Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
547.491
Registrierte
Nutzer

Mahnbescheid vom Amtsgericht

 Von 
Blackdeer
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Mahnbescheid vom Amtsgericht

Hallo bin neu hier im Forum und hoffe mal das das das richtige Sparte für die Frage ist.
Habe am Samstag einen Mahnbescheid vom Amtsgericht bekommen. Habe die genannt Summe plus Zinsen an die genannte Anwaltskanzlei mit Aktenzeichenüberwiesen. Nun meine Frage, muss ich das Formular für Wiederspruch trotzdem zurück schicken und wie ist der weitere Werdegang? Bekomme ich von der Anwaltskanzlei und dem Amtsgericht bescheid das die Sache erledigt ist ? Gruß Sebastian

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Frage Sache Forum Amtsgericht


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(77443 Beiträge, 33359x hilfreich)

Zitat (von Blackdeer):
Nun meine Frage, muss ich das Formular für Wiederspruch trotzdem zurück schicken

Würde ich mit der Anwaltskanzlei absprechen.
Ansonsten gilt: sicher ist sicher ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Blackdeer
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Also nichts ankreuzen und zurück zum Amtsgericht ? Oder was dazu schreiben?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7292 Beiträge, 2916x hilfreich)

Zitat (von Blackdeer):
Also nichts ankreuzen und zurück zum Amtsgericht ? Oder was dazu schreiben?
es gibt Situationen im Leben, da ist es durchaus hilfreich, wenn man sich ein oder zwei Sätze zum Sachverhalt herausquetschen könnte. Woher sonst sollen die wissen, wieso der Wisch sang- und klanglos zurückgeschickt wird?

Eine Kopie der Überweisung ist wohl auch hilfreich, wenn's nicht zuviel verlangt ist. Viele Grüße!

-- Editiert von fb367463-2 am 23.07.2019 00:23

Signatur:"Juristen haben keinen Sex, sondern stellen eine Geschlechtsgemeinschaft her" :D
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(23545 Beiträge, 15415x hilfreich)

Kreuze "Ich widerspreche komplett" an und schicke es per Einschreiben ans Gericht zurück. Du kannst handschriftlich noch "bezahlt" daneben schreiben bzw. ergänzend dem Anwalt eine Info zuschicken, dass du widersprochen hast, da es bezahlt wurde.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
go520618-57
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

OK dann erstmal vielen Dank für die Antworten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.167 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
80.926 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.