Hausverbot in allen Edeka Filialen weil ich was falsch einsortiert habe.

7. Juni 2023 Thema abonnieren
 Von 
ip572271-62
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Hausverbot in allen Edeka Filialen weil ich was falsch einsortiert habe.

Hallo,

ich war vor einigen Tagen in meiner Edeka Filiale wo ich seit der Eröffnung 2015 3-4 mal die Woche einkaufen gehe.

Alle Kassen waren sehr voll und ich hatte 2 Wasserflaschen in der Hand kurz vor der Kasse habe ich mich umentschieden und damit ich meinen Platz in der Schlange nicht verliere habe ich die andere Flasche irgendwo abgestellt.

Kurz darauf kam ein sehr bedrohlich wirkender Mann zu mir und ohne sich vorzustellen, hat er mir fast schon befohlen diese Flasche zurückzulegen. Als ich mich weigert und gefragt hab wer er überhaupt sei hat er sein Ladendetektiv Ausweis gezeigt und mir gesagt "draußen werde ich dir schon zeigen wer ich bin."

Er stand dann die ganze Zeit in einem Abstand von ca. 20cm neben mir bis ich dran war an der Kasse. Ich habe ihn wiederholt gebeten etwas Abstand zu nehmen und das wird man auch in den Videoaufnahmen wahrscheinlich sehen können.

Nach dem dritten oder vierten mal fühlte ich mich bedroht und bedrängt und bin etwas lauter geworden und daraufhin wurde die Polizei gerufen und ich habe jetzt 2 Jahre Hausverbot in allen Edeka Filialen Hamburgs!

Meine Frage ist ob ich dagegen vorgehen kann weil mir überall gesagt wird dass der Hausherr nach Lust und Laune Hausverbot erteilen kann aber das ganze ist wirklich unverhältnismäßig und vor allem alle Filialen ?
Das wurde mir auch laut Polizeiakte bestätigt.

Wäre für Ratschläge sehr dankbar.

LG

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



19 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
-Laie-
Status:
Weiser
(16809 Beiträge, 5861x hilfreich)

Weswegen hast du denn ein Hausverbot bekommen?

Signatur:

Folgende Nutzer werden blockiert, ich kann deren Beiträge nicht lesen: AR377, Xipolis, Jule28

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
ip572271-62
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Laut Polizeiakte weil der Ladendetektiv das so entschieden hat und laut Edeka Filiale weil ich ihn angeblich ar***lo** genannt habe was ich nicht hab!

-- Editiert von User am 7. Juni 2023 15:41

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
-Laie-
Status:
Weiser
(16809 Beiträge, 5861x hilfreich)

O.k., also wegen ungebührlichem Verhalten. Diesen Vorwurf würdest du gegenüber EDEKA entkräften müssen. Das wird dir kaum gelingen. Tut mir leid, EDEKA hat so entschieden. Das ist dann halt so. Rechtlich ist da nichts zu machen.

Signatur:

Folgende Nutzer werden blockiert, ich kann deren Beiträge nicht lesen: AR377, Xipolis, Jule28

2x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
ip572271-62
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Auch alle Filialen ? Weil da bekomme ich verschieden aussagen. Security von einer anderen Filiale wo ich trainiere meinte du kannst hier einkaufen und was der Ladendetektiv gesagt hat stimmt nicht und das hat mir die Verbraucherzentrale auch so bestätigt aber Polizei und Edeka sagen was anderes….der Vorfall war in einem Edeka clausen.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
ip572271-62
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Ein Freund von mir war auch dabei aber stand da und war nicht so beteiligt. Gilt das als Zeuge bzgl der Aussage dass ich ihn beleidigt habe?

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
drkabo
Status:
Weiser
(16289 Beiträge, 9226x hilfreich)

Rein rechtlich wäre es nicht zu beanstanden, wenn das Hausverbot für alle Edeka-Filialen gelten würde.
In Hamburg gibt es genug andere Läden - man ist also nicht auf Edeka angewiesen. Auf dem Rechtsweg würde man deshalb scheitern. Das Hausverbot ist allein schon deshalb nicht unverhältnismäßig, weil man einfach woanders einkaufen könnte. (Anders sähe es aus, wenn man im hinterletzten Dorf in der Pampa wohnen würde und der nächste Nicht-Edeka-Supermarkt 50km entfernt wäre.)

Allerdings sind Edeka-Fillialen meines Wissens rechtlich selbständig, so dass jeder Fillial-Inhaber selbst über die Hausverbote für seine Filiale entscheiden darf.
Ihnen bleibt also nichts anderes übrig, als in jedem Edeka zu fragen, ob sich der dortige Fillial-Inhaber dem Hausverbot anschließt oder nicht.

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
ip572271-62
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die hilfreichen Antworten !

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118526 Beiträge, 39584x hilfreich)

Zitat (von ip572271-62):
Hausverbot in allen Edeka Filialen weil ich was falsch einsortiert habe.

Offenbar nicht ...



Zitat (von ip572271-62):
Laut Polizeiakte weil der Ladendetektiv das so entschieden hat und laut Edeka Filiale weil ich ihn angeblich ar***lo** genannt habe

Da wäre jeweils der Wortlaut von beidem interessant.



Zitat (von -Laie-):
Rechtlich ist da nichts zu machen.

Diesen Pessimismus teile ich nicht.
Zitat (von -Laie-):
Diesen Vorwurf würdest du gegenüber EDEKA entkräften müssen.

Das sehen Gesetzgeber und Rechtsprechung dummerweise komplett gegenteilig ...



Von wem konkret wird der Edeka Laden betrieben?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
ip572271-62
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Diesen Pessimismus teile ich nicht.


Verbraucherzentrale hat auch gesagt ich hätte bei einer Klage guten Chancen weil es nicht verhältnismäßig ist aber dann haben die anderen hier das Gegenteil gesagt...

Zitat (von Harry van Sell):
Von wem konkret wird der Edeka Laden betrieben?

Edeka Clausen


Ich habe bei Edeka Müller angerufen und die Dame meinte ich kann da problemlos weiter einkaufen.
Edeka Clausen behauptet alle Edekas wo der Ladendetektiv tätig ist....wobei ich keine Ahnung habe welche das sind.

-- Editiert von User am 8. Juni 2023 02:06

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47245 Beiträge, 16735x hilfreich)

Zitat (von ip572271-62):
Edeka Clausen


Dann hat man nach meiner Einschätzung nur in den Filialen von Edeka Clausen Hausverbot.

2x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
drkabo
Status:
Weiser
(16289 Beiträge, 9226x hilfreich)

Zitat (von hh):
Dann hat man nach meiner Einschätzung nur in den Filialen von Edeka Clausen Hausverbot

Würde ich jetzt auch so sehen - aber letztendlich hilft nur nachfragen, wenn man eine Edeka-Filiale betreten möchte.
Oder einfach bei Rewe, Netto usw. einkaufen.

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.

1x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118526 Beiträge, 39584x hilfreich)

Zitat (von drkabo):
aber letztendlich hilft nur nachfragen, wenn man eine Edeka-Filiale betreten möchte.

Wobei das Problem besteht das eien negative Antwort alleine der Inkompetenz des Antwortenden geschuldet sein kann.



Zitat (von hh):
Dann hat man nach meiner Einschätzung nur in den Filialen von Edeka Clausen Hausverbot.

Sehe ich auch so.



Ist halt die Frage, ob man dagegen klagen will ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
ip572271-62
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Wenn es nur die Clausen Filialen betrifft dann können sie das ruhig auf lebenslänglich verlängern und ich will nicht dagegen vorgehen.

Ich gebe doch mein hart verdientes Geld nicht an Supermärkte die so mit ihren Kunden umgehen und Dorframbos als Detektive einstellen.

Mir ging es nur darum dass ich in ganz Hamburg Hausverbot habe und das wäre übertrieben. Anscheinend ist es aber nicht so.

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
-Laie-
Status:
Weiser
(16809 Beiträge, 5861x hilfreich)

Zitat (von ip572271-62):
Edeka Clausen behauptet alle Edekas wo der Ladendetektiv tätig ist....wobei ich keine Ahnung habe welche das sind.
Das ist schlicht falsch. EDEKA Clausen kann nur ein Hausverbot für dessen eigene Filialen aussprechen. Bei meinen bisherigen Antworten ging ich davon aus, dass es sich bei dem ausgesprochenen Hausverbot um ein Hausverbot der Filialen des selben Inhabers handelt. Wo der Detektiv noch tätig ist, das spielt keine Rolle. Andere Filialen KÖNNEN sich dem Hausverbot anschließen, aber solange diese kein Hausverbot aussprechen existiert dieses auch nicht.
Ein Hausverbot existiert aktuell also nur in den Clausen Filialen.

Signatur:

Folgende Nutzer werden blockiert, ich kann deren Beiträge nicht lesen: AR377, Xipolis, Jule28

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
Nana71
Status:
Praktikant
(962 Beiträge, 102x hilfreich)

Zitat (von ip572271-62):
Hausverbot in allen Edeka Filialen weil ich was falsch einsortiert habe.


Dass das Hausverbot nicht aus diesem Grund ausgesprochen wurde, siehst du hoffentlich ein?

Signatur:

Ich gebe lediglich meine Meinung wieder - Rechtsberatung gibt es gegen Bezahlung beim Anwalt.

0x Hilfreiche Antwort


#17
 Von 
eh1960
Status:
Senior-Partner
(6200 Beiträge, 1485x hilfreich)

Zitat (von ip572271-62):
Wenn es nur die Clausen Filialen betrifft dann können sie das ruhig auf lebenslänglich verlängern und ich will nicht dagegen vorgehen.

Ich gebe doch mein hart verdientes Geld nicht an Supermärkte die so mit ihren Kunden umgehen und Dorframbos als Detektive einstellen.

Ja. Genau so - der deutsche Einzelhandel lernt es nur auf die harte Tour. (Nicht ironisch gemeint! Ich boykottiere jeden Supermarkt, dessen Mitarbeiter mir dumm kommen oder deren Kundenfreundlichkeit miserabel ist. Letzteres hat den Vorteil, daß man sich automatisch auf angenehme Einkäufe in vernünftig geführten Läden beschränkt.)

Zitat:
Mir ging es nur darum dass ich in ganz Hamburg Hausverbot habe und das wäre übertrieben. Anscheinend ist es aber nicht so.

Das ist mit Sicherheit nicht so. Es sei denn, jemand wäre ermächtigt, für alle Hamburger EDEKA-Läden Hausverbote auszusprechen.
Kaum vorstellbar, denn gerade EDEKA-Händler legen bekanntlich Wert auf ihre unternehmerische Eigenständigkeit.

Signatur:

Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".

1x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
drkabo
Status:
Weiser
(16289 Beiträge, 9226x hilfreich)

Zitat (von eh1960):
Es sei denn, jemand wäre ermächtigt, für alle Hamburger EDEKA-Läden Hausverbote auszusprechen.
Kaum vorstellbar, denn gerade EDEKA-Händler legen bekanntlich Wert auf ihre unternehmerische Eigenständigkeit.

Ja - es ist kaum vorstellbar, aber eben auch nicht völlig ausgeschlossen.
Deshalb hilft nur nachzufragen.
Denn wenn man jetzt in einem anderen Edeka-Laden (der nicht zu Clausen gehört) rausflöge, könnte man sich nicht erfolgreich darauf berufen, dass man gedacht hätte, das Hausverbot wäre nur bei Clausen gültig. Denn der Detektiv hat ja unstreitig von allen Edeka-Filialen gesprochen.

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.

0x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118526 Beiträge, 39584x hilfreich)

Zitat (von drkabo):
könnte man sich nicht erfolgreich darauf berufen, dass man gedacht hätte, das Hausverbot wäre nur bei Clausen gültig.

Das sehe ich anders.



Zitat (von drkabo):
Denn der Detektiv hat ja unstreitig von allen Edeka-Filialen gesprochen.

Ja, nur ist das die Aussage eines inkompetenten Wichtigtuers, die keinen Bezug zur juristischen Realität hat.
Das Ergebnis einer Nachforschung, was rechtlich tatsächlich gilt wird dann wohl überwiegen.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.699 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen