Notarkosten für Beurkundung eines Nießbrauchs

25. März 2023 Thema abonnieren
 Von 
Behil
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Notarkosten für Beurkundung eines Nießbrauchs

Kann der Notar für die Beurkundung einer Nießbrauchbestellung die 1-fache oder 2-fache Gebühr nach dem Gerichts- und Notarkostengesetz abrechnen?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118574 Beiträge, 39597x hilfreich)

Zitat (von Behil):
Kann der Notar für die Beurkundung einer Nießbrauchbestellung die 1-fache oder 2-fache Gebühr nach dem Gerichts- und Notarkostengesetz abrechnen?

Klar.
Können kann man nämlich vieles – ob es sinnvoll, legal oder gar erfolgreich wäre, steht auf einem anderen Blatt ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
salkavalka
Status:
Lehrling
(1587 Beiträge, 976x hilfreich)

Kostenbegünstigt ist nur die "nackte" Eintragungsbewilligung. für diese fällt eine 0,5 Gebühr an.
Häufig dürfte aber auch die materiell- rehtliche Einigungserklärung der Parteien und/oder die schuldrechtlichen Verpflichtungserklärung beurkundet oder entworfen sein. Dann fällt eine 2,0 Gebühr an.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.865 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen