Formvorschriften Artztrechnung

2. Juli 2008 Thema abonnieren
 Von 
buzzboy
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 1x hilfreich)
Formvorschriften Artztrechnung

Hallo und guten Tag,

welche Formvorschriften gelten für Arztrechnungen..?

Person P erhält von Artzt A eine Rechnung über 91,25€.
Auf der Rechnung sind nicht vorhanden:
- Steuernummer des Arztes
- laufende Rechnungsnummer
- Ausgewiesene Mehrwertsteuer
- Zahlungsziel

Ist P verpflichtet diese Rechnung zu bezahlen, oder kann die Rechnung wegen Formfehlern abgewiesen werden?
Mir ist bekannt, dass es eine "Kleinbetragsregelung" für Rechnungen unter 150€ gibt oder gab - aber was besagt diese Regelung genau?
Sind Ärzte irgendwie davon freigestellt, "ordentliche" Rechnungen zu legen?
Insbesondere das fehlende Zahlungsziel gibt P das Gefühl, die Rechnung liegen lassen zu können, bis ihm ein Zahlungsziel schriftlich mitgeteilt wird.

Zur Krönung ruft A bei P an und droht ohne Angabe von Fristen oder dgl. mit sofortigem Mahnbescheid(!) bei Nichtzahlung. Dieser Anruf erreichte P nach Rückkehr aus dem Urlaub via Anrufbeantworter.

Fragen:
1. Ist eine Arztrechnung (wie jede andere Rechnung auch) nur mit Zahlungsziel "gültig"?
2. Gelten für Ärzte irgendwelche Sonderregeln bzgl. Steuernummer, Mehrwertsteuer, Rechnungsnummer?
3. Gibt es diese "Kleinrechnungsregelung" noch und was sagt Selbige aus?

Vielen dank für eure Mühe!

Gruß,

Bb

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9585 Beiträge, 1711x hilfreich)

ad 1.

Seit wann braucht eine normale Rechnung ein Zahlungsziel? Ohne Ziel sind Rechnungen sofort fällig.

ad 2.

Selbst wenn, wäre das für den Zahlungsanspruch irrelevant.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
cobold64
Status:
Lehrling
(1051 Beiträge, 832x hilfreich)

Ein Arzt betreibt kein Gewerbe, sondern übt einen freien Beruf aus. Er muss weder seine Steuernummer noch die Mehrwertsteuer angeben, da diese auf ärztliche Leistungen nicht anfällt.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.409 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.366 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen