Darf Mieter einfach so in den Heizungkeller?

28. März 2007 Thema abonnieren
 Von 
schwalli
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Darf Mieter einfach so in den Heizungkeller?

Guten Morgen - kann mir jemand sagen, ob Mieter so ohne weiteres in den Heizungkeller gehen darf; in unserer Hausgemeinschaft - bestehend aus Mieter und Vermieter ging es bislang sehr locker zu - die Kellerräume waren auf, bzw. die Schlüssel steckten drauf und jeder vertraute jedem. Jetzt haben wir über die EX des Mieters erfahren, dass er von uns Geld will - weil er vermutet, dass wir nicht richtig abgerechnet haben und er soll vorsorglich Bilder gemacht haben, von unserer Heizungsanlage.5 Jahre gab es nichts zu beanstanden - aber nun paßt ihm irgendetwas nicht. Es wäre sehr nett wenn mir jemand hier etwas zu sagen könnte - danke

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9878 Beiträge, 1430x hilfreich)

Geht es um den Zugang zu den Stromzählern, oder worum geht es genau?

Mit freundlichen Grüßen,

- Rönner -

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
schwalli
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

das geht ja schnell und um ehrlich zu sein - hat uns das Gerede der Ex jetzt auf Trapp gebracht und wir sind uns keiner Schuld bewußt - in diesem Raum befindet sich die komplette Heizungsanlage und wir lagern im Winter unsere Sommer-Sitzpolster dort. Er soll gesagt haben, dass ER unsere Warmwasserkosten für unsere Fußbodenheizung zahlt und die Fotos an den Anwalt gibt - ganz wirre Sachen. Entschuldigung aber Details habe ich nicht. Ich dachte es gibt etwas in Richtung erlaubt oder nicht erlaubt - danke noch einmal

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
CAM
Status:
Lehrling
(1242 Beiträge, 322x hilfreich)

quote:
Entschuldigung aber Details habe ich nicht. Ich dachte es gibt etwas in Richtung erlaubt oder nicht erlaubt ...


Das mag es durchaus geben, doch muesste man dazu erst einmal wissen, was da erlaubt oder nicht erlaubt sein soll.

Wenn es ueber 5 Jahre toleriert wurde, dass der Mieter nicht zu der von ihm gemieteten Mietsache gehoerende Keller- und Versorgungsraeume betrat, alles "recht locker" gehandhabt wurde und diese Raeume auch stets unverschlossen waren, wuesste ich nicht, wie ihm aus dem Betreten eben dieser Raeume im Nachhinein ein Strick gedreht werden koennte. Fuer die Zukunft wird man ihm den Zutritt zu diesen Raeumen sicher untersagen koennen (dann sollte man aber auch abschliessen), aber fuer die Vergangenheit duerfte sich an der bisherigen Duldung oder gar Billigung dieses Verhaltens nichts aendern, nur weil man das heute gern anders handhaben moechte.

Gruss
CAM

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.322 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.350 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen