Gesetzlicher Betreuer und das gemeinsame Girokonto

21. Juni 2005 Thema abonnieren
 Von 
ehz2001
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Gesetzlicher Betreuer und das gemeinsame Girokonto

Hallo zusammen,

mein Mann hat seit einiger Zeit auf Grund einer einer psychische Erkrankung einen gesetztlichen Betreuer. Bis vor geraumer Zeit gingen auf den Griokonto meines Mannes sämtliche Gelder ein. ( Gehalt, Kindergeld, Erziehungsgeld). Dieses Konto lief auf den Namen meines Mannes. Ich hatte nur eine Kontovollmacht sowie Scheckkarte. In der letzten Zeit hat sich der Zustand meines Mannes aber verschlechert, so das ein Einwilligungsvorbehalt ein gerichtet wurden ist.

Seit diesen Zeitpunkt bucht die Bank sämtliche Zahlungseingänge die auf meinen Namen laufen wie Kindergeld Erziehungsgeld wieder zurück. Mit der Begründung, das ich nicht Kontoinhaber bin sondern mein Mann und ich nur eine Vollmacht habe. Daraufhin haben wir eine Kontoerweiterung beantragt, damit ich auch Kontoinhaberin bin und die Geldeingänge nicht zurück gehen. Die Bank teilte mir aber mit, das ein gemeinsames geführte Konto bei einer Betreung mit Einwilligungsvorbehalt nicht möglich sein.

Meine Frage
Ist die Bank im Recht und muß ich mir eine andere Bank suchen, wohin die Gelder überwiesen werden.

Vielen Dank für die Antworten

ehz2001

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Ellie
Status:
Beginner
(111 Beiträge, 24x hilfreich)

Warum eine andere Bank suchen? Fragen Sie die Bank, ob Sie dort ein separates Konto auf Ihrem Namen für diese Eingänge öffnen dürfen

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7944 Beiträge, 2929x hilfreich)

Ein eigenes Konto ist allein schon deshalb empfehlenswert, damit sie selber über das Geld, das für sie und die Kinder eingeht, entscheiden können (Kidnergeld, Erziehungsgeld). Der einfachste Weg wäre allerdings, wenn sie selber versuchen, der gesetzliche Betreuer ihres Mannes zu werden.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.303 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.220 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen