Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
590.816
Registrierte
Nutzer

Festnetzrufnummer - Privatperson X vs. Firma X

19.9.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Kosten Firma
 Von 
Bin genervt
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 2x hilfreich)
Festnetzrufnummer - Privatperson X vs. Firma X

Hallo, ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum.

" Firma X " hat eine identische Festnetzrufnummer wie " Privatperson X ". Unterschied ist die

Vorwahl die sich in einer Ziffer am Ende unterscheidet (Nachbarort). Privatperon X bekommt seit

mehreren Jahren Anrufe von Kunden der " Firma X " die Ware bei " Firma X " bestellen möchten

oder Ihren Frust ablassen wollen und auch nicht immer angenehm am Telefon reagieren.

Bei " Privatperson X " kommen mitlerweile wöchentlich Anrufe dieser Art und " Privatperson X " muss versichern das er

nicht besagte " Firma X " ist, und Kunden besagter " Firma X " aufklären wie diese erreicht wird.

Nach mehrmaliger Kontaktaufnahme von " Privatperson X " mit Geschäftsführer " Firma X "

liegen bei " Firma X " die Nerven blank und " Firma X "will sich nichts mehr davon annhemen.

" Firma X " versichert von Ihrer Seite alles mögliche getan zu haben und

schieben es auf Kunden die sich verwählen und ist an keiner weiteren Lösung interessiert.

Ist " Privatperson X " jetzt dazu verpflichtet die langjährige Bestandsrufnummer aufzugeben und diese auf eigenen Kosten zu ändern

oder diesen Eingriff in die Privatsphäre zu akzeptieren?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kosten Firma


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(91815 Beiträge, 35762x hilfreich)

Ich sehe keinen Grund, weshalb "Firma X" für die Dummheit der Kunden haften soll.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Bin genervt
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 2x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Ich sehe keinen Grund, weshalb "Firma X" für die Dummheit der Kunden haften soll.


Warum soll ich als "Privatkunde X" mir den Mist der " Firma X " anhören und auf deren Firma verweisen ?

-- Editiert von Bin genervt am 20.09.2018 01:12

-- Editiert von Bin genervt am 20.09.2018 01:13

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(29624 Beiträge, 9128x hilfreich)

Zitat:
Firma X " versichert von Ihrer Seite alles mögliche getan zu haben und

schieben es auf Kunden die sich verwählen


Was insoweit die richtige Auffassung ist. Wer sollte sonst Schuld sein, wenn nicht die Kunden die sich verwählen?

Zitat:
Warum soll ich als "Privatkunde X" mir den Mist der " Firma X " anhören und auf deren Firma verweisen ?


Müssen Sie ja nicht. Niemand hindert Sie daran, sich eine andere Rufnummer zuteilen zu lassen. Möglicherweise übernimmt die Firma ja -auf Kulanzbasis- die Kosten dafür. Einfach mal nett fragen ... :)

-- Editiert von !!Streetworker!! am 20.09.2018 06:37

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
-Laie-
Status:
Philosoph
(13390 Beiträge, 5315x hilfreich)

Zitat (von Bin genervt):
Warum soll ich als "Privatkunde X" mir den Mist der " Firma X " anhören und auf deren Firma verweisen ?
Weil es andere Menschen gibt die sich verwählen und bei dir rauskommen. Lass dir eine neue Nummer zuteilen und fertig.

Signatur:

Folgende Nutzer werden von mir blockiert und ich kann deren Beiträge nicht lesen: Xipolis; Jule28

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Junior-Partner
(5133 Beiträge, 1729x hilfreich)

Es gibt bei Telefonnummern keine Analogie zum Markenrecht, d.h. wenn es zu Verwechslungen kommt, gibt es keinen Rechtsanspruch gegen den Inhaber einer anderen Nummer, die mit der eigenen verwechslungsfähig ist.

Ergo: mangels Anspruchsgrundlage muß man das entweder hinnehmen oder die eigene Nummer ändern.

Und an den TE: du würdest doch auch nicht wollen, daß eine Firma kommt und dir sagt "du mußt jetzt deine Nummer ändern, weil ständig deine Freunde bei uns besoffen anrufen und 'eeeeyyy Aldaaaaaa was geeeeht' grölen". :D

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 217.576 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.223 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen