Beim Vokabeltest auch anderes bewerten ?

26. März 2007 Thema abonnieren
 Von 
ralfh.
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 6x hilfreich)
Beim Vokabeltest auch anderes bewerten ?

Moin - also ich habe mal so ne Frage:

Also - Lehrkraft A läßt einen VOKABEL Test schreiben.
Wir haben zuvor die zu lernenden Vokabeln bekommen.

Nun aber, will er, dass wir in dem Test ganze Sätze schreiben sollen.
Bsp.:
Zu lernende Vokabel: spielen / play
Im Test wird gefragt:
Kinder spielan am liebstem im Sandkasten.


So nun weis ich die Vokabel richtig - nur formuliere ich den Satz falsch / oder habe den nur teilweise richtig.
Darf er mir jetzt überhaupt Punkte abziehnen bzw. nur Teilpunkte geben ?
Aufgabe war es ja, die Vokabeln zu üben - das ich den Satz richtig formulieren kann, ist doch was anders - oder nicht ?!!

Nunja - ich konnte zumindest alle Vokabeln - aber habe dank meines schlechten Satzbaues eine 4 (!!) bekommen ! :zoff:

Kann das so angehen ?


Vielen Dank schonmal :-)
Ralf H.

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



14 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
TokTok
Status:
Schüler
(254 Beiträge, 60x hilfreich)

Das klingt eher nach einem Grammatiktest. Sollten nur die Vokabeln gelernt werden oder auch die evtl. daraus resultierenden Verbformen?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
justus123
Status:
Schüler
(263 Beiträge, 73x hilfreich)

man soll eine fremdsprache lernen, um kommunizieren zu können. und das geht eben nicht mit einzelnen vokabeln.

auf welcher schule bist du denn? und in welcher klassenstufe?

und auch der test in der oben beschriebenen weise ist für mich ein vokabeltest. man muss ja inhaltlich nichts erörtern o.ä. geschweigedenn etwas frei formulieren.

man bekommt zusammenhanglose sätze vorgegeben und übersetzt diese.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9585 Beiträge, 1712x hilfreich)

Kann das so angehen ?

Ich bin mir sicher, im späteren Berufsleben wird Ihnen Ihr Chef auch ein dickes Lob aussprechen, wenn Sie eine Präsentation beim Kunden mit Rechtschreib- ('weis'), Grammatik- (', das') und Satzzeichenfehlern ('angehen ?') en masse spicken - schließlich war die Aufgabenstellung ja 'Präsentation' und nicht 'Sprachbeherrschung', nicht wahr?

Wenn Sie sich besonders anstrengen und noch mehr Ausrufezeichen benutzen, bekommen Sie vielleicht sogar eine Beförderung! Viel Glück!

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
epoeri
Status:
Lehrling
(1709 Beiträge, 408x hilfreich)

>>Kann das so angehen ?<<

Ja

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest123-1062
Status:
Student
(2846 Beiträge, 907x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
KleinerJurist
Status:
Lehrling
(1398 Beiträge, 260x hilfreich)

Ganz klare Rechtslage: Auf jeden Fall bei der Lehrkraft beschweren! :smoke:

Dann kommt er/sie vielleicht das nächste Mal auf die Idee, einen unangekündigten Test zu schreiben. Wäre das besser??????

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Wicky79
Status:
Schüler
(240 Beiträge, 43x hilfreich)

Interessant wäre wirklich Schulform und Alter. Bei mir gab es einen Vokabeltest eigentlich nur 5/6 Schuljahr. In diesem Alter schreibt man normalerweise aber nicht hier.

Gruß
Daniel

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
justus123
Status:
Schüler
(263 Beiträge, 73x hilfreich)

ich habe vokabeltests bis zum abitur hin schreiben müssen. allerdings auch immer komplette sätze, keine fragmente oder einzelne worte.

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
KöPi
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 2x hilfreich)

Irgendwie habe ich das Gefühl, die meisten Antworten gehen immer an der Frage vorbei und fokussieren Nebensächliches. Das man eine Fremdsprache lernt, um diese Später in Wort und Schrift (und damit auch in (korrekten) ganzen Sätzen) wiederzugeben ist mit Sicherheit richtig. Die Frage war aber doch wohl, ob in einem Vokabeltest an und für sich wirklich nur Vokabeln abgefragt werden sollen, oder auch andere Dinge (in diesem Fall spielt ja auch die Grammatik eine große Rolle). Wie dort die Rechtslage aussieht weiß ich selbst nicht, aber ich appelliere hier einmal an einen Großteil der Leute, wirklich einmal schlichtweg eine Frage zu beantworten, anstatt sich mit anderen Inhalten zu beschäftigen.

Vor einiger Zeit habe ich selbst (21 J. , Student) einmal die Frage gestellt, ob Lehrer bei einer Klassenfahrt Jugendlichen über 16 das Rauchen untersagen dürfen. Anstatt auf die Problematik einzugehen kamen antworten die wie "Man soll doch gar nicht rauchen, das ist ungesund", oder ob man nicht andere Probleme hätte. Die Frage wurde nicht einmal richtig gelesen, denn offensichtlich ging es gar nicht um mich. So sehr einen die Begleitumstände einer Frage stören, wenn man Sie nicht beantworten kann oder will sollte man vielleicht lieber gar nichts schreiben.

Ich persönlich habe mein Abitur nun schon vor ein paar Jahren gemacht und dabei drei Fremdsprachen erlernt. Ich denke es gebührt der Fairness, bei einem Vokabeltest schlichtweg Vokabeln abzufragen. Ansonsten kann man ihn auch Vokabel- und Grammatiktest nennen. Das man hinterher nicht mit einzelnen Vokabeln weiterkommt ist jedem klar. Heute haben doch aber viele Jugendliche klare Motivationsprobleme. In meinen Augen wird diese nicht dadurch gesteigert, wenn ein Schüler (insbesondere wenn er von vornerein nicht sehr leistungsstark ist) sich ordentlich auf die zu überprüfenden Vokabeln vorbereitet, und dann in einem Vokabeltest durch grammatikalische Defizite abgestraft wird.

2x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9585 Beiträge, 1712x hilfreich)

Ein Vokabeltest ist logischerweise auch Grammatiktest.

Oder warum sollte 'he can whole night sleeping' eine korrekte Übersetzung von 'er kann die ganze Nacht schlafen' sein, nur weil zufällig jedes einzelne Wort für sich richtig übersetzt ist?
Oder 'er traf ihn beim schlafen an' übersetzt mit 'he hit him at sleep on'?

An was für einer Klippschule soll man denn sowas als korrekte Antwort durchgehen lassen?
Hat der Schüler damit bewiesen, daß er die betreffenden Worte richtig übersetzen kann?
:augenroll:

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
KleinerJurist
Status:
Lehrling
(1398 Beiträge, 260x hilfreich)

Verstehe auch die Aufregung nicht, wieso ein solcher Test 'unfair' etc. sein soll.

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Wicky79
Status:
Schüler
(240 Beiträge, 43x hilfreich)

Da ein Test aber auch nicht angekündigt werden muss, kann selbst ein angekündigter Test Inhaltlich noch verändert werden. Daher sehe ich auch gar keine Beschwerdemöglichkeit.

Gruß
Daniel

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
azrael
Status:
Master
(4939 Beiträge, 783x hilfreich)

Das unfaire ist an solchen Testen, dass der (nicht) vorhandenene Kenntnisstand bewertet wird ... :grins:

-----------------
"gruß azrael"

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
franzjo89
Status:
Schüler
(328 Beiträge, 43x hilfreich)

Wer im Englischen die einfache Satzbildung nicht beherrscht, ist es auch nicht wert, bspw. eine 1 oder 2 für einen Vokabeltest zu bekommen. Denn das würde schließlich das Ergebnis auf dem Zeugnis verfälschen.

Wenn einer daherkommt, der in seinen Vokabeltesten immer Einsen bekommen hat und dadurch auf seinem Zeugnis eine 3 erlangt, obwohl er in den anderen Grammatiksachen immer Vieren und Fünfen sah, und dann Sätze bildet wie Mareike schon demonstriert hat, der kann nicht wirklich von sich behaupten, dass eine Englischleistungen 'befriedigend' sind!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.520 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.712 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen