Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
517.677
Registrierte
Nutzer

Betrug am Geldspielautomaten

21.11.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Geld Recht Person
 Von 
Alex4357
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 2x hilfreich)
Betrug am Geldspielautomaten

Liebe Community :pc:

Folgender Fall:
Auf einem Geldspielautomaten gibt es einen Systemfehler. Für die Ausschüttung, einer hohen, von dem Spiel nicht vorgesehenen Geldsumme muss man im richtigen Moment eine bestimmte Taste drücken. Die Taste ist für den Spieler vorgesehen um das ausgewählte Spiel zu wechseln und kann frei benutzt werden.

Automatenhersteller hat den Besitzer der Spielhalle um 12:00 Uhr auf den Systemfehler hingewiesen und geraten bis auf weiteres den Automaten auszuschalten.

Person X kommt um 23:00 Uhr in die Spielhalle und sieht den Geldspielautomaten mit dem besagten Systemfehler. Der Geldspielautomat ist angeschaltet. Das Personal der Spielhalle lässt Person X den Automaten spielen. Person X nutzt bewusst den Systemfehler aus, um höhere Gewinne zu erzielen. Um 3:00 Nachts bekommt Person X von dem Personal eine fachgerechte Quittung über den gewonnen Betrag.
Das Geld kann mit der Quittung am nächsten Werktag in der Spielhalle abgeholt werden.

Am nächsten Werktag kommt Person X mit der Quittung in die Spielhalle und will das Geld abholen. Die Filialleiterin weigert sich das Geld der Person zu übergeben. Sie spricht von einer möglichen Manipulation.
Sie stellt eine neue Quittung aus und bittet Person X 1-2 Wochen abzuwarten "bis der Sachverhalt geklärt wird".

Zusammenfassung:

Person X hat bewusst einen Systemfehler ausgenutzt um seine Gewinnchancen zu erhöhen. Person X hat nur die für den Spieler zugelassenen Tasten verwendet und keine Fremdgegenstände benutzt. Person X wurde auf die Untauglichkeit des Geldspielautomats nicht hingewiesen. Person X hat eine gültige Quittung bekommen.

Frage:
Was soll Person X unternehmen, falls das Geld nicht ausgezahlt wird?
Hat Person X das Recht auf den gewonnen Geldbetrag?
Kennt ihr Gerichtsurteile mit einem ähnlichen Sachverhalt?





-- Editiert von Moderator am 21.11.2018 22:47

-- Thema wurde verschoben am 21.11.2018 22:47

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Geld Recht Person


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(67344 Beiträge, 31644x hilfreich)

Zitat (von Alex4357):
Sie stellt eine neue Quittung aus

Worüber?

Was ist mit der ersten Quittung passiert?



Zitat (von Alex4357):
Was soll Person X unternehmen, falls das Geld nicht ausgezahlt wird?

Erst mal erforschen, ob man nicht besser den Ball flach hält, wegen der strafrechtlichen Relevanz.



Zitat (von Alex4357):
Person X hat bewusst einen Systemfehler ausgenutzt um seine Gewinnchancen zu erhöhen.

Zitat (von Alex4357):
Person X wurde auf die Untauglichkeit des Geldspielautomats nicht hingewiesen.

Finde den Widerspruch ...



Zitat (von Alex4357):
Person X kommt um 23:00 Uhr in die Spielhalle und sieht den Geldspielautomaten mit dem besagten Systemfehler.

Der Systemfehler, davon hat man wie genau erfahren? In der Bild-Zeitung gelesen oder der Heilige Geist hats einem eingeflüstert?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(25600 Beiträge, 7104x hilfreich)

Strafrechtlich hat das KG Berlin wohl einen ähnlichen Fall entschieden:

Urteil vom 08.12.2014 – 161 Ss 216/13, (3) 161 Ss 216/13

Da diese Frage

Zitat:
Was soll Person X unternehmen, falls das Geld nicht ausgezahlt wird?
Hat Person X das Recht auf den gewonnen Geldbetrag?

...aber rein zivilrechtlicher Natur ist, sind wir hier (Strafrecht) im falschen Unterforum.

-- Editiert von !!Streetworker!! am 21.11.2018 22:46

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Alex4357
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 2x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von Alex4357):
Sie stellt eine neue Quittung aus

Worüber?

Was ist mit der ersten Quittung passiert?



Zitat (von Alex4357):
Was soll Person X unternehmen, falls das Geld nicht ausgezahlt wird?

Erst mal erforschen, ob man nicht besser den Ball flach hält, wegen der strafrechtlichen Relevanz.



Zitat (von Alex4357):
Person X hat bewusst einen Systemfehler ausgenutzt um seine Gewinnchancen zu erhöhen.

Zitat (von Alex4357):
Person X wurde auf die Untauglichkeit des Geldspielautomats nicht hingewiesen.

Finde den Widerspruch ...



Zitat (von Alex4357):
Person X kommt um 23:00 Uhr in die Spielhalle und sieht den Geldspielautomaten mit dem besagten Systemfehler.

Der Systemfehler, davon hat man wie genau erfahren? In der Bild-Zeitung gelesen oder der Heilige Geist hats einem eingeflüstert?



Der Systemfehler war durch zahlreiche,öffentliche Online Forums bereits bekannt. Die Offenbarungspflicht wurde damit nicht verletzt.
Deinen Sarkasmus kannst du gerne bei dir behalten ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen