Rückgabe geliehener Haushaltsgeräte

1. September 2023 Thema abonnieren
 Von 
Actosa
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Rückgabe geliehener Haushaltsgeräte

Hallo,
Ich bin vor 2 Monaten aus meiner alten WG ausgezogen und hatte dort beim Einzug ein neuen Kühlschrank und Waschmaschine im Wert von 600 Euro mitgebracht. Da die Wg nun eh im September aufgelöst wird wegen Eigenbedarf.
War ich einverstanden das meine alten wg Mitbewohner die Haushaltsgeräte noch bis zu ihrem Auszug leihen könnten.
Mit der vereinbahrung das sie mir diese wenn die wg aufgelöst wird zu mir bringen.
Nun ist es soweit aber die Mitbewohner weigern sich mich die Geräte zu bringen und sagen das ich selber schauen kann wie ich sie abhole.
Jetzt weiß ich nicht wie ich vorgehen soll da ich ersten für die nächsten zwei Monate ausser Landes bin.
Und es zweitens sehr teuer für mich wäre diese selbst abzuholen.
Jetzt ist die Frage wie ich weiter vorgehen soll/ kann.
Kann ich ein umzugunternhemen beauftragen und die Kosten dann zurück verlangen?
Im voraus schon einmal danke für eure Zeit und Antworten
Beste Grüße Til

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
quiddje
Status:
Master
(4239 Beiträge, 2419x hilfreich)

Wie war die Vereinbarung abg fasst: mindestens eine in Mitbewohner haben nachweislich (Chat durfte genügen) zugestimmt, wohl wissend wo er)s ie das Ganze hinbringen muss/müssen?
Dann fordere rechtskräftig und mit Setzen einer angemessenen Frist und Ankündigung, sonst auf deren Kosten eine Spedition zu beauftragen, zur Lieferung auf.
Wenn die Frist verstrichen ist kannst du die Spedition beauftragen (Schadensminderungspflicht => die billigste von mindestens dreien)

Du hast das nur so in den Raum geworfen und niemand hat irgendwie reagiert? Das ist dann ... komplizierter ...

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Actosa
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Erstmal danke für deine zügige Antwort.

Zitat (von quiddje):
Du hast das nur so in den Raum geworfen und niemand hat irgendwie reagiert? Das ist dann ... komplizierter

Ich hab das mit einem der beiden der auch weiß wo ich wohne.
Wörtlich ausgemacht.
Ich werde ihn jetzt nochmal fragen ob er mir zustimmen würde das wir das ausgemacht haben.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118834 Beiträge, 39636x hilfreich)

Zitat (von Actosa):
Mit der vereinbahrung das sie mir diese wenn die wg aufgelöst wird zu mir bringen.

Wortlaut dieser Vereinbarung?
Wie konkret beweisbar?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.480 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.398 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen