Du nicht drum rum. Aber für Deine Ex mußt Du NICHTS bezahlen, da sie ja auch wieder in einer Beziehung lebt.

Trotz allem, Kopf hoch, irgendwie geht es immer! ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Eugen82
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)

wie soll man da eine Neue Familie gründen können? Wir bräuchten dann eine grössere WHG,die kosten würden steigen für Lebensmittel, Strom, und es kommen zusätzlich kosten fürs Baby Windeln ect dazu.und dann fehlt noch ein Lohn. wie soll das funktionieren?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Dana77
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 36x hilfreich)

Du mußt darüber nach denken, das sowas angerechnet wird. DU und DEINE neue Familie haben eine Einkommensgrenze. Leider wird viel zu viel in Deutschland gerechnet, aber es wird genug für euch übrig bleiben. Es gibt immer Mittel und Wege einiges zu umgehen, auch wenn diese nicht rechtens sind. Ein sehr guter Freund von mir mußte auch diese schmerzliche Erfahrung machen, aber da muss er durch. Aber mal Hand auf´s Herz: Was ist, wenn es mit Deiner zukünftigen auch nicht klappt? Dann mußt du 3 fach Unterhalt zahlen. Was willst Du dann machen? Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber ich würde nur dann Kinder in die Welt setzen wenn ich es mir auch leisten kann. Man(n) muss auch ein wenig an die Zukunft denken. Ist nicht bös gemeint!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Eugen82
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)

genau, aber das schlimme ist wir wünschen uns so sehr eine kleine Familie aber es ist finanziell nicht möglich. und es wird sie da auch nix ändern.
Es ist eine Einbahnstrße, Je mehr ich verdiene desto mehr muss ich zahlen, auf die eigenen bedürfnisse und auf die Rechte der Zweitfrauen wir keine rücksicht genommen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Dana77
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 36x hilfreich)

leider ist das so. :-( Ich würde Dir gerne ein ppar Tipps dazu geben, aber ich weiß nicht ob ich dsa hier auf der Internet seite machen darf. Ich will ja keinen Ärger bekommen.
Ich kann euch nur viel Glück wünschen, und versucht es einfach. Beim Jugendamt kann man euch vieleicht auch ratsam zur Seite stehen. Meinem Freund haben die sehr viel geholfen. Versucht es einfach mal! :-)
Ein Beispiel dazu: Mein Ex muss für meine Tochter auch Unterhalt bezahlen, aber er bezahlt nur den Mindestsatz, obwohl er nach seinem Einkommen über 200,-€ mehr zahlen müßte. Er hat auch letztes Jahr geheiratet (meine "beste" Freundin) und sie haben ein Haus gekauft, ein neues fettes Auto usw..... Das ist doch das beste Beispiel das es irgendwie geht. Sogesehen mußt Du Schulden machen, damit Du nicht den vollen Satz zahlen mußt, das solche Sachen auf Dein Einkommen angerechnet werden. Was dann noch "übrig" ist, darfst Du abtreten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Eugen82
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)

Das ist das Problem mein grösster Wunsch/Lebensziel ist ein kleine intakte Familie. ich will und kann nicht mein leben ohne Kinder verbringen. Ich träume davon nach der arbeit nachhause zu kommen und von einem kleinen Zwerg begrüsst zu werden der sich freut sein Papa zu sehen. Ohne das hat das leben doch keinen Sinn.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Dana77
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 36x hilfreich)

Einen Sinn hat das Leben schon! Aber ich kann sehr gut nachfühlen was Du meinst!!!!
Sonst heirate Deine Freundin, kauft euch ein Haus (wenn das machbar ist) und bekommt viele Kinder.
Aber denk auch immer daran, das dein erstes Kind anrecht auf den Unterhalt hat, und dieses Geld auch gebracuht wird. Ich spreche aus Erfahrung. Ich wäre froh wenn mein Ex mal ein paar schuhe für die kurze kaufen würde, aber da kommt garnichts. ich bin komplett auf mich alleine gestellt.
Also, Kopf hoch, und sie die Möglichkeiten die ihr habt. Erkundigt euch beim Amt, die helfen sicher gerne!
Euch alles gute!!!!!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Eugen82
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)

danke, was für Tipps kannst du mir noch geben. aber welche Schulden werden anerkannt? ich kann mir doch bestimmt kein neues Auto kaufen und dadurch nachher weniger unterhalt zahlen. ich bekomme regelmäßig Post vom JA weil meine Ex weiß das ich einen neuen Job habe und die Mehr Geld will. Ihr reichen 200€ nicht. Muss jeden Monat Abrechnung ans JA schicken. Das Seit 4 Monaten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Dana77
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 36x hilfreich)

Wie alt ist das kind??? Bis zum 6.LJ muss man(n) 199,-€ mindestens bezahlen ab dem 6.LJ 249,-€ usw....
Ob nur ein Auto anerkannt wird weiß ich nicht, informiere dich vorher einfach mal an der richtigen Stelle. (Nicht unbedingt beim Jugendamt)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Eugen82
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich zahle regelmäßig KU, Wir Kleide ihn min. 2xJahr komplett ein. machen 1mal im Monat einen Großen Tagesausflug. Ich mache alles für ihn. Die Kosten rechne ich garnicht mit. Aber meine Ex will immer mehr. Und Sie lässt auch nicht locker. Wir bekommen schon beide einen Anfall wenn wieder was im Briefkasten vom Amt ist. Ich bekommen zwar mein Sohn ohne Probleme aber Reden ist nicht mit ihr.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Dana77
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 36x hilfreich)

Dann sag ihr klar und deutlich das Du, wenn sie auf mehr besteht, keinerlei andere Dinge finanzierst. Sprich neue Kleidung, Schluranzen etc.... vieleicht bremst sie das ein wenig.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Eugen82
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)

Er wird am 3.Dez. 5Jahre alt. Wo kann ich mich informieren? Rechtsanwalt? ich hab heute viel im Netz viel gelesen. Meistens hat man als Vater garkeine Rechte. Es gibt Sogar viele Foren
Wo sich Frauen über diese Situation aufregen, das sie
als (Zweit)Frauen weniger rechte haben als die aus Erster Beziehung/Ehe.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Eugen82
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich weiss das Sie das Geld nicht fürs Kind braucht, sondern für sich selber. Dazu kommt es noch Rache, sie hatte ALGII kassier obwohl sie seit fast 3J. mit ihrem neuen zusammen lebt. Dann wollte sie über die ALG Stelle mehr Unterhalt verlangen, dabei hab ich sie verpfiffen.
Jetzt versucht sie es mir mit allen mittel heimzuzahlen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
Dana77
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 36x hilfreich)

rede viel mit dem Jugenamt!!!! Das ist das beste was du machen kannst! Wenn die sehen das du dich viel kümmerst, dann stehen die auch mehr auf deiner seite.
Und das deine ex vom amt geld kassiert.... wohnt sie mit ihrem neuen zusammen? Ich würde sie frech anzeigen!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
Eugen82
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)

Das ist ein guter Tipp mi JA. Danke! Bislang wurde ich aber von denen so dargestehlt als würde ich meinem Sohn nicht das zu kommen lassen was ihm zusteht. Meine LG hat einen schönes Auto von ihren Eltern, das regt meine Ex auf, die meint wahrscheinlich das wir mehr
Geld haben als das ich beim JA angebe.

-- Editiert von eugen82 am 24.07.2007 20:23:33

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
dreamland
Status:
Schüler
(293 Beiträge, 19x hilfreich)

Hallo Eugen

Hör blos nicht auf den Rat, Schulden zu machen.
Die haben in der Unterhaltsberechnung, für deinen Erstgeborenen keinerlei Einfluss.
Nur Schulden, die vor Geburt eingegangen worden, können berücksichtigt werden. Ist ja auch logisch. Du kannst/darfst dich jetzt nicht arm rechnen.
Da du mit deiner LG sicher zusammen wohnst, kann dir der SB gekürzt werden. Ergo, es könnte ein höherer Unterhalsanspruch heraus kommen. So ohne Zahlen kann man dir hier aber nicht weiter helfen.

Grüßle dream

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
gifmik
Status:
Beginner
(69 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo Eugen,

ich schließe mich voll den Worten von "dream"
an, mach bloss keine Schulden um Unterhalt zu sparen.

Das wäre eine reine Milchmädchenrechnung!!

Allerdings kenne ich auch das Gefühl, das du hast wenn du an deinen Briefkasten gehst. Man hat immer so ein ungutes Gefühl im Bauch.

Gruß

Micha

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
Jutta123
Status:
Schüler
(169 Beiträge, 26x hilfreich)

Du schreibst, dass deine Ex den Unterhalt für sich nimmt. Du weisst aber sicher, dass auch ein 5-jähriges Kind Essen,Trinken usw. braucht. 200 Euro plus Kindergeld finde ich eigentlich nicht zuviel. Davon kann sich deine Ex keine Schlösser bauen. Auch jammerst du rum, du hättest gerne eine kleine Familie, kannst es dir aber nicht leisten, weil du KU zahlen musst. Es ist aber auch dein Kind und das hat auch das Recht auf ein Leben. Du möchtest also neue Familie gründen, keinen Unterhalt mehr zahlen für das erste Kind aber Besuchsrecht willst du wohl sicherlich haben. Das Kind kann nichts für seine Mutter und der Vater versucht so wenig Unterhalt wie möglich zu zahlen. Wie ich das finde, will ich gar nicht schreiben. Du warst an dem Kind mit beteiligt, jetzt hast du auch die Verpflichtung, dafür zu sorgen, dass es bis zur Selbständigkeit anständig versorgt wird. Und du hast hierzu deinen Beitrag zu zahlen.
Und Schulden machen um den Unterhalt für ein Kind zu kürzen, finde ich so was von s.c.h.e.i.s.s.e, dass mir die Worte fehlen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
henriette68
Status:
Praktikant
(975 Beiträge, 106x hilfreich)

Du findest die 200 Euro KU zu viel. Sie braucht den KU für sich und nicht fürs Kind..???? Und wer ernährt dein Kind, zieht es an, kauft ihm Spielzeug, erzieht es?
Du sagst du kleidest dein Kind im Jahr 2 mal neu ein und macht einmal pro Monat einen Großausflug.
Dazu bist du nicht verpflichtet. Bekleidung ist mit dem KU abgegolten, was du an den Besuchstagen mit deinem Sohn unternimmst ist deine Sache. Fang jetzt bitte nicht damit an die Kosten gegenzurechnen wenn dein Sohn bei dir ist. Das geht eh nicht.
Ich denke du bist immer noch sauer weil deine Ex dich verlassen hat. Deswegen ziehst du gegen Sie in den Krieg. Denk dabei aber bitte mal an deinen Sohn. Er bekommt die ganzen Streitereien nämlich mit. Keep Cool – zum Wohle des Kindes. Zahlst du eigentlich Unterhalt für deine Ex? Würde mich mal interessieren.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#20
 Von 
mikkian
Status:
Bachelor
(3855 Beiträge, 459x hilfreich)

Hallo Eugen,

ich finde deine Einstellung und dein Gejammer auch unmöglich. Du hast die Verantwortung für dein Kind, die kannst du doch nicht einfach abgeben und dich rausziehen, nur weil es mit der Mutter nicht mehr geklappt hat. Auch in deiner jetzigen Beziehung gäbe es keinerlei Garantie, dass dein Traum von einer heilen Familie Bestand hat.

Und... verantwortungsbewusste Erwachsene setzen auch in einer intakten Familie keine Kinder mehr in die Welt, wenn das Geld nicht reicht. Auf Kosten deines Sohnes ein weiteres Kind haben zu wollen ist einfach nur daneben.

Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#21
 Von 
Eugen82
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)

200€ ist ok, nur ich will aber nicht mehr zahlen. Wovon soll ich bitte leben? Ihr LG arbeitet ja auch, die haben am Ende mehr als ich. Wenn meine Lg ein Kind hätte wäre es für mich selbst verständlich das ich dafür mit aufkomme, schliesßlich weiss ich vorauf ich mich einlasse. ich erwarte aber auch nicht das er es komplett finanziert. ich trage ja meinen teil dazu bei. Sie hat auch die möglichkeit in jederzeit zu mir zu bringen. Wir wären überglücklich wenn er bei uns leben dürfte. Der kleine auch. Einkleiden tue ich ihn weil sie es nicht tut. Wenn sie ihn mir z.B. im spät Herbst in einer dünnen Jacke gibt dann bekommt er halt ne Warme Winterjacke von mir. ich bin ja auch nicht sauer auf Sie, ich bin mit meiner jetzigen beziehung glücklich als früher mit ihr. Mich regt es nur auf das Sie laufend durchs JA meine Finazen Checken lässt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#22
 Von 
ohje
Status:
Lehrling
(1169 Beiträge, 147x hilfreich)

Ich frage mich, warum immer wieder Väter dem Irrtum obliegen, dass sie nichts mehr zahlen müssen, wenn sie mit der Mutter zusammen sind.

Der Unterhalt ist fürs Kind.
Eugens Kind.
Nicht das Kind des neuen Lebensgefährten.

200 Euro.
Ist das nicht schon unter dem Mindestsatz?
Kein Wunder, dass die Kindesmutter die Finanzen checken lässt.

Ich frag mich jetzt, wie man sich von 200 Euro ein luxuriöses Leben leisten kann.

Und warum kommt dann der Kleine nicht zu seinem so großzügigen Pappi?

Lasst mich raten: in letzter Sekunde sind dann doch so viele Hindernisse, keine Betreuungsmöglichkeit usw. usf.

Und die 200 Euro, die dann die Kindesmutter zahlt, sowieso viel zu gering .....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#23
 Von 
Eugen82
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)

Falsch; weil die Mama sagt er bleibt bei ihr. Es besteht immer die möglichkeit das er bei mir leben kann, wenn sie es wollen würde. Meine LG arbeitet Gastro im ers ab 16uhr. ich bin um 14uhr meist schon zuhause. da gibts kein Problem. und 200€ ist das was laut meinem Einkommen ich zahlen muss und kann!!!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#24
 Von 
guest123-1983
Status:
Lehrling
(1089 Beiträge, 100x hilfreich)

Gütiger Himmel, was wollt Ihr denn immer Zweitfamilien gründen ?
Reichts denn nicht dass Ihr schon einen Schuß vor den Bug bekommen habt ?
Wollt Ihr unbedingt in der ausweglosen Unterhaltsfalle landen ?

Ein paar Jahre später postest du dann, Hilfe jetzt muß ich noch mehr Unterhalt zahlen, von was soll ich eigentlich noch leben.
Dein Nachwuchs postet dann daraufhin was steht mir zu......

Ich kapier so ein Verhalten einfach nicht, sei froh dass du so noch einigermaßen leben kannst, noch hast du es in der Hand.

Gruss
leinad

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#25
 Von 
Eugen82
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)

aber wo ist denn dann der Sinn des lebens? Wenn man keine familie nach dem ersten fehlschlag haben kann? Ich hoffe ja das nicht alle Frauen so sind wie meine EX. Du hast bestimmt keine kinder oder? Was stört dich an dem Traum von einer kleinen glücklichen familie?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#26
 Von 
guest123-1983
Status:
Lehrling
(1089 Beiträge, 100x hilfreich)

Ich bin für 2 Kinder unterhaltspflichtig.

Der Sinn des Lebens besteht darin, dass du vernünftig leben kannst.
Nicht darin dass du dich vermehrst.
Nicht darin dass du dein Glied dazu benutzt dich selbst in diesem Staat zum Sklaven zu machen.
Denn nichts anderes wirst du mehr sein wenn dein letztes Abenteuer schief geht.
Man wird dich entrechten und du wirst nur noch ein Leben als Unterhaltsbesorger fristen.
Dann kannst du wirklich nach dem Sinn des Lebens fragen.

Gruss
leinad

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#27
 Von 
Eugen82
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)

du bist ziemlich frustriert, es würde mich schon interessiern wie du jetzt lebst und wie du dir deine zukunft vorstellst.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#28
 Von 
armesocke
Status:
Praktikant
(866 Beiträge, 70x hilfreich)

quote:
200€ ist ok, nur ich will aber nicht mehr zahlen. Wovon soll ich bitte leben?


Wovon willst Du denn die neue Familie ernähren ?
Von Luft und Liebe :???:

Hoffe, es wird Dir gelingen ...

:)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#29
 Von 
henriette68
Status:
Praktikant
(975 Beiträge, 106x hilfreich)

Mal ganz ehrlich, ich kann mir auch nur das leisten was ich finanzieren kann. Will ich mir mehr leisten muss ich halt einen Nebenjob annehmen.
Denk auch mal dran das sich der Unterhalt deines Kindes irgendwann erhöht (Altersstufen).
Das Problem mit den Anziehsachen kenne ich übrigens auch, Die Kiddies meines Freundes kommen auch meist in den letzten Lumpen zu Besuch. Zu Hause haben die aber genug anzuziehen, das weiß ich von der Großen. Ist halt 'ne Mitleidsmasche.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#30
 Von 
Eugen82
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja aber sobald man ein nebenjob annimmt muss man wieder mehr an KU zahlen! Es ist eine Falle! Kann man denn mein Einkommen nicht durch 2 teilen wenn ich Verheiratet bin und meine LG als KM zuhause beiben würde?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 217.853 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.337 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
12