Fehlen bei einer Prüfung/ Amtsarzt ??

26. Mai 2011 Thema abonnieren
 Von 
ihef
Status:
Beginner
(100 Beiträge, 55x hilfreich)
Fehlen bei einer Prüfung/ Amtsarzt ??

Hallo,

Es geht um Baden-Württemberg, Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife.
Meine Klassenkameradin ist chronisch krank und hat immer wieder Schübe... Dadurch kann es eventuell sein, dass sie nicht an jeder Prüfung teilnehmen kann. Reicht íhr eine Krankmeldung des Hausarztes oder muss sie zum Amtarzt ?
Leider konnte meine Klassenkameradin im Internet keine zuverlässige Auskunft erhalten... Daraufhin unterhielt sie sich mit zwei Lehrern an der Schule, die jeweils unterschiedliche Auskünfte gaben. Danke für Antworten

-----------------
""

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38879 Beiträge, 14069x hilfreich)

Wie wärs mit Nachfragen in der Schule? Denn neben Schulrecht gibt es auch noch individuelles Prüfungsrecht und eine Schuldordnung.

wirdwerden

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8419 Beiträge, 3780x hilfreich)

Ich schließe mich wirdwerden an: Nur bei ihrer Schule erhält sie eine verlässlich Auskunft: Wenn zwei Lehrer unterschiedlicher Meinung sind, dann soll sich an den Rektor bzw. sein Sekretariat wenden - oder ihr lest die betreffende Prüfungsordnung durch.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
ihef
Status:
Beginner
(100 Beiträge, 55x hilfreich)

Hallo nochmals,

Leider haben wir weder die/das entsprechende Prüfungsordnung/Schulrecht/Prüfungsrecht im Internet gefunden.
Meine Klassenkameradin kennt sich, wie ich, in diesem Bereich nicht aus, daher wird sie sich wohl nochmals beim Schuldirektor/Sekreteriat erkundigen müssen.

Zur Frage von wirdwerden bezüglich "Nachfragen" :

Sie wollte dies eigentlich vermeiden, da man ja dann leicht auf den Gedanken kommen könnte, sie wolle die "Umstände" bei Fehlen vorher ausloten und/um dann eventuell absichtlich in der Prüfung zu fehlen...


-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort


#5
 Von 
ihef
Status:
Beginner
(100 Beiträge, 55x hilfreich)

Hallo,

grundsäützlich wäre gar nichts schlimm daran, aber ...
1.
es würde zu Umständen führen
2.
wir kennen uns mit den Gepflogenheiten nicht aus...
3.
es soll 100 Euro kosten (habe ich schon gehört)+ evtl. Fahrtkosten ist für Schüler viel Geld...

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort


#7
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38879 Beiträge, 14069x hilfreich)

Die Schulordnung gibt es mit Sicherheit nicht im Internet, die Prüfungsordnung auch nicht. Die kann man aber bekommen, entweder in der Schule oder aber bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.

wirdwerden

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8419 Beiträge, 3780x hilfreich)

<I>Sie wollte dies eigentlich vermeiden, da man ja dann leicht auf den Gedanken kommen könnte, sie wolle die "Umstände" bei Fehlen vorher ausloten und/um dann eventuell absichtlich in der Prüfung zu fehlen...</I>

Dass man das denkt, kann natürlich sein. Wenn sie schon vorher ausgerechnet bei Klausuren und Prüfungen gefehlt hat, dann hinterlässt das Nachfragen auch diesen Eindruck.

Das ist übrigens auch mein Eindruck: Anstatt sich die direkte Auskunft zu holen, will man jedes Nachfragen in der Schule umgehen!? Warum aber? Wenn sie -wie du schreibst- tatsächlich chronisch krank ist, dann hat sie wohl schon öfter mal gefehlt und es ist keine abwegige Frage, dieses Problem im Vorfeld zu klären.

Fakt ist: Wenn sie zum Prüfungstermin ein ärztliches Attest hat, dann ist sie krankgeschrieben.






-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
ihef
Status:
Beginner
(100 Beiträge, 55x hilfreich)

Dass man das denkt, kann natürlich sein. Wenn sie schon vorher ausgerechnet bei Klausuren und Prüfungen gefehlt hat, dann hinterlässt das Nachfragen auch diesen Eindruck. von HEHE...

So oft hat sie dieses Schuljahr wegen der chronischen Krankheit auch noch nicht gefehlt. Thematisiert hat sie das mit den Lehrern auch nicht...

Momentan sieht es aber gut, da die Prüfungen teilweise schon geschrieben worden sind, ohne weitere Probleme durch die chronische Krankheit

Rein informativ :
Wer ist die zuständige Aufsichtbehörde in der Regel ?

gruß ihef

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38879 Beiträge, 14069x hilfreich)

Auch das kann unterschiedlich geregelt sein. Bei uns ist es das Schulamt. Auch das kann man durch einfache Telefonate raus bekommen.

wirdwerden

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.592 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.733 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen