Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.147
Registrierte
Nutzer

Einreise Neuseeland trotz Vorstrafe

9.2.2015 Thema abonnieren
 Von 
Timo123451
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Einreise Neuseeland trotz Vorstrafe

Hallo zusammmen,

Ich bin vor 9 jahren zu einer Freiheitsstrafe von 5 Monaten ausgesetzt auf drei Jahre Bewährung verurteilt worden.
Jetzt würde ich gerne nach Neuseeland in Urlaub fahren. Kann es bei der Einreise Probleme geben?
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

-- Editiert von Moderator am 11.02.2015 16:40

-- Thema wurde verschoben am 11.02.2015 16:40

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Flo Ryan
Status:
Senior-Partner
(6509 Beiträge, 4556x hilfreich)

Eigentlich sollte es keine Probleme geben, da du in den letzten 10 Jahren nicht zu einer Haftstrafe von mindestens 12 Monaten verurteilt wurdest.

http://glossary.immigration.govt.nz/section15and16.htm

Aber sicher ist sicher und daher würde ich an deiner Stelle sowas lieber mit den zuständigen Stellen vorab klären und evtl. ein Visum beantragen, statt vom Visa-Waiver Programm Gebrauch zu machen.



-----------------
"Ach Horst...."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Timo123451
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für die Antwort.
Meinst du ich sollte tatsächlich dann ein Visum beantragen? Oder nur bei der Botschaft anfragen?

Weiß jemand, ob in Neuseeland denn bei jedem Einreisenden eine Abfrage hinsichtlich Vorstrafen gemacht wird?

Vielen Dank nochmal!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Flo Ryan
Status:
Senior-Partner
(6509 Beiträge, 4556x hilfreich)

quote:
Oder nur bei der Botschaft anfragen?
Man kann natürlich auch erstmal nur bei der Botschaft anfragen. Aber auch dabei sollte man natürlich alle möglichen Hindernisse angeben und die Nachfrage alleine ist nur ein Anhaltspunkt, weil gerade beim Waiver Programm die Entscheidnung der Beamte vor Ort trifft, nicht die Botschaft. Beantragt man ein Visum, sind zumindest einige Dinge schon im Vorfeld abgeklärt.

quote:
Weiß jemand, ob in Neuseeland denn bei jedem Einreisenden eine Abfrage hinsichtlich Vorstrafen gemacht wird?
Wie ist das zu verstehen? Gibt es noch Sachen, die nicht erwähnt wurden? Oder wird überlegt, einfach nichts anzugeben und zu hoffen, dass es keiner merkt?

Ich persönlich kann da nur sagen, dass man einfach ehrlich alles angeben sollte. Was der andere weiss, weiss man selbst nie ganz genau und je ehrlicher man von Anfang an ist, desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass man bei der Einreise noch abgefangen und in den nächsten Flieger nach Hause gesetzt wird. Gerade wenn es um Urlaub geht und man womöglich noch Familie dabei hat, wäre das, abgesehen von den unnötigen Kosten und Probleme, die es bei späteren Einreisen (auch in andere Länder) mit sich bringt, nicht so spassig.

-----------------
"Ach Horst...."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen