Schneeräumung vom Gehweg wo ich kein Zugang habe

25. Januar 2023 Thema abonnieren
 Von 
Jokos
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Schneeräumung vom Gehweg wo ich kein Zugang habe

Hallo Zusammen,
unser Grundstück grenzt an den Gehweg. Liegt aber aufgrund von geländeunterschieden 2m über und ist durch eine feste Geländer gesperrt. Das Geländer wurde von der Gemeinde errichtet. Wir haben keine möglichkeit den Gehweg zu betreten. Es geht nur möglichkeit gegenüber gehen (ca.1,3 km).

Ich habe eine Frage, müssen wir wirklich den Gehweg hinter den Geländer schneeräumen? :bang:

Ich werde Ihnen für Ihre Antwort dankbar sein.

Joko

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(108056 Beiträge, 38114x hilfreich)

Zitat (von Jokos):
Wir haben keine möglichkeit den Gehweg zu betreten.

Und diesen Unfug soll nun wer glauben?



Zitat (von Jokos):
Es geht nur möglichkeit gegenüber gehen (ca.1,3 km).

Wie meinen?



Zitat (von Jokos):
müssen wir wirklich den Gehweg hinter den Geländer schneeräumen?

Wer da räumpflichtig ist, dass könnte sich einem erschließen, wenn man die uns unbekannten vertraglichen Vereinbarungen / betreffenden Klauseln / Absprachen / Satzungen / Nutzungsbedingungen liest.

Kennt man diese Fakten, kann man sinnvoll weiterdiskutieren.

Bei Unklarheiten gerne wieder hier melden, den Wortlaut posten, dann können wir zielführend dazu diskutieren.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
3,141592653
Status:
Lehrling
(1762 Beiträge, 986x hilfreich)

Bitte den Sachverhalt nochmal und etwas verständlicher schildern.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(36028 Beiträge, 13468x hilfreich)

Ich vermute mal, der Fragesteller meint, er könne den Gehweg nicht von seinem Grundstück aus betreten?

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
cirius32832
Status:
Junior-Partner
(5158 Beiträge, 1200x hilfreich)

stellt sich die Frage, wo der Gehweg überhaupt zugehört.

Man sollte mal bei der zuständigen Stadt / Gemeinde nachfragen

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
de Bakel
Status:
Lehrling
(1269 Beiträge, 259x hilfreich)

Einfach mal in der örtlichen Straßenreinigungssatzung nachlesen.
Da sollte was zu finden sein.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(108056 Beiträge, 38114x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Ich vermute mal, der Fragesteller meint, er könne den Gehweg nicht von seinem Grundstück aus betreten?

Ja, das ist desöfteren der Fall, Unbequemlichkeiten entbinden aber nicht vom der Räum- und Streupflicht.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
3,141592653
Status:
Lehrling
(1762 Beiträge, 986x hilfreich)

Die örtliche Situation kann ich mir noch nicht ganz vorstellen.

Wenn da eine Mauer auf einem Gemeindegrundstück ist und das Grundstück des TE nicht über diese Straße erschlossen wird, dann muss er da auch nicht räumen.
Wenn die Gemeinde ein Geländer auf ein fremdes Grundstück setzt, würde mir das komisch vorkommen.

Außerdem ist die Schilderung doch sehr konfus.
Warum muss man 1,3 Kilometer auf der anderen Seite gehen?

Kann der Gehweg gar nicht betreten werden (solche Glanzleistungen gibt's ja auch).

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.674 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.808 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen