Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
548.369
Registrierte
Nutzer

Hausrecht - Wen muss ich ohne vorherige Anmeldung einlassen?

2.6.2006 Thema abonnieren
 Von 
atahans
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)
Hausrecht - Wen muss ich ohne vorherige Anmeldung einlassen?

Hallo Leute,
wen muß man ins Haus lassen, wenn er unangemeldet vor der
Haustüre steht und Einlaß ins
Haus begehrt:
Die Polizei, den Gerichtsvollzieher, den Inkassomann vom E-Werk, vom Gaswerk, von der Gemeinde-oder
Stadtverwaltung, den Schornsteinfeger, und wen noch?
Wen muß ich ohne vorherige Anmeldung einlassen?
Wen muß ich überhaupt ins Haus
lassen?
Besten Dank für Antworten

Verstoß melden



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9884 Beiträge, 1367x hilfreich)

Guten Tag,

ohne genauere Schilderung und Präzisierung um welche Personengruppe es Ihnen geht, ist eine pauschale Beantwortung der Frage nicht möglich.


Mit freundlichen Grüßen,

- Rönner -

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
atahans
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)

Nochmals zum Hausrecht.
Wen muß ich ins Haus lassen,wenn er unangemeldet vor der Türe steht und Einlaß begehrt?
Kein Notfall!!
Feuerwehr ist klar wenns brennt.
Anders formuliert: Was versteht man unter Hausrecht oder was ist Hausrecht?
Was ist ausfriedensbruch?
Und wann?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
atahans
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)

Muß natürlich heißen:
Was ist Hausfriedensbruch?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9884 Beiträge, 1367x hilfreich)

quote:
Wen muß ich ins Haus lassen,wenn er unangemeldet vor der Türe steht und Einlaß begehrt?
Ihre Frage ist zu allgemein gestellt. Die Beantwortung wäre mithin zu umfangreich. Bitte präzisieren Sie Ihre Frage.

Hausrecht besitzt, wer über die Benutzung von bestimmten Räumlichkeiten entscheiden darf. Der Hausrechtsinhaber kann mithin Personen verbieten, sich in seinen Räumen aufzuhalten und ein Hausverbot ausprechen. Das Hausrecht kann auch übertragen werden, z.B. an Angestellte.

Wegen Hausfriedensbruchs wird gemäß § 123 l StGB bestraft, wer in die Wohnung, in die Geschäftsräume oder in das befriedete Besitztum eines anderen oder in abgeschlossene Räume, welche zum öffentlichen Dienst oder Verkehr bestimmt sind, widerrechtlich eindringt, oder wer, wenn er ohne Befugnis darin verweilt, auf die Aufforderung des Berechtigten sich nicht entfernt.

Näheres können Sie direkt im §123 StGB nachlesen und unter

http://www.andre-krueger-online.de/recht/hausfr.html


Mit freundlichen Grüßen,

- Rönner -

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.773 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.146 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.