Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
596.182
Registrierte
Nutzer

Giropay / Online Sportwettenanbieter ohne Lizenz

25.11.2021 Thema abonnieren
 Von 
Magarac
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Giropay / Online Sportwettenanbieter ohne Lizenz

Hallo zusammen ,

ein guter Freund kämpft seit langen gegen seine Spielsucht.
Große Hoffnungen lagen auf dem neuen Glücksspielstaatsvertrag.

Warum kann Giropay weiterhin bei solchen Casinos als Zahlungsdienstleister fungieren ?
4000 € an einem Wochenende :(
20 × 200 € in kurzer Zeit.
Auszug sieht so aus mit DE Iban
SAFECHARGE LIMITED
EUROBANKPARTNER.COM GIROPAY0014xxxxxxxxxxxxxxx

Macht es Sinn Giropay anzuschreiben da es ein Anbieter ohne Lizenz war.
Dieser hatte keine Selbstsperre oder Limitierung.

Grüße

-- Editiert von Magarac am 25.11.2021 06:06

-- Editiert von Magarac am 25.11.2021 06:59

Verstoß melden



10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
bostonxl
Status:
Praktikant
(739 Beiträge, 72x hilfreich)

Zitat (von Magarac):
Macht es Sinn Giropay anzuschreiben da es ein Anbieter ohne Lizenz war.
Dieser hatte keine Selbstsperre oder Limitierung.
Zitat (von Magarac):
SAFECHARGE LIMITED
EUROBANKPARTNER.COM GIROPAY0014xxxxxxxxxxxxxxx
SafeCharge ist aber kein Wettanbieter, sondern ein Zahlungsdienstleister, der z.B. auch für Nespresso agiert.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Magarac
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von bostonxl):
SafeCharge ist aber kein Wettanbieter, sondern ein Zahlungsdienstleister, der z.B. auch für Nespresso agiert.


Trotzdem weiß Giropay wo das Geld hingeht.
Ohne Absichtserklärung stehen die nicht auf der Sportwettenseite.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
bostonxl
Status:
Praktikant
(739 Beiträge, 72x hilfreich)

Zitat (von Magarac):
Trotzdem weiß Giropay wo das Geld hingeht.
Nein. Das Geld ist an einen Zahlungsdienstleister namens SafeCharge überwiesen worden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Magarac
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Meinte das Giropay auf der illegalen Seite steht.
Dementsprechend wissen die trotz Umweg wohin das Geld geht.
Keine Internetseite bietet eine Zahlungsmethode an ohne Absprache.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(94110 Beiträge, 36084x hilfreich)

Zitat (von Magarac):
Macht es Sinn Giropay anzuschreiben da es ein Anbieter ohne Lizenz war.

Nein,
Falscher Ansatzpunkt.



Zitat (von Magarac):
Dementsprechend wissen die trotz Umweg wohin das Geld geht.

Zitat (von Magarac):
Keine Internetseite bietet eine Zahlungsmethode an ohne Absprache.

Beide Theorien sind schlicht falsch.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Magarac
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Gibt es einen richtigen Ansatzpunkt ?
Kann jede Seite Girooay ohne Absprache einfügen ?
Für jede Anregung dankbar

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Magarac
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Gibt es einen richtigen Ansatzpunkt ?
Kann jede Seite Girooay ohne Absprache einfügen ?
Für jede Anregung dankbar

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(94110 Beiträge, 36084x hilfreich)

Zitat (von Magarac):
Kann jede Seite Girooay ohne Absprache einfügen ?

Korrekt.



Zitat (von Magarac):
Gibt es einen richtigen Ansatzpunkt ?

Ja, Bekämpfung der Ursache. Das ist aber was psychologisches, nichts juristisches.



Zitat (von Magarac):
ein guter Freund kämpft seit langen gegen seine Spielsucht.

Ein einsamer Kampf ohne externe, fachlich versierte Unterstützung?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Magarac
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Selbsthilfegruppe wird besucht , Outing gegenüber Freunden / Familie erfolgt.
Aktiv wird angekämpft.
Es geht mir darum ihm auch etwas finanziell Luft zu verschaffen.

https://www.anwalt-leverkusen.de/faelle/online-gluecksspiel.html

Dieser Ansatz ist interessant.
Was meinen sie ?
20 Abbuchungen a 200 € in kurzer Zeit sind nicht normal.

Die Spielsucht eines Verbrauchers kann ebenfalls einen Rückforderungsanspruch begründen.

Gemäß § 105 Abs. 2 BGB ist auch eine Willenserklärung nichtig, die im Zustand der Bewusstlosigkeit oder vorübergehenden Störung der Geistestätigkeit abgegeben wird. Die Nichtigkeit eines Vertrages führt zur bereicherungsrechtlichen Rückabwicklung des Geschäfts. Das Erlangte ist dann zurückzuerstatten.

Die insbesondere im Onlineglücksspiel vorhandene Spielsucht kann auch als Zustand vorübergehender Störung der Geistigkeit qualifiziert werden.

Die Spielverträge sind dann nichtig, wenn die Einsätze zur Befriedigung der Spielsucht getätigt werden.

Die in dem Zustand der vorübergehenden Störung der Geistigkeit getätigten Spieleinsätze sind dann zurückzugewähren. Dass die Spielverträge, die wegen der Spielsucht abgeschlossen wurden, unwirksam sind, hat auch das OLG Hamm bereits bestätigt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(94110 Beiträge, 36084x hilfreich)

Zitat (von Magarac):
Selbsthilfegruppe wird besucht , Outing gegenüber Freunden / Familie erfolgt.
Aktiv wird angekämpft.
Es geht mir darum ihm auch etwas finanziell Luft zu verschaffen.

Guter Weg.

Idealerweise gibt er noch alle Finanzen an jemanden ab, der ihm dann ein Budget zuteilt und seine Ausgaben überwacht.



Zitat (von Magarac):
Dieser Ansatz ist interessant.
Was meinen sie ?

Das Problem dürfte zum einen sein, Anwalt und Prozess zu finanzieren.
Dann natürlich auch noch das Geld von Casino zu bekommen, wenn man denn endlich ein Urteil hat.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 221.121 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
91.517 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen