Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.467
Registrierte
Nutzer

ku-titel...

22. Juli 2005 Thema abonnieren
 Von 
blauregen33
Status:
Schüler
(271 Beiträge, 25x hilfreich)
ku-titel...

hallo!
kann mir mal einer erklären,was ich einfach nicht in mein hirn bekomme..?
mein exmann hat vor einiger zeit titel für die gemeinsamen kinder erstellen lassen.
was damals keiner bemerkt hat-er zahlt eine stufe weniger,als sein verdienst war.nun ist unsere tochter 6 geworden und er hätte eine änderung vornehmen lassen sollen,nämlich das er unserer tochter,wie auch unserem sohn,249 euro zahlt.(das war die dt von 2003)
dieses hat er binnen 6 wochen noch immer nicht geschafft.nun macht meine anwältin eine abänderungsklage,für meine 6 jährige tochter.was bedeutet das?wieder mal vor gericht..?
was ich nicht verstehe,ist,das sich der unterhalt doch minimal erhöht hat.warum wird dann nicht gleich der neue titel dieser summe angepasst,abzüglich kindergeld..?
ist es also demnach egal,was der kindsvater verdient-dieser bestimmte betrag muß gezahlt werden und gut..?sorry,heute will das einfach nicht in meinen kopf hinein..
danke an alle...

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-352
Status:
Praktikant
(989 Beiträge, 76x hilfreich)

Hallo blau,

Dein lieber Gatte hat einen sogenannten statischen Titel erstellt. Die Regel sind heutzutage dynamische Titel. Der Unterschied: In einem statischen Titel steht ein fester Betrag, in dem dynamischen ein Prozentsatz (z.B. 135 % der DT). Nur wenn ein solcher Titel existiert, läuft die Erhöhung -auch bei den Altersstufen- automatisch.

Ja, es wird nun wieder ein Gerichtsverfahren geben. Aber soweit ich die Gerichte heute einschätze, wirst Du nach! diesem Verfahren einen dynamischen Titel haben, der sich dann automatisch den Gegebenheiten anpaßt. ;)

Aber im Moment wird es nicht zu ändern sein. PS: Die Zahlbeträge sind im übrigen von der 1. bis zur 6. Einkommensgruppe immer gleich aufgrund der gestaffelten Kindergeldanrechnung. Vorausgesetzt natürlich, es besteht ein dynamischer Titel.

Grüße

-- Editiert von reike am 22.07.2005 22:29:58

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Sylvi
Status:
Beginner
(70 Beiträge, 5x hilfreich)

Warum gleich Gericht?? Lasse den neuen Unterhalt vom Jugendamt prüfen, dass Gericht kannst du dann immer noch einschalten, falls er die notwendigen Unterlagen nicht einreicht.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.662 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.994 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen