Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.163
Registrierte
Nutzer

Abrechnungsfehler Handyrechnung

 Von 
starynight
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Abrechnungsfehler Handyrechnung

Hallo,

seit gestern durchforste ich die Website und das WWW nach hilfreichen Beiträgen zu diesem Thema, kann aber leider nur wenig finden.

Ich habe Ende Februar für mich und meinen Mann eien Duo Vertrag bei Talkline abgeschlossen. Eigentlich nutzen wir Prepaid Handy, für den Fall der Fälle habe ich aber gerne eine Vertragskarte einstecken um z.B. den ADAC anrufen zu können. Als ich die Karten erhielt habe ich sie aktiviert und dann wieder aus meinem Handy genommen.

Die erste Rechnung kam - alles soweit korrekt, ausser, dass mir ein Packet berechnet wurde, welches ich laut Vertrag 3 Mnate kostenlos testen durfte.
Die Packete habe ich direkt deaktiviert und die Buchung reklamiert. Alles verlief reibungslos!

Mit der zweiten Rechnung wurde die Grundgebühr verrechnet (habe eine Gutschrift lt. Vertrag erhalten). In diesem Monat hatte ich tatsächlich gebrauch von meiner Karte gemacht und ein paar Telefonate geführt. Die Karte meines Mannes lag zuhause und wurde nicht verwendet. Die Rechnung hatte ich mir nicht angesehen - viel um die Ohren. Es wurden ein paar Euro abgebucht, hatte mich noch gewundert, dass überhaupt abgebucht wurde, da ich damit gerechnet hatte Guthaben für fast 2 Monate zu haben (eben durch die Verrechnung der Grundgebühr).

Gestern kontrolliere ich meinen Kontostand online und stelle fest, dass Talkline 103€ abgebucht hat (statt knapp 30€ Grundgebühr). Ich habe meine Rechnung online eingesehen und mußte feststellen, dass zwei nicht genutzte SIM Karten 0900er und Inlandauskünfte angerufen haben sollen im Wert von 70€.

Natürlich habe ich direkt reklamiert, das Geld zurückbuchen lassen und die Grundgebühr wieder überwiesen.

Eine erste Antwort habe ich erhalten - alles sei so korrekt wie es ist. Ich habe erneut zurückgeshrieben dass ich dem nciht zustimme und sehr verärgert bin. Ich habe sie über die Rückbuchung informiert. Die Karten habe ich online sperren lassen. Lieber bezahle ich das als dass ich mich nächsten Monat wieder mit Abrechnungsfehlern herumplagen muß!

Was erhalte ich als Antowrt? eine Aufklärung über entstehende Kosten bei Zahlungsverzug/Rückbuchung blablabla

Nun meine Frage -- wie genau kann ich nun vorgehen. Ich weiß zu 100% dass wir dort nicht angerufen haben, weil wir die Karten noch nciht mal benutzt hatten!!
Mal davon abgesehen das 1. wir solche nummern nciht anrufen und 2. kein fremder zugang zu unseren nummern hat.
Ich hatte angenommen mein Telefon sei sicher vor "fremdangriffen" wenn die SIM inaktiv (sprich: sich nicht in einem eingeschaltenem Handy befindet) ist.

Was nutzt mir die Vorlage eines Prüfungsprotokolls?

Ich habe mir die Zeiten der anrufe angeschaut. Ich weiß ja, dass wir es nicht waren -- einmal wurde donnerstag morgens um 9 telefoniert. zu dieser Zeit bringe ich meine Tochter in den Kindergarten. Nach gesundem Menschenverstand kann ich da also unmöglich für 7 Minuten eine 0900er angerufen haben zwischen "bitte zieh deine schuhe an" und "wo ist der Autoschlüssel"
Die übrigen Urzeiten (alle tags über) werde ich noch einzeln prüfen. Vielleicht fällt ja eines der Telefonate auf einen Arzttermin o.ä.

Aber was kannich jetzt tun?

Kann ich den Vertrag ausserordentlich kündigen? Ich fühle mich betrogen und bestohlen.

Ich danke für hilfreiche Tips.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Rechnung Handy Vertrag


1 Antwort
Sortierung:

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.056 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.062 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.