Brief Zentrale Zahlstelle Justiz Hamm

17. Juni 2023 Thema abonnieren
 Von 
Mr3006
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Brief Zentrale Zahlstelle Justiz Hamm

Guten Abend,

Ich habe heute morgen eine Ankündigung bekommen, das ein Brief von der Zentralen Zahlstelle der Justiz in Hamm, in kürze zugestellt wird.
Heute war der Brief noch nicht im Kasten, jetzt machen meine Freundin und ich uns starke Gedanken was das sein könnte ? Wir haben diese Art von Brief noch nie bekommen. Wenn man online sucht, steht meist drin das es sich um Zahlungen für Gerichtskosten, Geldstrafen etc handelt. Wir wissen echt nicht was das sein könnte weil wir noch nie vor Gericht waren etc.
Vllt habt ihr eine Idee was das sein könnte?!

Danke schon mal vor ab

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118553 Beiträge, 39595x hilfreich)

Das Dezernat Zentrale Zahlstelle Justiz am OLG Hamm ist die Zentrale Vollstreckungsbehörde für Justizkostenforderungen des Landes NRW sowie für Kostenforderungen aller Bundesländer aus dem Bereich der Grundbuch-, Vollstreckungsportal- und Handelsregisterauskünfte.

Eventuell ist es auch einfach nur eine der zahlreich im Umlauf befindlichen Fälschungen ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mr3006
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich stehe nicht im Grundbuch und als Händler bin ich auch nicht registriert. Deswegen wundert mich das, und ich muss echt überlegen was ich nicht bezahlt habe, was zu Vollstrecken wäre.
Instinktiv hoffe ich das es natürlich einer dieser Fakes ist.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38149 Beiträge, 13930x hilfreich)

Und wer hat das angekündigt? Die Ankündigung, man bekäme demnächst einen Brief von wem auch immer, kann ja nur von demjenigen kommen, der dann auch den Brief versendet. Macht doch keinen Sinn, oder?

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Nana71
Status:
Praktikant
(964 Beiträge, 102x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Und wer hat das angekündigt?


Die Deutsche Post AG bietet diesen Service an, die Ankündigung kommt dann entsprechend per Mail.

Signatur:

Ich gebe lediglich meine Meinung wieder - Rechtsberatung gibt es gegen Bezahlung beim Anwalt.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118553 Beiträge, 39595x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Die Ankündigung, man bekäme demnächst einen Brief von wem auch immer, kann ja nur von demjenigen kommen, der dann auch den Brief versendet.

Nö, die kann auch von demjenigen kommen, der den Brief befördert.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Mr3006
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Nein man kann ja bei der Post mittlerweile Briefankündigung beantragen. Das heißt das man eine email von der Post bekommt und da ist der Brief abgescant.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
drkabo
Status:
Weiser
(16309 Beiträge, 9234x hilfreich)

Zitat (von Mr3006):
was ich nicht bezahlt habe, was zu Vollstrecken wäre.

Die zentrale Zahlstelle bearbeitet nicht nur Fälle, die wegen nicht-Zahlung zu vollstrecken sind.
Die verschickt auch einfach ganz normale Gebührenrechnungen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit geht es also um einen Fall, wo Sie bislang noch gar nichts bezahlen mussten.
Sicher, dass Sie in letzter Zeit keine Leistungen des Grundbuchamts in Anspruch genommen haben?
Oder sind Sie Vorstandsmitglied in einem eingetragenen Verein?

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Mr3006
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Nein weder noch. Deswegen bin ich echt etwas verwundert. Aber wenn es evtl Gebühren sind, hält es sich evtl. noch in Grenzen etc

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.825 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.140 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen