Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.651
Registrierte
Nutzer

Ärztepfusch bei HWS OP

11.5.2014 Thema abonnieren
 Von 
guest-12304.05.2018 10:00:47
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 20x hilfreich)
Ärztepfusch bei HWS OP

Hallo!
Ich heute 60 wurde 2009 an der HWS operiert, bekam wegen Bandscheibenvorfall bei C5/6 ein Solis Cage eingesetzt. Schwere Zeit, nach einem Jahr war ich aber fast völlig schmerzfrei.
Meine Schilddrüsenwerte stiegen aber seither von Jahr zu Jahr, mittlerweile so stark, dass ich auf Sonographie bestand und nach 6 Wochen Wartezeit endlich bekam.
Es wurde festgestellt, dass mir ein ganzes Stück der Schilddrüse fehle. Der Tenor des Hausarztes, dies sei bei der OP passiert.
Warum wird einem dies aber nicht im KH gesagt, ich kann mir vorstellen, dass so etwas passieren kann, aber warum wird es vertuscht?
Damit man die Ärzte nicht dran kriegt?
Hat jemand Rat?
Danke herzlich
Martha



-----------------
""

-- Editiert von Moderator am 11.05.2014 15:44

-- Thema wurde verschoben am 11.05.2014 15:44

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
HeHe
Status:
Schlichter
(7398 Beiträge, 3250x hilfreich)



Auszug aus einem STERN-Artikle zum Thema Ärztepfusch:

.....besteht die Möglichkeit, über die Krankenkasse ein Gutachten über die Medizinischen Dienste zu erhalten, alternativ kann ein Güte- bzw. Schlichtungsverfahren beantragt werden, in dem der Behandlungsverlauf gutachterlich überprüft wird. Das kostet den Patienten nichts. In Einzelfällen empfiehlt es sich, ein Privatgutachten anfertigen zu lassen. Keinen guten Weg stellt die Überprüfung der Behandlung in einem Strafverfahren dar.
..........
Wichtig ist es, vor der Überprüfung eines Behandlungsverlaufs ein Gedächtnisprotokoll zu schreiben, das die W-Fragen beantwortet: Wer? Wann? Wo? Was? Schließlich ist der Patient am nächsten am Geschehen dran und vergisst im Laufe der Zeit auch vieles, was aber sehr wichtig sein kann.


Doch auch wenn es nicht leicht ist, einem Arzt einen Behandlungsfehler nachzuweisen - wehrlos sind Patienten nicht. Geschädigte können sich bei verschiedenen Stellen Hilfe und fachliche Unterstützung einholen - etwa bei der Patientenberatung einer Verbraucherzentrale, dem Deutschen Patientenschutzbund (DPSB) oder der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD).


-----------------
" "

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.352 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.564 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.