Alkoholfreies Bier in Schule

12. April 2016 Thema abonnieren
 Von 
go394057-65
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Alkoholfreies Bier in Schule

Hallo,
meine Schule (Gymnasium, Bayern) will mir (17) verbieten, in der Pause außerhalb des Schulgeländes alkoholfreies Bier zu trinken.
Ist dies zulässig? Argumentiert wird, dass die Nachbarn dann schlecht über die Schule denken würden.

LG

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
quiddje
Status:
Master
(4260 Beiträge, 2422x hilfreich)

Ich kenne ja das bayrische Schulgesetz nicht, aber ich kenne die Vorschriften an der Schule meiner Kinder in Hamburg: Da dürfen Minderjährige während der Pause das Schulgelände gar nicht verlassen. Könnte es sein, dass es auch hier weniger um den Biergenuss als um die grundsätzliche Aufsichtspflicht der Schule geht?

Anders gefragt: wie steht die Schule zu Biergenuss (alkoholfrei) AUF dem Schulgelände? Wenn sie da auch dagegen ist, sollest du mal zum einen nach dem Passus der Schulordnung fragen, in dem das steht (falls es nur um die Glasflaschen geht: da gibt es ja Möglichkeiten....) und zum anderen danach, wie die Definition von "Bier" in eurer Schule denn so ist. Und dann macht ihr einmal ein fröhliches Fassbrausetrinken ...

3x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(39010 Beiträge, 14088x hilfreich)

@ quiddje: was die Wenigsten wissen. Auch alkoholfreies Bier enthält Alkohol. Deshalb auch für Ex-Alkoholiker ein absolutes "no-go." Warum kann der Schüler nicht in 2x 15 Minuten auf den Kick verzichten?

wirdwerden

5x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Xipolis
Status:
Lehrling
(1744 Beiträge, 831x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
@ quiddje: was die Wenigsten wissen. Auch alkoholfreies Bier enthält Alkohol. Deshalb auch für Ex-Alkoholiker ein absolutes "no-go." Warum kann der Schüler nicht in 2x 15 Minuten auf den Kick verzichten?
wirdwerden


Dann darfst Du auch kein Karamalz trinken, Schlaumeier.

2x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Xipolis
Status:
Lehrling
(1744 Beiträge, 831x hilfreich)

Zitat (von go394057-65):
Hallo,
meine Schule (Gymnasium, Bayern) will mir (17) verbieten, in der Pause außerhalb des Schulgeländes alkoholfreies Bier zu trinken.
Ist dies zulässig? Argumentiert wird, dass die Nachbarn dann schlecht über die Schule denken würden.
LG


Bier ist doch Grundnahrungsmittel in Bayern.

Ich vermute mal, daß man nicht unterscheiden kann ob ihr normales Bier oder alkoholfreies Bier trinkt und die Schule annimmt, dass Passanten denken, die Schüler der Sowieso-Schule gehen gerade dem Koma-Saufen nach.

Kontrollieren wird man das nicht können, was ihr außerhalb des Schulgeländes macht. Bedenkt aber, daß beim Verlassen des Schulgeländes während der Pause Euer Versicherungsschutz eingeschränkt ist.

2x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Nasti16
Status:
Beginner
(56 Beiträge, 57x hilfreich)

Im ernst, ich würde mich darüber freuen, was wollt ihr denn im dem Alter schon mit Alkoholfreies Bier. Gesund leben ist doch das Beste.
Bei uns waren die meisten Seufer und Raucher, schade das damals keiner was gesagt hat. Auch das animiert Leute zum Alkohol.

-- Editiert von Nasti16 am 13.04.2016 14:23

2x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
iceman123mitglied
Status:
Praktikant
(504 Beiträge, 343x hilfreich)



Zitat (von wirdwerden):@ quiddje: was die Wenigsten wissen. Auch alkoholfreies Bier enthält Alkohol. Deshalb auch für Ex-Alkoholiker ein absolutes "no-go." Warum kann der Schüler nicht in 2x 15 Minuten auf den Kick verzichten?
wirdwerden

Dann darfst Du auch kein Karamalz trinken, Schlaumeier.


Genau..., auch kein Karamalz!

Allerdings hat es hierbei mit dem Alkoholgehalt primär weniger zu tun, denn der liegt unter 0,5 %, sondern vielmehr mit Geschmack und Gewohnheit, Aussehen der Flasche.... etc pp.

All das kann das Suchtgedächtnis eines Alkoholkranken wieder aktivieren.

So verkehrt ist die Aussage von wirdwerden also nicht und jemanden anders dann als Schlaumeier zu betiteln, wenn man selbst keine Ahnung hat, finde ich jetzt nicht gerade höflich :sad:

4x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Xipolis
Status:
Lehrling
(1744 Beiträge, 831x hilfreich)

Zitat (von iceman123mitglied):
Genau..., auch kein Karamalz!

Allerdings hat es hierbei mit dem Alkoholgehalt primär weniger zu tun, denn der liegt unter 0,5 %, sondern vielmehr mit Geschmack und Gewohnheit, Aussehen der Flasche.... etc pp.

All das kann das Suchtgedächtnis eines Alkoholkranken wieder aktivieren.

So verkehrt ist die Aussage von wirdwerden also nicht und jemanden anders dann als Schlaumeier zu betiteln, wenn man selbst keine Ahnung hat, finde ich jetzt nicht gerade höflich


Wir haben es hier allerdings weder mit Suchtkranken noch mit Alkoholikern zu tun.

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.126 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.287 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen