Anwalt meldet sich nicht mehr, nachdem er den Beratungshilfeschein erhalten hat

25. Mai 2023 Thema abonnieren
 Von 
Marie-Regine
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Anwalt meldet sich nicht mehr, nachdem er den Beratungshilfeschein erhalten hat

Hallo!

Ich habe vom Gericht einen Beratungshilfeschein erhalten. Das Anliegen selbst gehört im Bereich Sozialrecht, ist aber hier nicht die Frage.

Ich habe mehrere Anwälte kontaktiert und erklärt, worum es geht und dass es einen Beratungshilfeschein gibt.

Danach habe ich vor ca. fünf Wochen die Unterlagen sowie den Beratungshilfeschein einem der zusagenden Anwälte zukommen lassen.

Und jetzt meldet er sich einfach nicht mehr. Was kann ich machen? Ich bin ratlos.

Für die selbe Angelegenheit bekommt man bekanntlich keinen zweiten Beratungshilfeschein.

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(31658 Beiträge, 5589x hilfreich)

Zitat (von Marie-Regine):
Und jetzt meldet er sich einfach nicht mehr.
Was habt ihr denn vereinbart? Soll er Klage beim SG erheben? Oder hat er dich zunächst nur beraten?
Zitat (von Marie-Regine):
Was kann ich machen?
Nach 5 Wochen könnte man eine kurze *Sachstands-Anfrage* an den Anwalt schicken---zB ob evtl. noch Unterlagen fehlen.

5 Wochen sind grundsätzlich keine lange Zeit.

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Marie-Regine
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Was habt ihr denn vereinbart?


Eine Vereinbarung in dem Sinne hat es nicht gegeben.

Er hat nur geschrieben, dass er sich die Unterlagen anschauen würde, und mich jede Woche versichert, dass er sich spätestens Anfang der nächsten Woche bei mir melden würde. Was er nicht getan hat.

Außerdem hat er mich gebeten, ihm den Beratungshilfeschein zuzuschicken. Daraus schließe ich, dass er bereit ist, die Sache zu übernehmen. Ich weiß, dass er finanziell nicht viel daran verdienen wird, aber ich war von Anfang an klar, und andere Anwälte haben abgelehnt. Wenn er aktuell keine Zeit hat, würde ich erwarten, dass er das kommuniziert, damit ich mich an jemanden anders wenden kann.

Zitat (von Anami):

Soll er Klage beim SG erheben?


Äh, das geht bei einem Beratungshilfeschein doch gar nicht. Dafür wird Prozesskostenhilfe beantragt. Und soweit sind wir noch gar nicht. Erst geht es um die Begründung des Widerspruchs.

Zitat (von Anami):

Oder hat er dich zunächst nur beraten?


Bis jetzt auf jeden Fall nicht. Inhaltlich habe ich noch gar nichts von ihm gehört.

Zitat (von Anami):

5 Wochen sind grundsätzlich keine lange Zeit.

Na ja, glücklicherweise wurde von uns fristwährend Widerspruch eingelegt. Ansonsten wäre die Frist bereits verstrichen!

Ich habe in meinem Leben bis jetzt nur ein einziges Mal Unterstützung von einem Anwalt gebraucht, wohl aber bei einer anderen Behörde. Damals wurde uns zur Begründung des Widerspruchs nur einen Monat Zeit gegeben. Das Jobcenter hat uns diesmal keine Frist gesetzt, aber ewig warten werden sie auch nicht.




-- Editiert von User am 25. Mai 2023 13:32

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118787 Beiträge, 39629x hilfreich)

Zitat (von Marie-Regine):
Was kann ich machen?

- abwarten - es scheint ja nicht eilig zu sein?
- dem Anwalt gerichtsfest eine Frist setzen
- Anwalt auffordern den Beratungshilfeschein zurückzugeben da er offenbar nicht gewillt ist / damit überfordert ist, den Auftrag auszuführen
- Anwaltskammer informieren


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.365 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.350 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen