Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
554.399
Registrierte
Nutzer

Arzt = Zweiklassengesellschaft bei der Rechnung.

26.8.2009 Thema abonnieren Zum Thema: Rechnung Krankenhaus
 Von 
Lifeguard
Status:
Student
(2885 Beiträge, 1301x hilfreich)
Arzt = Zweiklassengesellschaft bei der Rechnung.

Ein Krankenhaus sagt aus, daß es Privatpatienten und Kassenpatienten gleich behandelt.
Dies trifft bei den Wartezeiten zu. Als Notfall eingeliefert ging noch alles recht zügig. Nachdem klar war, daß keine Gefahr vorliegt, zog es sich dann über Stunden hin, bis ich gehen durfte. Einen Oberarzt oder einen Chefarzt bekam ich nie zu Gesicht. Nachgefragt, bekam ich die Antwort, alle Patienten werden gleich behandelt.
Nun kommt jedoch mit der Rechnung das bittere Ende.

Alles 2,3 facher Satz, oder 3,5 fach. Entlassung durch einen Assistenzarzt um 20:05, nach 4.5 Std warten.
Hierfür noch Zuschlag 20-22 Uhr 10,49€

Wie kann ich das Krankenhaus veranlassen, die Sätze auf 1,0 bzw 1,8 zu kürzen, da ich im Selbsbehalt selbstzahler bin.
Ich habe nichts gegen den 2,3 fachen Satz, wenn es dafür schnell geht. Als selbstständiger ist nunmal Zeit = Geld. Und die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall kann ich mir in den ersten sechs Wochen selber bezahlen.


-----------------
" "

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Rechnung Krankenhaus


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jogibear.
Status:
Schüler
(373 Beiträge, 154x hilfreich)

woher weißt du das die Kassenpatienten nicht noch länger warten mußten als du? ;)

ganz einfach! Wenn die Leistung nicht erbracht wurde, Rechnung kürzen. Kein Chefarzt gesehen, keine Chefarztbehandlung abrechenbar!

Nach deinen Schilderungen handelt es sich nicht um normale ärztliche Behandlung, sondern um einen Noteinlieferung während der Abendstunden. Da wird den med. am dringendsten Fällen den Vorrang gegeben, ob Kasse oder Privat. Da muss man als Patient auch mal ein Einsehen haben und zurückstecken.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Jogibear.
Status:
Schüler
(373 Beiträge, 154x hilfreich)

woher weißt du das die Kassenpatienten nicht noch länger warten mußten als du? ;)

ganz einfach! Wenn die Leistung nicht erbracht wurde, Rechnung kürzen. Kein Chefarzt gesehen, keine Chefarztbehandlung abrechenbar!

Nach deinen Schilderungen handelt es sich nicht um normale ärztliche Behandlung, sondern um einen Noteinlieferung während der Abendstunden. Da wird den med. am dringendsten Fällen den Vorrang gegeben, ob Kasse oder Privat. Da muss man als Patient auch mal ein Einsehen haben und zurückstecken.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Lifeguard
Status:
Student
(2885 Beiträge, 1301x hilfreich)

Einlieferung war 11:30

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 196.147 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.369 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.