Jugendschutz auf FSK18 Seiten!

4. Mai 2005 Thema abonnieren
 Von 
Dennis
Status:
Schüler
(268 Beiträge, 35x hilfreich)
Jugendschutz auf FSK18 Seiten!

Hallo,

ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Thema Jugendschutz und FSK18 Inhalten auf deutschen Homepages.

Nun höre ich immer 2 verschiedene Meinungen zum Schutz der unter 18-jährigen gegen diese Inhalte.

Die eine Fraktion sagt, es reiche völlig aus, als Seitenbetreiber einen Ü18 Check anhand von Personalausweisnummern durchzuführen.

Die andere Fraktion sagt, man könne diese Nummer ohne Probleme fälschen und daher sei dieser Schutz rechtlcih gesehen nicht ausreichend.

Sicher kann man Ausweisdaten fälschen, aber ist es Sache des Seitenbetreibers, sich dem entgegen zu stellen?

Nehmen wir an, jemand verkauft FSK18 DVD´s über das Internet. Es müssen nicht mal Pornofilme sein. Es gibt ja auch genug anderes FSK18 Zeugs.
Der Seitenbetreiber stellt ein Shopsystem zur Verfügung und verlangt vor dem Absenden der Bestellung eine Personalausweisnummer um das Alter des Kunden zu verifizieren.
Nun fälscht der Kunde aber diese Ausweisnummer und bekommt somit als, sagen wir 16-jähriger, die FSK18 DVD´s zugeschickt.

Ist der Seitenbetreiber dafür zur Verantwortung zu ziehen?
Oder ist es vielmehr eine, ich möchte schon sagen kriminelle Handlung des Kunden.

Macht sich der Seitenbetreiber wegen Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz strafbar, oder der Jugendliche wegen Urkundenfälschung oder ähnlichem?

Versteht mich nicht falsch. Ich möchte keinen dieser Shops auf machen. Mich interessiert nur die Rechtslage, weil ich überall was anderes lese, aber keine Urteile darüber finden kann.

Vielen Dank für alle Antworten,

Dennis

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Chronoton
Status:
Praktikant
(896 Beiträge, 78x hilfreich)

diese diskussion wurde schon mal vor kurzer zeit auf politischer ebene geführt. ob es schon als gesetz vorliegt weiß ich aber nicht. einfach mal googeln. die altersfeststellung mittels personalausweisnummer ist nicht wirksam. jeder durchschnittlich intelligente jugendliche stellt nach ein paar versuchen fest wie man dieses system knacken kann.

mfg
chronoton

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.088 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen