Attest Schule

18. September 2018 Thema abonnieren
 Von 
fb499895-40
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Attest Schule

Hallo
Ich bin in der 13. Klasse im Gymnasium in Rheinland-Pfalz. Die Prüfungsphase beginnt bald und das heißt 4 Monate darf man ohne Attest nicht fehlen. Auch wenn man an einem Tag nur 2 Stunden Religion hat und keine Prüfungen anstehenden braucht man ein Attest. Das heißt, dass momentan viele Schüler zum Arzt gehen obwohl sie nicht unbedingt sehr krank sind. Ein bestimmter Arzt ist aber unter Schülern dafür bekannt, immer ein Attest auszustellen. Als Schüler weiß man wo man hingehen muss,, wenn man auf der sicheren Seite sein möchte. Das Problem ist nur, dass die Schule seine Atteste ab Nächste Woche nicht mehr anerkennt. Die Schule meint: wir wissen, dass das ein "Holidayarzt" ist und wir kennen seine Atteste nicht mehr an. Meiner Meinung nach, ist dies rechtswidrig. Der Arzt ist mein Hausarzt und die Schule fördert an, dass ich mein Hausarzt nicht mehr besuchen darf. Der Arzt ist offiziell anerkannt als Arzt und darf gesetzlich Atteste ausstellen. Ich gehe weiterhin zu meinem Hausarzt und habe eine Drohung von der Schule bekommen, dass ich unentschuldigte Stunden bekommen kann und dass die Atteste nicht mehr anerkennen. Meiner Meinung nach, darf die Schule Atteste von bestimmten Ärzten nicht nicht akzeptieren.
Was denkt ihr?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cirius32832
Status:
Schlichter
(7652 Beiträge, 1594x hilfreich)

Ich denke: Es ist einfacher, dann nicht krank zu werden. Sie sind ja auch momentan nicht krank

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

2x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
cruncc1
Status:
Richter
(8161 Beiträge, 4540x hilfreich)

http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/stuttgart-37-studenten-brechen-pruefung-ab-und-legen-wortgleiches-attest-vor-a-1213340.html

2x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12309.11.2018 09:43:45
Status:
Lehrling
(1613 Beiträge, 611x hilfreich)

Bei Zweifeln kann die Schule einen auch zum Amtsarzt schicken. Und da die Zweifel an den Attesten mitgeteilt wurden, kann man sich im Vorfeld darauf einstellen.

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.563 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.521 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen