Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
531.565
Registrierte
Nutzer

Akten vom Haus nach Tod der Mutter

 Von 
optimfish
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)
Akten vom Haus nach Tod der Mutter

Hallo Zusammen, habe im Internet schon gesucht und rein gar nix dazu gefunden:
Vor 20 Jahren wurde das Haus meiner Eltern auf mich überschrieben. Meine Mutter hatte lebenslanges Wohn- nd Nutzniessungsrecht. Bis die Mutter gestorben ist, hat mein Schwager das Haus für meine Mutter verwaltet. Kurz vor dem Tod hat die Mutter ihm seinen Vollmacht entzogen. Jetzt ist das Haus vollständig auf mich übergegangen und ich musste meine Geschwister auszahlen. Was aber noch nicht in meinen Händen ist: Die Akten von meiner Mutter betreffend Haus usw.
Die Frage also: Wem gehören eigentlich die Akten einer verstorbenen? Können alle Geschwister anspruch auf die Akten erheben? Oder gibt es da eine Abwägung? Wie komme ich zu den Akten über das Haus? Bin gespannt ob jemand etwas weiss. Danke!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Haus Internet Frage Mutter


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71634 Beiträge, 32459x hilfreich)

Zitat (von optimfish):
Wem gehören eigentlich die Akten einer verstorbenen?

Erst mal den Erben.



Zitat (von optimfish):
Können alle Geschwister anspruch auf die Akten erheben?

Klar. In Deutschland kann ja jeder fast alles beanspruchen.
Probleme gibt es meist erst beim "bekommen" bzw. "durchsetzen", denn da spielen eine Vielzahl von Faktoren (kann er, will er, darf er, ist er vertraglich verpflichtet) mit.



Zitat (von optimfish):
Wie komme ich zu den Akten über das Haus?

Durch suchen, herumfragen, nachforschen. Wenn man dann weis wo die sind, sollte an prüfen ob es einen Herausgabeanspruch gibt und dann die Herausgabe fordern, notfalls vor Gericht einklagen. Oder sich Kopien besorgen.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17352 Beiträge, 7643x hilfreich)

Der Schwager scheint hier ja irgendwie doch sicher ein paar der Unterlagen vorliegen zu haben, als ehemaliger Verwalter.
Oft hat der zuständige Notar auch Unterlagen.

Signatur:Nur wer sich bewegt, hört seine Ketten rasseln.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
cruncc1
Status:
Junior-Partner
(5598 Beiträge, 3612x hilfreich)

Zitat:
Vor 20 Jahren wurde das Haus meiner Eltern auf mich überschrieben.

Zitat:
Jetzt ist das Haus vollständig auf mich übergegangen

Zitat:
Das Haus ist bereits vor 20 Jahren "uf dich übergegangen. Du bist seit 20 Jahren Eigentümer des Hauses.
Zitat:
Die Akten von meiner Mutter betreffend Haus usw.

Um welche Akten/UNterlagen geht es denn eigentlich?

-- Editiert von cruncc1 am 02.03.2019 19:09

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Daggi40
Status:
Schüler
(246 Beiträge, 58x hilfreich)

Ja, ich frag mich auch, um welche Akten es geht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(28687 Beiträge, 11857x hilfreich)

Irgendwie komme ich mit der Anfrage nicht so recht klar. Da ist einerseits das Haus vor Jahrzehnten überschrieben worden, Fragesteller ist also seitdem Eigentümer. Und trotzdem sind die Akten noch bei einer dritten Person? Was hat die damit zu tun? Und um was für Akten geht es? Lohnt sich der Aufstand? Wozu benötigt man was?

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.774 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.723 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.