Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.824
Registrierte
Nutzer

Hilfe...Ärger mit Bank

Geschlossen Neuer Beitrag
 Von 
Jordan700
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 4x hilfreich)
Hilfe...Ärger mit Bank

Hallo..Ich hoffe,das mir jemand helfen kann...Ich habe folgendes Problem.Ich habe mir vor 5 Jahren ein Auto auf Kredit gekauft.Bin dann 2 Jahre später arbeitslos geworden. Konnte das Auto dann nicht mehr bezahlen und es wurde abgeholt.Den Kredit mus ich trotzdem zahlen,was ja auch ok ist.Ich stehe seit Jahren mit der Bank in Kontakt,damit die den Betrag festsetzen und ich jeden Monat eine bestimmte Summe abzahlen kann.Die lassen sich aber auf nichts ein.Und gestern stand der Gerichtsvollzieher vor der Tür und wollte das Geld oder die Eidesstat....Ich will ja zahlen,aber es lohnt sich doch nur,wenn die den Betrag festsetzen.Kann mir jemand einen Rat geben?Ist echt wichtig und es eielt.Danke...

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Auto Bank Euro Kredit


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Agenor
Status:
Praktikant
(687 Beiträge, 149x hilfreich)

Hallo!

Leider verstehe ich die Frage nicht. Du hast einen Kredit aufgenommen. Damit ist die Rate doch festgesetzt? Oder geht es Dir darum, die Rate zu verringern?
Ueber welchen Zeitraum hast Du keine Zahlungen geleistet?
Wie ist das abgeholte Auto verwertet worden? Schliesslich hast Du offenbar 2 Jahre lang den Kredit bedient. Leider weiss hier niemand, was in den folgenden 3 Jahren passiert ist.

Gruss
Agenor

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
möwe12
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 3x hilfreich)

Habe auch Ärger mit der Bank

mein Mann und meine Enkelin waren Sonntag ,den 19.10.2014 am Bankautomat wollten 1300 Euro abheben, ging aber nicht dann holten sie 1000 Euro und nochmal 300 Euro ab
haben es zwei mal zusammen nachgezählt dann kamen sie nach Hause und wir zählten alle drei das Geld nach und es waren 1300 Euro.
Am 21.10.2014 nahmen wir einen Kontoauszug und da Stand dann drauf das wir angeblich zweimal 1000 Euro abgehoben hätten
Und die Bank behauptet wir hätten zweimal 1000 Euro abgehoben was aber nicht stimmt, weil Wir es direkt nachgezählt haben. wie kann man es nun der Bank beweisen das es nur 1300 Euro waren?

Vielen Dank im voraus!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
möwe12
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 3x hilfreich)

Habe auch Ärger mit der Bank

mein Mann und meine Enkelin waren Sonntag ,den 19.10.2014 am Bankautomat wollten 1300 Euro abheben, ging aber nicht dann holten sie 1000 Euro und nochmal 300 Euro ab
haben es zwei mal zusammen nachgezählt dann kamen sie nach Hause und wir zählten alle drei das Geld nach und es waren 1300 Euro.
Am 21.10.2014 nahmen wir einen Kontoauszug und da Stand dann drauf das wir angeblich zweimal 1000 Euro abgehoben hätten
Und die Bank behauptet wir hätten zweimal 1000 Euro abgehoben was aber nicht stimmt, weil Wir es direkt nachgezählt haben. wie kann man es nun der Bank beweisen das es nur 1300 Euro waren?

Vielen Dank im voraus!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(62336 Beiträge, 30612x hilfreich)

Bitte eigenen Beitrag eröffnen und nicht an 5 Jahre alte Themen dranhängen.



Ob Mann und Enkelin vor Gericht als glaubwürdige Zeugen dienen könnten wird man hier nicht vorhersagen können.

Besser wären unabhängige Zeugen oder Videoaufnahmen (eventuell gibt es bei der Bank noch welche).





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden