Bedrohung durch Grundschülerin

29. November 2023 Thema abonnieren
 Von 
Bbg0785
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Bedrohung durch Grundschülerin

Guten Abend,
Ich bin etwas ratlos und auch schockiert. Seit ca. zwei Wochen erzählt mir meine Tochter (9 Jahre) regelmäßig, dass sie im Schulbus von einer Zweitklässlerin bedroht wird. Dieses Mädchen wartet ab, bis die Freunde meiner Tochter aus dem Bus gestiegen sind und sagt dann Dinge wie "Ich bringe dich um". Alleine dieses Vehalten würden ich schon als bedenklich einstufen. Heute hat dieses Mädchen meine Tochter, aber erstmals auf dem Pausenhof attackiert, von hinten und auf sie eingeschlagen. In Verbindung mit diesen plötzlichen Drohungen, kommt bei mir ein ziemlich beängstigend Eindruck auf. Meine Tochter kannte dieses Mädchen bis vor zwei Wochen nicht mal und ist urplötzlich Opfer verbaler und körperlicher Gewalt. Was kann man tun? Sie fühlt sich nicht mehr sicher und hat Angst zur Schule zu gehen. Da die meisten der vebalen Attacken im Schulbus passieren, hat sie auch keine Lehrkraft in der Nähe, die ihr helfen könnte. Die Lehrkraft ist bereits informiert. Das Kind wurde wegen der körperlichen Attacke auf meine Tochter in der Schule bereits gerügt, jedoch hält das dieses Kind nicht davon ab weiterhin meine Tochter zu bedrohen mit dem immergleichen Satz, dass es meine Tochter umbringen möchte. Was kann man tun, ist es sinnig in solchen Fällen die Polizei einzuschalten?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8415 Beiträge, 3778x hilfreich)

Da kann die Polizei nichts ausrichten.

Ich rate dir, eine Hilfestelle aufzusuchen, um sich Verhaltenstipps und Unterstützung zu holen.

Diese gestörte 7-jährige kannst du nicht ändern (die Eltern kannst du zwar ansprechen, aber das sind oft die "Lehrmeister" ihrer Soziopathen), also setz bei deiner Tochter an: Wie wärs z. B. mit einem Selbstverteidigungskurs o. ä., was ihr Selbstbewusstsein bringt, ihr Auftreten stärkt. Sportverein, soziales Umfeld stärken usw.

Hier eine Stelle z. B. in NRW, die gibt es aber vielerorts....
https://familienportal.nrw/6-bis-10-jahre/krisen-konflikte/mobbing-der-schule

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(32658 Beiträge, 5722x hilfreich)

Zitat (von Bbg0785):
Da die meisten der vebalen Attacken im Schulbus passieren,
Deine Tochter kann nach vorn zum Busfahrer gehen, erst recht, wenn ihre Freunde schon ausgestiegen sind.
- Deine Tochter kann evtl. mit den Freunden aussteigen und zusammen mit diesen die Reststrecke gehen.
- Die Polizei ist nicht zuständig.
- Die Schule ist informiert.
- Das aggressive Kind ist verwarnt, deren Eltern hoffentlich auch.

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
AlterHase
Status:
Frischling
(31 Beiträge, 2x hilfreich)

Bringe deiner Tochter Selbstbewusstsein und Selbstverteidigung bei. Ein getroffener Hund kommt normalerweise dann nimmer.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
johnleo123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Es ist wichtig zu verstehen, dass das Verhalten von Grundschülern oft von verschiedenen Faktoren beeinflusst wird, einschließlich ihres sozialen Umfelds, persönlicher Herausforderungen oder emotionaler Belastungen. Der Umgang mit der Situation erfordert daher Fingerspitzengefühl und professionelle Intervention.

-- Editiert von Moderator am 15. Dezember 2023 10:36

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Daskalos
Status:
Lehrling
(1056 Beiträge, 184x hilfreich)

Ohne die Hilfe "Selbstverteidigung" jetzt abzuwerten:
Aber rechne mal mit 4-5 Jahren intensivem Training, bis sie soweit ist, den angegebenen Gegner zu besiegen!
Und wers nicht von sich aus erlernen will, wird nach spätestens 1 Jahr aufgeben...

Ich mache seit gut 30 Jahren Kampfsport und weiß, was ich sage.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 269.994 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.114 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen