Mahnbescheid - Keinen Einspruch???

12. November 2004 Thema abonnieren
 Von 
Pety
Status:
Beginner
(139 Beiträge, 29x hilfreich)
Mahnbescheid - Keinen Einspruch???

Hallo,
wir haben heute einen Mahnbescheid erhalten. Dabei geht es um drei Sachen, die wir in Raten abbezahlen. Für eine dieser drei Sachen kam der Mahnbescheid. Die Raten habe ich aber bezahlt, Problem war nur, dass der Zahlungsempfänger jede Rate einzeln überwiesen haben möchte, sprich, wir bezahlen jeden Monat 2 x 85,- und einmal 30,- Euro. Unsere Bank hatte eine Softwareumstellung, so dass jetzt von Überweisungen, die den gleichen Empfänger und Betrag haben, eine zurückgestellt wird, zum Schutz, damit man nicht aus versehen was doppelt überweist. So kam halt eine Rate etwas verspätet beim Zahlungsempfänger an, da diese bei der Bank (trotz Anruf meinerseits) erst 2 Tage später gebucht wurde (und dann war Wochenende). Ich habe gerade mit dem Prozessbevollmächtigten gesprochen, die meinten, die Zahlung sei eingegangen und wir sollen einfach die Raten weiterzahlen, aber der Mahnbescheid müsse bestehen bleiben und ein Vollstreckungsbescheid würde auch noch kommen, damit die Forderungen bestehen bleiben würden. Solange wir aber weiterzahlen würde nichts passieren.
Meine Frage nun, muß ich nicht gegen den Mahnbescheid Einspruch einlegen? Oder nur, wenn die Forderung nicht berechtigt wäre? Und müssen die wirklich einen Vollstreckungsbescheid beantragen? Das hört sich an, als wenn dann direkt der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht.

Vielen Dank

Pety

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-276
Status:
Schüler
(183 Beiträge, 24x hilfreich)

Ein Widerspruch gegen den Mahnbescheid ist IMO nicht zu empfehlen, da die Forderung zu Recht besteht.
Ob der Gläubiger vollstrecken läßt, liegt in seinem Ermessen.

-----------------
"Betrogen wird nur der, der es verdient.

"Vertraue!" spricht das Herz, "Misstraue!" der Verstand."

-- Editiert von spaghetti am 12.11.2004 14:21:50

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 269.620 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.983 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen