Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
529.870
Registrierte
Nutzer

Androhung Stromsperrung - 170 EUR - Trotz darlegung, es Ende des Monats ausgleichen zu können - 100

1.9.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Frist Stromsperre
 Von 
müllermilch
Status:
Schüler
(356 Beiträge, 112x hilfreich)
Androhung Stromsperrung - 170 EUR - Trotz darlegung, es Ende des Monats ausgleichen zu können - 100

Hallo,

der Stromversorger droht mit Stromsperrung. Ich habe ihm mitgeteilt, dass ich eine Rate von 50 EUR Mitte und den Rest Ende des Monats ausgleichen kann (Steuerrückzahlung und Wohngeld Nachzahlung) . Er erwiderte, dass es auf Abschlagszahlungen keinen Anspruch auf Ratenzahlungen gibt und ich mit einer Stromsperrung bald rechnen muss.
Jetzt habe ich gelesen, man dies verhindern kann, wenn man unter 100 EUR bleibt.

Zahle ich nun die 70 EUR will der Anbieter doch auch noch die 100 EUR. Muss dann, wenn die neue Abschlagszahlung mitte des Monats fällig wird (60 EUR), der Stromanbieter wieder neu eine Frist von einem Monat setzen, da ich z.B. einen Tag unter der 100 EUR Grenze war oder kann er sich dann wieder auf die vorherige Fristsetzung berufen und ein paar Tage nach der fälligen, nicht bezahlten, Abschlagszahlungen, trotz Hinweises auf die Ende die ENde des Monats eingehenden Einnahmen, die Stromsperre ausführen?

Gruß Tom

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Frist Stromsperre


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71063 Beiträge, 32378x hilfreich)

Man ist bereits in Verzug und hat Schulden.
Nur weil man einen Teil der Schulden zahlt, löst das keine neue Frist aus.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.022 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.414 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.