vor 8 monaten daheim rausgeworfen worden. Unterhaltsweigerung + weigerung zu zahlen..

14. März 2008 Thema abonnieren
 Von 
Creazy
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
vor 8 monaten daheim rausgeworfen worden. Unterhaltsweigerung + weigerung zu zahlen..

Hi erstmal, Sicher bin ich mir nicht, ob es wert ist ein Thema dafür zu öffnen, da ich mir nicht sicher bin ob mein "fall" sich von anderen unterscheidet, doch ich hoffe trotzdem auf antworten =/
danke schonmal

fals man die frage übersehen hat:

gibt es irgendeinen weg sich die unkosten auszahlen zu lassen?
Würde mich auch gerne schulisch weiterbilden
(einen abschluss nachholen)
wie kann ich legal schnell zu geld kommen, von der rechtlichen seite (Eltern+ämter/staat etc)


Aktuell bin ich 18 Jahre alt, werde bald 19.
Hatte früher einiges mit dem jugendamt zu tun, Jule etc, gab viel streit in der familie, bekam starke depresssionen und kam für fast 4 monate stationär in ein psychisches krankenhaus
aufgrund der fehlzeiten kam ich in der schule nichtmehr nach, wurde später von der 9.real Probeweise in die 10. versetzt wo ich dann auch abbrach - habe also kein abschluss.. war mal gymi..

daheim gings weiter heiß her, dauerstreit bis sie mich iwann wegen einer lächerlichen kleinigkeit vor die tür setzten

bin derweil bei einem freund der bei seinen eltern lebt untergekommen, die 1. 2 wochen jeden tag unterwegs gewesen, bei den ämtern.. doch nie hat sich was ergeben, fast nur weitergereicht worden "wir sind hier leider nicht für sie zuständig"
zum kindergeld beantragen mussten die eltern ran - was nicht möglich war zu der zeit
zur unterhaltzahlung haben sie sich geweigert - tun sie immernoch

zu schuljahrbeginn hab ich mich an einem BVJ angemeldet in der hoffnung mir damit irgendwie einen vorteil zu erlangen was außer ständigen Fahrtkosten aber auch nichts ergab..

mittlerweile bin ich übergangsweise bei meiner schwester in einer WG untergekommen, meine erspahrnisse liegen blank (20€) habe keine schulbildung doch einen IQ von min 130 (ausführlicher test vor 1em jahr in der klapse)
werde auch hier bald vor die tür gesetzt und das einzigste was ich geschafft hab ist zu erfahren dass ich für das kindergeld eine schulbescheinigung brauch (die mir das arbeitsamt auch bald zuschickt)

was auch noch interessant sein könnte dass ich seit etwa 3 jahren eine fernbeziehung führe und gern nach NRW ziehen würde.
Habe keinerlei ahnung wie es weitergehen soll, bitte um hilfe
danke schonmal

lG
Creazy

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



25 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1682
Status:
Student
(2180 Beiträge, 157x hilfreich)

Hi Creazy,

quote:
wie kann ich legal schnell zu geld kommen, von der rechtlichen seite (Eltern+ämter/staat etc)


Ja, es gibt einen ganz legalen Weg... der nennt sich arbeiten...

quote:
zum kindergeld beantragen mussten die eltern ran - was nicht möglich war zu der zeit
zur unterhaltzahlung haben sie sich geweigert - tun sie immernoch


Um Kindergeldberechtigt zu sein, muss man ausbildungssuchend gemeldet sein, bist du das?
Unterhaltsberechtigt bist du nur, wenn du dich in Schul-Berufsausbildung oder Studium befinden würdest.

Du hast also alles abgebrochen, was abzubrechen war..
Viele Möglichkeiten verbleiben nicht.

Wirst du dich bei der ARGE vorstellen müssen und da Geld für deinen Lebensunterhalt beantragen müssen.
Und dann suchst du dir einen Ausbildungsplatz.
Wenn du jetzt nicht tätig wirst, siehts für deine weitere Zukunft mau aus.
Dein IQ wird dir nix nützen, der sollte auf einem Blatt Papier, nennt sich Zeugnis, in Form von guten Noten und einem Abschluss, verewigt sein.

Grüßle


-----------------
" Jeder Mensch gilt in dieser Welt nur so viel, als wozu er sich selbst macht."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Creazy
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

danke für deine antwort :)

Klar würde ich inzwischen auch arbeiten gehen, würde mich über ein job echt freuen
doch leider wird das nich gehn wenn ich in ein paar tagen auf der straße sitz und keinen Wohnort angeben kann..

Ausbildungsplatzsuchend bin ich seit etwa 2 wochen gemeldet - die schulbescheinigung muss nurnoch ankommen dann muss ich das iwie mit meinen eltern klären dass sie mir mit dem antrag unter die arme greifen =/


Lieber als arbeiten würd ich einer schulbildung nachgehn.. am besten realschule 9. klasse um wieder reinzukommen
mit fast 19 jahren lächerlich..
doch seit knapp 2 jahren ohne wirkliche schulbildung (BVJ weggelassen)
da muss es doch irgendeinen weg geben..

das geld zum essen wird knapp und knapper..
eine 1/4tel packung reis pro tag muss reichen, hab auch schon 3 tage auf essen verzichtet...

es MUSS einen weg geben.. bitte..

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-1682
Status:
Student
(2180 Beiträge, 157x hilfreich)

@Creazy,

dann marschierst du jetzt zur ARGE und beantragst Leistungen.

quote:
Ausbildungsplatzsuchend bin ich seit etwa 2 wochen gemeldet -


Dann meldest du dich dort nicht nur, sondern suchst auch!
Mit Warten erreichst du nix.

Und wenn du die dann gut abgeschlossen hast, mit deinem IQ dürfte das kein Problem sein, kannst du darauf aufbauen.

Grüßle


-----------------
" Jeder Mensch gilt in dieser Welt nur so viel, als wozu er sich selbst macht."

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Creazy
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

danke :)
okay, wenn ich das richtig verstanden habe einen ALG2 antrag, richtig?

ausbildungssuche hab ich bis jetzt vermieden weil ich genau weiß dass eine schulbildung aktuell bedeutend wichtiger wär als eine "niveaulose" ausbildung zB zum straßenbau etc..
ich weiß ich kann mehr erreichen wenn ich erstmal ein abschluss hab.. den hab ich verhaun..
wayne =/

danke für die hilfe, melde mich nachher bei der arge - allerdings müsste ich dann weitere 6 wochen hier wohnen bis der antrag durch ist
das wird aber auch nicht gehn wenn mich meine sis (die übrigens noch knap 200€ nachzahlung fürs essen will) in schätzungsweise 10-14 tagen vor die tür setzt :(

.. egal.. muss n weg geben und iwie wird das schon..
thx 4 help :)

ps: unterhalt kann ich ganz vergessen weil ich aktuell bei keiner schule angemeldet bin.
Wie siehts da mit rückzwahlung für 4 monate BVJ aus?

pps: ich weiß ich bin ein.. .. komischer fall :(

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest123-1682
Status:
Student
(2180 Beiträge, 157x hilfreich)

@Creazy,

quote:
ch weiß ich bin ein.. .. komischer fall


Wie wahr!:)

quote:
ausbildungssuche hab ich bis jetzt vermieden weil ich genau weiß dass eine schulbildung aktuell bedeutend wichtiger wär als eine niveaulose ausbildung zB zum straßenbau etc..


An deiner Stelle, Creazy,
würd ich jetzt mal kleine Brötchen backen.
Was meinst du, wieviele *niveauvolle* Ausbildungen du mit deinem Lebenslauf angeboten bekommst?
Die liegen nicht auf der Straße...und viele machen eine Ausbildung, die ihnen nicht gefällt.
...Um dann hinterher drauf aufzubauen oder sie gut abzuschließen und eine weitere Schul-Laufbahn zu beschreiten.
Aber die... hast du im Moment vergeigt.

Grüßle



-----------------
" Jeder Mensch gilt in dieser Welt nur so viel, als wozu er sich selbst macht."

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Creazy
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

danke :)
Hast mir geholfen ;)
das mit dem unterhalt (also n Dach überm kopp) regel ich schon iwie - zur not zieh ich nach NRW zu meiner freundin ins elternhaus und start von da aus dann was neues, also danke fürs helfen und den humor ^^

lG
Creazy ;)

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Haselstrauch
Status:
Student
(2477 Beiträge, 389x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Creazy
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

danke auch der deiner hilfe Haselstrauch :)
Werde nachher gleich losfahrn zur arge und mich drum kümmern

doch mit dem 2. bildungsweg gibts kleine schwierigkeiten da ich nur auf Probe in die 10. versetzt wurde (die 9. klasse nich bestanden habe mir aber testweise eine chance gegeben wurde die ich dann verhaun hab)
kein abschluss =/
. egal.. die hoffnung is wieder da..
das wird schon ;)

thx 4 help :)

ps: mir ist zu ohren gekommen dass ein Rektor selbst zu entscheiden hat wer in seine schule aufgenommen wird - mit einem sogenannten "hochbegabtennachweis - wie ich es jetzt nenne" könnte das möglich sein dass mir da der ein oder andere vllt die eine oder andere chance bietet

lG
Creazy

(von mir aus kann man closen - wird sich wohl nichts neues ergeben ;) )

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
guest123-1682
Status:
Student
(2180 Beiträge, 157x hilfreich)

@Creazy,

quote:
also danke fürs helfen und den humor


Meine Beiträge sollten nicht zu deiner Erheiterung beitragen, sondern dich wachrütteln.

Ich meine, du raffst nicht so richtig, dass es bei dir fünf vor 12 ist...

Grüßle

-----------------
" Jeder Mensch gilt in dieser Welt nur so viel, als wozu er sich selbst macht."

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Creazy
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

ich denke ich bin wacher als n Marinesoldat bei der ausbildung der von nem eimer wasser geweckt wurde, nachdem er sich der verbalen Attacke seines Ausbilders wehrlos stellte..

ich weiß nich ob du jemals so erbärmlich gelebt hast, dass du jeden Tag mit hunger einschläfst und hoffst das du das bis nächste woche schaffst und dich nicht auf illegale weise ernähren brauchst

*arbeiten gehn*

.. wenn du weißt dass du jeden moment vor der tür landest weil die leute das geld nich sehn..


Wär ich nich so verdammt verzweifelt hätte ich mich bestimmt nicht an das forum gewendet..
wach bin ich..
arbeiten will ich..
ich will was tun..
die verhaute zeit stellt sich mir in n weg

wenn du wissen willst warum ich bis jetzt noch nicht gearbeitet hab..
weil ich von *freunden* ein wohnungsangebot und jobangebot bekommen hab..
Doch freunde stehen auch dazu und versprechen dir nichts was sie nicht halten..

das hier ist nicht böse gemeint und sollte in keinster weise provozieren
Ich bin echt froh dass mich hier jemand geantwortet hat und das ernst genommen hat

wach bin ich..
peace

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
guest123-1682
Status:
Student
(2180 Beiträge, 157x hilfreich)

@Creazy,

quote:
wach bin ich..


Na hoffentlich bleibst du es auch....
Stell dich auf deine Füße und mach und dann kannst du das hier:

quote:
Ich weiß nich ob du jemals so erbärmlich gelebt hast, dass du jeden Tag mit hunger einschläfst und hoffst das du das bis nächste woche schaffst


vergessen!
Ne, ich hab niemals so erbärmlich gelebt und werde es hoffentlich auch nicht müssen, obwohl.. ich manchmal auch hungrig einschlafe....:)

Vergiss das mit deinem Hochbegabten-Nachweis und such dir einen Ausbildungsplatz.
Schulisch hast du momentan alles ausgeschöpft.
Dann, wie Haselstrauch schreibt, den zweiten Bildungsweg.

Grüßle


-----------------
" Jeder Mensch gilt in dieser Welt nur so viel, als wozu er sich selbst macht."

-- Editiert von Schwesterchen am 14.03.2008 10:04:34

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
guest-12330.12.2009 14:48:42
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 0x hilfreich)

Mensch, jetzt geh doch mit dem Jungen (Mädel?) nich gleich so hart ins Gericht, wobei..nach 8 Monaten immer noch keine Lösung für das Problem, des is krass.

Was mich ma interessieren würde, wenn`s denn nicht zu privat wird: Wegen welcher Kleinigkeit biste denn zu Hause rausgeflogen? Ging es Deiner Schwester genauso? Warum wirst Du bald wieder vor die Tür gesetzt? Liegt`s am Geld?

Stell Dir erst mal diese Fragen und dann kannst Du evtl. an den Antworten erstens Mal evtl. Gründe finden und daraus vielleicht auch ne Lösung.

Keinen Schulabschluss zu haben ist sicherlich Mist, allerdings, und das hat man Dir ja schon treffenderweise gesagt, Du bist volljährig und somit in erster Linie für dich selbst zuständig, die Umstände, die zu Deiner derzeitigen Situation geführt haben, interessieren erst mal keinen, wenns ums Geld geht.

Wenn Du Geld brauchst, such Dir erst mal Arbeit, das kann man auch durch Regale auffüllen verdienen.
In der Zwischenzeit und bis dahin kümmere Dich um einen Ausbildungsplatz. Es gibt weiterhin die Möglichkeit, einen Schulabschluss nachzuholen, das kann man nebenher machen. Einfach ist das nicht, aber mit Deinem IQ sollte dir das Lernen doch leicht fallen (das ist jetzt nicht sarkastisch gemeint).

Ich kann Deine Situation in etwa nachfühlen, mir ging es damals ähnlich, nur hat meine Schwester mich nicht aufgenommen ;-)
Du musst deinen Hintern hochkriegen. Jetzt. Kümmere Dich.

Bis dahin schick ich Dir aber gern ein Care-Paket. Das mein ich übrigens auch ernst.

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Nadja24
Status:
Schüler
(210 Beiträge, 19x hilfreich)

Das tut mir irgendwie alles leid :/
ich kann einerseits verstehen, wenn hier einige 'geh arbeiten' brüllen, aber für mich als normal intelligenten Menschen (Ok, vielleicht auch etwas mehr....) wärs auch die Hölle, eine ganz niveaulose Ausbildung zu machen.
Was ich nicht begriffen habe: Sind deine Eltern nicht leistungsfähig? Das müsste doch zuerst überprüft werden.
Denn sie *schulden* dir eine Ausbildung, die deinen Leistungen entsprich.

Dann kann ich dir empfehlen, vielleicht zu kirchlichen Beratungsstellen zu gehen.
Vielleicht eventuell auch gleich zu einem Pfarrer, die haben auch immer etwas Geld für besonders schwere Fälle (also gegen das hungrig einschlafen, nicht für deinen Unterhalt).
Gibt es bei euch in der Stadt Stellen, an die Obdachlose sich wenden können?
Du bist ja eigentlich kurz davor, in diesen Status abzurutschen.

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Haselstrauch
Status:
Student
(2477 Beiträge, 389x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
guest-12330.12.2009 14:48:42
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 0x hilfreich)

Na mir tut das ja auch leid, aber irgendwas MUSS das Kind doch tun, sonst wird's nicht besser.

Die Eltern stellen sich offensichtlich quer und sind wohl nach der Gesetzlage im Recht. Creazy is woanders untergekommen, das ist schön. Aber diese Leute wollen offensichtlich auch irgendeine "Leistung" sehen (ich nehme an, es geht um Geld), was er/sie nicht aufbringen kann, weil er/sie nach 8 Monaten Rausschmiss von zu Hause, und das ist jetzt meine Interpretation, rumdümpelt und sich in Selbstmitleid suhlt, weil alles so schlecht gelaufen ist und die Eltern so böse sind.

Das hilft ihm/ihr aber nicht weiter!!! Ich mein das jetzt nicht sarkastisch und ich will auch nich beleidigend sein (siehe oben), wie gesagt, mal abgesehen von der Klapse hab ich damals ähnliche Erfahrungen machen dürfen und nehm ihm/ihr die Geschichte problemlos ab.
Ich bin damals neben meiner niveaulosen Ausbildung (weil ich durch die Sch..mit meinen Eltern das Gymnasium abbrechen musste) nebenher noch arbeiten gegangen, tagsüber Ausbildung, abends und am Wochenende kellnern, Geld hab ich weder von meinen Eltern, noch von sonst irgendwem auch nur ansatzweise gesehen, noch nicht mal das Kindergeld. Heute hab ich einen wirklich gut bezahlten Job und hab grad ein Fernstudium angefangen (ma gucken, wie doof ich mich da anstelle :-))

Was ich damit sagen will ist:

Er/sie muss handeln!!

Um wieder auf die Füße zu kommen muss er/sie erst mal legalerweise an Geld kommen, und das ist nun einmal nur durch Arbeit möglich. Eine Ausbildung wird sich auch irgendwie finden, auch wenn sie erst mal unter dem persönlichen Leistungsspektrum liegt, eine spätere Weiterbildung ist immer irgendwie möglich.

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
azrael
Status:
Master
(4939 Beiträge, 783x hilfreich)

quote:
Was ich nicht begriffen habe: Sind deine Eltern nicht leistungsfähig? Das müsste doch zuerst überprüft werden.
Denn sie *schulden* dir eine Ausbildung, die deinen Leistungen entspricht.


Und genau DA, liebe Nadja, liegt der Hase im Pfeffer.
Die Eltern können schulden (?), soviel sie wollen, unser Genie befindet sich aber nicht in einer für ihn ansprechenden und adäquaten Ausbildung. Denn einen Ausbildungsplatz muss er ERST haben. Und DANN fließt Kohle...

-----------------
"gruß azrael"

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
guest123-1542
Status:
Bachelor
(3084 Beiträge, 577x hilfreich)

Arbeiten, Ausbildung, wozu denn, mit einem IQ von 130?
Mit dieser Intelligenz sollte man keine Zeit mit Arbeit oder Ausbildung verschwenden sondern die Suche nach dem Sinn des Lebens ...hier: Wie lebe ich auf Kosten An derer- vorantreiben.

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
Nadja24
Status:
Schüler
(210 Beiträge, 19x hilfreich)

Ich wollte nicht darauf raus, das 'gar nichts tun' der richtige Weg ist.
Das einzige, was ich meinte war, dass ichs schlimm finde, wenn man eine Ausbildung machen muss, die einem nicht entspricht.
Nennt mir mal Ausbildungen, die man ohne Schulabschluss bekommt.
Sogar Verkäufer/in setzt sowas voraus (ist meiner Meinung nach nicht niveaulos, man kann sich da ja wirklich weiter hocharbeiten).
Ich finds nur manchmal schlimm, Leute, er ist 18 und war schon in Behandlung - sorry, aber für mich ist das immernoch ein Kind, vielleicht hab ich da trotz meiner Jugend schon Muttergefühle und einen Hals auf solche Eltern.

Können ELtern einen überhaupt rauswerfen, ohen Unterhalt zu bezahlen? Für eine Übergangszeit (z.B: zwischen Abitur und Studium --> auch 2 Monate ohne Job etc.) wird Unterhalt ja auch geschuldet.

@meri, Sorry, aber darauf muss man nicht eingehen. Frustration ob mangelnder eigener Begabung?

0x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
guest123-1542
Status:
Bachelor
(3084 Beiträge, 577x hilfreich)

nö, absolut nicht. Witzig ist, dass Leute, die meinen, sie hätten einen besonderen IQ mit dem Leben nicht zurechtkommen, sie sind sozusagen Lebensunfähig.

0x Hilfreiche Antwort

#20
 Von 
Creazy
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke Leute
hat sich wohl gelohnt hier n thread zu erstellen ;)

Naja, ES ist dann doch wohl ein er ;)
Merci - dir kann ich beim 1. beitrag überhaupt nich zustimmen, sry..
dein 2. hat leider was..

Das mit dem IQ sollte auch nich hochgestochen klingen oder sonst was.. hatte ich nur erwähnt um das können einer schulischen weiterbildung in erwägung zu ziehen.. es is nichts besonderes
wenn dann isses eher ein fluch der einem viel zu viel zu denken gibt...

back 2 topic:

grunz:
da gab es viele jahre über dauerstreit..
meine sis is rausgeflogen weil sies nich geschafft hat innerhalb einer vorgegebenen zeit sich ausbildungssuchend zu melden
und ich (2 wochen später) weil ich aus ner flasche wasser ohne glas/becher getrunken hab- das darauf folgende "gespräch" beim essen aufgezeichnet hab und mein Memorystick in dem Handy mit dem es recordet wurde nicht formatieren wollte..
Hatten schiss dass das ding im netz landet oder sonst was - naja.. jetz hab ich wohl mein rausschmiss auf ner mp3 ^^
"pack deine sachen, raus, raus!!"
Das mit dem Selbstmitleid war vllt mal, geb ich zu. Doch damit kommt man auch nich weit. man sollte schaun wies weitergeht und nen weg suchen ;) -Wobei mir das forum neue seiten zeigt da ich mich bei den ämtern wohl recht ungeschickt anstell =/ Zumindest immer abgewiesen werd/wurde

zu deinen Beiträgen nadja:
danke erstmal ;)
find ich echt nett von dir
"Leistungsfähig" sollte mein dad schon sein
so viel luxus wie der sich gönnt und mit seinem benz protzt.. nur wenn ich sie dann ansprech dann heißt es dass er frühzeitig in rente gegangen is und jetz nurnoch die hälfte einkommen hat.. trotzdem wirft er das geld zum fenster raus - is mir auch soweit egal - es is seins, sein leben und sein gewissen
Obdachlosenunterkunft wär da noch ne kleine möglichkeit, will ich aber soweit es geht vermeiden :/

Tut mir leid aber iwie verwirrt mich einiges :(

Ausbildung um später bessere arbeit zu finden
Arbeit um geld zu kriegen und später ne ausbildung
schule um mich weiterzubilden um dann ne bessere ausbildung zu kriegen

ausbildung um geld zu kriegen?
dann könnte man den arbeitsweg vorerst weglassen.

Ich denk das wichtigste is jetz erstmal dass ich das mit dem kindergeld gebacken krieg dass ich mir mein essen gesichert hab :)
ALG2 wurde auch erwähnt..
aber dann ist das doch mit den arbeiten unpassend..
Was machen will ich.. klar bin ich gemütlich das geb ich ganz ehrlich zu
doch nur dasitzen geht nichmehr klar..
Also sollte ich alg 2 recht schnell wieder vergessen, aight?
in meinem kopf is nur verbunkert dass ich erstmal n guten abschluss bräuchte so früh wie möglich.. wie oben auch schon erwähnt wurde "mit 20 real" - jop is lachhaft
aber besser als mit 20 noch kein abschluss

danke für die vielen antworten :)
grunz find ich n1 dass dus geschafft hast :)
respect ;)

is bei vielen sicher auch nich leicht..
aber iwie isses bei euch ja auch weitergegangn, auch wenn ihr was getan habt
*auch was tun will/muss*

primärfrage:
erst arbeit - dann ausbildung
erst ausbildung - dann ausübung des ausbildungsberufes
nach beidem ausschau halten und das nächstgelegendste nehmen
alg2 anfordern (was ich nicht für gut halte)
oder n kleinen nebenjob und ne ausbildung?

danke nochmal für die beiträge, räte und infos :)

lG Creazy

0x Hilfreiche Antwort

#21
 Von 
guest123-1682
Status:
Student
(2180 Beiträge, 157x hilfreich)

Hallo Creazy,

jetzt auch mal, obwohl ich dich wirklich nicht immer sehr freundlich behandelt habe, ein dickes Lob an dich:

Du kannst sehr gut mit Kritik umgehen und wirkst auf mich sehr bemüht, was deine Zukunftsplanung angeht.

Mein Vorschlag wäre der:

Du klemmst dich jetzt massiv hinter deine Ausbildungsplatz-Suche.
Da ist der Zug nämlich wirklich bald abgefahren.
Für die Übergangszeit versuchst du einen Job zu finden.
ALG2 solltest du schon beantragen, wovon willst du denn sonst zur Zeit leben?
Und vergiss nicht, deinen Umzug beim Arbeitsamt und dich weiter ausbildungssuchend zu melden.
Ob du nach deiner Ausbildung höhere Ziele anstrebst, das kannst du entscheiden, wenn du diese fast abgeschlossen hast.
Möglichkeiten gibts danach genug.

Ich denke, es kommen noch andere Vorschläge.

Viel Erfolg für dich.

Grüßle



-----------------
" Jeder Mensch gilt in dieser Welt nur so viel, als wozu er sich selbst macht."

0x Hilfreiche Antwort

#22
 Von 
Dori*
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 87x hilfreich)

@Nadja
Der TE hat schlicht weg keinen Anspruch auf Unterhalt von seinen Eltern .Punkt .
Egal ob die Elern Leistungsfähig ,Spitzenverdiener ,Rentner oder Harzis sind .Der Te befindet sich weder in schulischer Ausbildung ,noch in Berufsausbildung .

quote:
Können ELtern einen überhaupt rauswerfen, ohen Unterhalt zu bezahlen?
Natürlich !! Hotel-mama und nichts dafür tun muss sich ,zum Glück ,niemand gefallen lassen .
Solange sich die Eltern bemüht haben das Kind immer wieder zu animieren die Schule fertig zu kriegen und eine Zukunft aufzubauen ,haben sie sich auch moralisch nichts vorzuwerfen .

@creazy
Das war NICHT auf dich bezogen ,nur zur allgemeinen Veranschaulichung ,das nicht immer die Eltern die Zahlmeister sein müssen ,nur weil die Kids ihr Leben versemmeln :)

LG und auch von mir alles Gute

-----------------
"Fühlst du dich von jemandem beleidigt,
so stellst du dich geistig unter ihn."

0x Hilfreiche Antwort

#23
 Von 
guest123-1660
Status:
Bachelor
(3594 Beiträge, 1143x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#24
 Von 
guest-12330.12.2009 14:48:42
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich schliesse mich Schwesterchen an. Ausbildungsplatz suchen, für die Übergangszeit Nebenjob um Kohle ranzuschaffen, das ist im Moment das wichtigste, weil sonst kannste Dir bald nicht mal mehr ne Tüte Reis leisten ;-)

Halt uns mal auf dem Laufenden, wie es weitergeht!

Ich wünsch Dir auf jeden Fall maximale Erfolge.

Ciao

0x Hilfreiche Antwort

#25
 Von 
azrael
Status:
Master
(4939 Beiträge, 783x hilfreich)

@ crazy

quote:
Leistungsfähig sollte mein dad schon sein so viel luxus wie der sich gönnt und mit seinem benz protzt.. nur wenn ich sie dann ansprech dann heißt es dass er frühzeitig in rente gegangen is und jetz nurnoch die hälfte einkommen hat.. trotzdem wirft er das geld zum fenster raus - is mir auch soweit egal - es is seins, sein leben und sein gewissen



Du vergisst bei diesem Vorwurf leider eins: Dein Dad hat für sein Geld gearbeitet und hat sich damit seinen Benz und seinen Luxus verdient. DU hast als Volljähriger noch nicht einmal einen Schulabschluss...

-----------------
"gruß azrael"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.840 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.817 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen