Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
561.168
Registrierte
Nutzer

Käufer kam nicht - Schadenersatz?

21.6.2006 Thema abonnieren Zum Thema: Person verkauft
 Von 
erklaerung_ueber
Status:
Schüler
(430 Beiträge, 49x hilfreich)
Käufer kam nicht - Schadenersatz?

Person A verkauft Kaviar.
Dieser Kaviar ist bis 21. Juni 2006 "offiziel" haltbar.

Der Käufer vereinbart mit Person A einen Treffpunkt. Geldübergabe und Kaviarübergabe.

Käufer kommt nicht zum Treffpunkt.

Frage:
Kann der Verkäufer dem Käufer auf vollen Schadenersatz verklagen?

(Beispiel:
Kaviar = wert 500 Euro)

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Person verkauft


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9596 Beiträge, 1685x hilfreich)

Der VK kann den K auf Erfüllung in Anspruch nehmen, ihn in Annahmeverzug setzen und den Kaufpreis einklagen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-1400
Status:
Student
(2652 Beiträge, 616x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7945 Beiträge, 2749x hilfreich)

Ist die Einfuhr von bestimmten Sorten Kaviar nicht verboten? Da wäre ich mal vorsichtig mit einer Klage.
Geldübergabe/Kaviarübergabe hört sich nicht gerade sehr legal an.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
erklaerung_ueber
Status:
Schüler
(430 Beiträge, 49x hilfreich)

dann sind das eben Konzerttickets ;-)

Angenommen:
Heute ist ein Konzert.
Vereinbaerter und genauer Treffpunkt 18 Uhr.

Käufer kommt nicht:

Vorm Konzert würden einige die Karten kaufen:

Wie soll man, Schadenminderungspflicht, einen Beleg bekommen, dass jemand die Konzerttickets vor Ort "schwarz" kaufte?

Kann man ja jeden Betrag nennen, etc.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9596 Beiträge, 1685x hilfreich)

Sind Anstrengungen unternommen worden den Kaviar noch anderweitig zu verkaufen um seiner Obliegenheit zur Schadensminderung nachzukommen?

Welcher Schaden würde damit gemindert? Wenn ich Kaviar A noch verkauft bekomme, hätte ich ja normalerweise (wenn der erste K den Vertrag erfüllt hätte) stattdessen Kaviar B verkauft und damit auch noch mal Gewinn gemacht...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest123-1400
Status:
Student
(2652 Beiträge, 616x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Stefan 5
Status:
Bachelor
(3904 Beiträge, 1261x hilfreich)

Hallo,

es hängt davon ab, was vereinbart wurde.

Wenn ein Kaufvertrag geschlossen wurde besteht generell auch ein Anspruch auf Zahlung des Kaufpreises bzw. gegebenenfalls auf Schadensersatz.

Der Verkäufer müsste aber im Falle eines Rechtstreits vor Gericht nachweisen, dass ein Kaufvertrag geschlossen wurde und nur die Übergabe der Ware dann und dann erfolgen sollte.

Kann er das?

Die meisten Fälle vor Gericht gehen nicht verloren, weil man keinen Anspruch hat, sondern weil man in Beweisnot gerät.

P.S.
Man muss natürlich versuchen den Schaden so gering wie möglich zu halten und die Ware anderweitig zu verkaufen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.792 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.697 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.