Bekanntgabe der Abiturnoten

30. Mai 2012 Thema abonnieren
 Von 
guest-12308.08.2014 09:50:58
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 6x hilfreich)
Bekanntgabe der Abiturnoten

Hallo,
es geht um folgendes:

Ich habe vor ein paar Wochen die drei schriftlichen und die mündliche Abiturprüfung absolviert. Mindestens eine ist relativ schlecht ausgefallen, sodass ich da wahrscheinlich in die Abweichungsprüfung muss.

Die Abweichungsprüfung ist für den 17. Juni angesetzt, die Notenbekanntgabe der schriftlichen Prüfungen für den 13. Juni. Ich habe also vier Tage Zeit zwischen Bekanntgabe und möglicher Prüfung.

Jetzt würde mich mal interessieren, ob das alles so korrekt ist, denn vier Tage sind nicht wirklich viel Zeit. Klar kann man auch jetzt schon anfangen zu lernen, aber man könnte das natürlich viel effektiver, wenn man schon wüsste, in welche Abweichungsprüfung man wirklich muss.

Unsere Lehrer sagen nur, sie dürften uns keinerlei Prüfungsergebnisse mitteilen.

Also zwei Fragen: Dürfen die Lehrer das tatsächlich nicht und gehen die vier Tage zwischen Bekanntgabe und Prüfung in Ordnung?!

EDIT: Wohne in NRW.

Beste Grüße,
Tempur


-----------------
""

-- Editiert Tempur am 30.05.2012 20:05

-- Editiert Tempur am 30.05.2012 20:09

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(122745 Beiträge, 40173x hilfreich)

quote:
denn vier Tage sind nicht wirklich viel Zeit.

Wenn 4 Tage tatsächlich reichen würden für Abitur, hätte man sich über ein Jahrzehnt umsonst in die Schule gesetzt ...



quote:
Klar kann man auch jetzt schon anfangen zu lernen,

Welch bahnbrechende Erkenntnis.
Man hätte sogar noch früher mit dem Lernen anfangen können ... Dann hätte man die Sorgen nun nicht ...





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(39036 Beiträge, 14093x hilfreich)

In Ergänzung zu Harry: Schulrecht ist Ländersache. Da schaut man ins Landesschuldgesetz, zusätzlich in die Prüfungsordnung. Wenn da keine Fristen festgelegt sind, dann kann so eine mündliche Prüfung auch kurzfristig angesetzt werden.

Meine Güte, wir wußten seinerzeit nicht, in welchen 2 Prüfungsfächern wir geprüft wurden. Das erfuhren wir am Tag der mündlichen Prüfung um 8.00.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.482 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.462 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen